Blog-Archive

Cavaliersreise. Die Bekenntnisse eines Gentlemans von Mackenzie Lee [Rezension] + Blogparade #ichbineinKönigskind

Wenn Freunde unaufhörlich von Büchern eines gewissen Verlages schwärmen, dann setzt man sich unweigerlich zum Ziel, diese unbedingt einmal zu lesen. Die Geschichten sollen besonders sein, gemeinsam mit der Optik ein Meisterwerk formen, so lese ich bei anderen. Und habe mich bisher dennoch an kein Buch herangetraut. Denn wenn ich bin ehrlich: ich bin zu 70% ein Coverkäufer und die wenigsten Cover entsprechen bei diesem Label meinem persönlichen Geschmack. Ja, ihr habt die Überschrift gelesen und ahnt es sicherlich schon: es geht um die Bücher des Königskinderverlages.
Doch dann hat Kathrineverdeen gemeinsam mit dem Verlag die #ichbineinKönigskind Aktion ins Leben gerufen und ich dachte, wenn nicht jetzt, wann dann? Und soll ich euch etwas gestehen? Ich bin ihr unglaublich dankbar für diese Aktion. Nun kann ich nach nur einem Roman des Verlagsprogramms guten Gewissens sagen, dass auch ich ein Königskind bin. Und tatsächlich habt ihr Schwärmer, Fans und Genießer alle so recht: unter dem Schutzumschlag wissen diese Bücher wirklich zu punkten! Aber nicht nur außen sind diese Bücher damit dann doch „hui“ (keine Sorge, ich habe mir weitere angesehen! 😉 ) auch innen beweisen sie, und das ist noch viel wichtiger, dass sie eine Seele haben.

Leider habe ich von der Aktion erst letzte Woche erfahren. Weshalb ich es leider nicht mehr schaffe, ein Krönchen zu basteln. Das Buch, das mich aus dem aktuellen Programm am meisten gereizt hat, habe ich mir bereits gekauft und stelle ich euch gleich auch in meiner Liebeserklärung vor. Vorhang auf für meine erste Besprechung eines königlich guten Buches und nochmal vielen Dank an Kathrin für diese wunderbare Aktion!

es geht noch leselustig weiter…

%d Bloggern gefällt das: