Buchrezensionen, Rezensionen

Du bist das Gegenteil von allem von Carmen Rodrigues [Rezension]

»Facetten von Kummer und Schmerz«

Advertisements
Buchrezensionen, Rezensionen

Killing Butterflies von M. Anjelais [Rezension]

»Wo die tiefen Einblicke (nicht) wohnen...«

Buchrezensionen, Rezensionen

Falling into you – Für immer wir von Jasinda Wilder [Rezension]

Aber wenn man sich nach jemandem so sehr sehnt, ihn so sehr braucht, dass es einen komplett ausfüllt, und wenn man für diesen Menschen alles tun würde, wirklich alles – das ist was anderes. Wenn einem jemand unter die Haut geht, man denjenigen in der Seele hat und mit der Luft einatmet und man irgendwann nicht mehr unterscheiden kann, wo man selbst aufhört und der andere anfängt – das ist Liebe. - S.223

Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Obsidian – Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout [Rezension]

»Mein Fazit« Fiebriges Seitenumblättern, aufkeimende Sabberattacken, wildes Herzrasen und ein Angriff auf die Lachmuskeln ist bei Jennifer L. Armentrouts „Obsidian – Schattendunkel“ garantiert. Eine verflixt rasante und tief gehende Geschichte, die mit mehrdimensionalen Figuren, einem mit Überraschungen gespickten Handlungspfad und einer einzigartig kribbelnden Atmosphäre ein wahrer Pageturner und damit meine absolute Empfehlung ist!

Buchrezensionen, Rezensionen

Es wird keine Helden geben von Anna Seidl [Rezension]

Obgleich der hoch lobenden Stimmen, hat mich Anna Seidls Buch weder richtig fesseln, noch berühren können. Zu holprig erschien mir der Handlungsverlauf, die jugendliche Sprache, die für meinen Geschmack zu umgangssprachlich war und die zwar kleinen – aber immer wieder auftretenden Logikfehler.

Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover [Rezension]

»Mein Fazit« Colleen Hoover hat nicht nur einfach einen Roman geschrieben. Sie hat Poesie auf höchstem Niveau verfasst, Poetry-Slam-Elemente eingewoben und eine dermaßen tiefgreifende und bildgewaltige Geschichte erschaffen, dass sie direkt unter die Haut geht, in Herz und Körper eindringt, sich festsetzt, den Atem raubt und beim Zuklappen das Gefühl hinterlässt, dass man gerade etwas Kostbares und Einzigartiges miterleben durfte. Ein Buch, das ich nie vergessen werde und dessen Charaktere in meinen Gedanken weiterleben. Wer “Weil ich Layken liebe” nicht ließt, wird vielleicht die Geschichte seines Lebens verpassen! Einfach nur wunderbar. Einfach eines der besten Bücher aller Zeiten!