Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Sternenstaub von Kim Winter [Rezension]

»Mein Fazit« Ich nehme “Sternenstaub” zum einen als überzeugende, herausragende und tief bewegende Übertragung auf unsere Gesellschaft(sform) wahr, gleichzeitig als fiktionales Werk, das unabhängig von unserer Gegenwart und Vergangenheit zu prickeln und zu kitzeln weiß und gleichzeitig zu eigenen emotionalen Achterbahnfahrten einlädt. Eine Trilogie, deren Ende ich sehr herbeigesehent habe, das mich keine Sekunde enttäuschte, dessen Ende aber auch traurig ist, weil ich die Protagonisten Iason, Mia sowie alle anderen Bewohner aus dem Tulpenweg und weitere Randfiguren unglaublich vermissen werde. “Sternenstaub” habe ich mit großem Genuss gelesen, viele Kapitel mit Pausen auf mich einwirken lassen und mich so richtig in diese gigantische Welt, gespickt mit vielen, vielen überraschenden Wendungen, liebenswerten Charakteren und atemberaubenden Schauplätzen fallen gelassen. Eine Trilogie und ein Abschlussband den ich nicht nur empfehle, sondern jedem aufs Auge drücke, der weiß, was gelesen werden muss und gut für ihn/sie ist!! 🙂 Suchtfaktor und Lesemuss!

Advertisements
Bücher, Frankfurter Buchmesse

Mein Tag auf der Frankfurter Buchmesse als Blogreporterin

Am Messesamstag, dem 13.Oktober 2012 konnte die von BloggDeinBuch organisierte und heiß ersehnte Blogtour auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse endlich loslegen. Ab 09:00 Uhr trudelten die BloggerInnen und ihre BegleiterInnen nach und nach ein, bis wir gegen 09:30 Uhr mit cirka 30 TeilnehmerInnen starteten. Den ganzen Tag folgten wir der BdB-Broschüre als Erkennungszeichen, die in… Weiterlesen Mein Tag auf der Frankfurter Buchmesse als Blogreporterin

Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Sternensturm von Kim Winter [Rezension]

WENN NUR DAS BÖSE DICH RETTEN KANN, WÜRDEST DU IHM FOLGEN? „Das Einzige, was ich mir von dir wünsche, ist, dass du dir vertraust, nur dass du dir vertraust. Mia, jeder von uns muss das Leben führen, das ihm gegeben ist. Du hast die Wahl, du bist ein Mensch und bestimmst dein Leben. Also lebe es.“ S. 190 Der Inhalt: Mia ist glücklich, dass Iason auf der Erde bleiben möchte. Doch schnell werden die Probleme Loduuns auch die der Erde. Denn Lokandra scheint doch noch nicht aufgehalten. Immer mehr Entführungsopfer gehen durch die Medien, Mia hört eine unheimliche Stimme in ihrem Kopf und zusätzlich zu allem Übel, entfremden sie und Iason sich zusehends. Dabei ist doch gerade ihr Zusammenhalt der, der die Erde und Loduun gemeinsam in friedliche Zeiten führen soll. Aber wenn das Böse alles und jeden um einen herum manipuliert, wird der Kreis der Vertrauten immer kleiner und die Gefahren immer größer. Dann kündigen sich die Wächter Loduuns an und Iason muss sich genauso entscheiden wie Mia. Für wen oder was werden sie sich entscheiden? Für die Liebe oder ihre Heimat und in Iasons Fall seinem Sinn?

Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Aus dunkler Gnade 05 von Melissa Marr [Rezension]

„Du hast dich also wirklich entschieden, das Wagnis einzugehen?“ Sie schaute ihn direkt an. „Ja, das will ich. Das wollte ich schon immer.„ „Du weißt, wenn du nicht die Richtige bist, wirst du die Kälte der Winterkönigin in dir tragen – so lange, bis die nächste Sterbliche denselben Mut aufbringt wie du. Versprichst du, sie dann davor zu warnen, mir zu vertrauen?“ Er hielt inne und hoffte, dass sie Nein sagte, bevor es zu spät war. Sie nickte. „Und wenn sie mich abweist, warnst du das nächste Mädchen und das danach?“ Er kam näher. „Und erst wenn eine von ihnen trotzdem einwilligt, wirst du von der Kälte erlöst.“ „Ich weiß.“ Sie lächelte beruhigend und ging zu dem Weißdornbusch. Die Blätter streiften ihre Arme, als sie sich bückte und unter den Buch griff. „Es tut mir so leid“, flüsterte er. S. 12 Der Inhalt: Die Elfenhöfe sind geschwächt und dennoch steht der Krieg bevor. Die Kriegselfe Bananach gibt keine Ruhe und fordert über das ihr zustehende Maß hinaus, Macht. Das bringt die Ordnung durcheinander und bedroht die Existenz aller. Die Gefühle der Höfe untereinander sind ebenso verschachtelt wie kompliziert und scheinbar unlösbar. Der Sommerhof ist gespalten, weil Ashlyn, die Königin und Keenan, der König, jeweils einen anderen lieben, wodurch der Sommer geschwächt ist. Donia, die Winterkönigin, kann nicht verzeihen und Niall steht vor einem Abgrund, in den ihn der Tod eines nahestehenden Elfs geführt hat. Eine vernichtende Ausgangssituation und dennoch bauen alle auf ihre Hoffnung und wer weiß, ob die Liebe nicht erneut alle Grenzen brechen kann?

HörbuchRezensionen, Rezensionen

The Fury Trilogy – Fury von Elizabeth Miles, gelesen von Emma Galvin [HörBuchRezension]

Mein endgültiges Urteil: Wer wenig spannende Pubertätskrisen als Fundament für eine vage paranormale Stimmung mag, sollte mit der „Fury“-Trilogie beginnen und sie lesen, noch besser aber hören. Ich konnte sehr wenig in Elizabeth Miles Werk ernst nehmen und die depressive Grundstimmung war da leider auch keine Hilfe. Das Ende hingegen, was sich durch Struktur und Spannung auszeichnet, sagte mir immerhin soweit zu, dass ich gepaart mit der wundervollen Stimme Emma Galvins noch 3 Sterne vergeben kann. Dabei ist die musische Untermalung am Anfang und am Ende zu betonen, die bei diesen ganzen negativen Kritikpunkten besonders positiv hervorsticht und diesem „Kindergarten“-Stück etwas „Rundes“ verleiht

Buchrezensionen, Favoriten, HörbuchRezensionen

Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater, gelesen von Annina Braunmiller und Max Felder [HörBuchRezension]

Inhalt: Grace ist gebannt von ihrem Wolf, den sie jeden Winter in ihrer Nähe spürt. Seine menschlichen Augen lassen sie nicht mehr in Ruhe und als sie ihm im Sommer in menschlicher Gestalt gegenübersteht, weiß sie nicht, wie die Existenz dieser Werwölfe wirklich ist, wie ausschlaggebend manchmal nur ein paar Veränderungen der Temperatur sein können… Weiterlesen Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater, gelesen von Annina Braunmiller und Max Felder [HörBuchRezension]