Rezensionen

Vom ganz normalen Bücherwahnsinn: Herzklopfen, Blogpausen und Chancen im Leben.

Wie heißt es sooft? Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Manchmal trifft das tatsächlich zu. Mir sind ein Haufen irrer, abgefahrener Dinge passiert, von denen ich nicht gedacht hätte, dass sie so passieren könnten. Und eigentlich sind sie auch viel zu schön, um wahr zu sein. Für neugierige Nasen oder damit ihr meine Pause besser nachvollziehen könnt: neben dem Unistress und dem ganz normalen Weihnachtswahnsinn habe ich jemanden kennengelernt, der mir Herzklopfen beschert und hoffentlich noch lange ein Teil meines Lebens bleibt. ❤

Advertisements
Buchrezensionen, Rezensionen

Plötzlich It-Girl – Wie ich aus Versehen das coolste Mädchen der Schule wurde von Katy Birchall [Rezension]

»Keinen Vorbildcharakter«

Rezensionen

#rausmitderdicken von Sophia Bennett [Rezension]

Ich habe mit einer von vielen Mobbing und „Das-Internet-ist-ja-so-böse“-Geschichte gerechnet. Erwartungen hatte ich keine hohen und dann hat Sophia Bennett mich von Anfang bis Ende in eine unsagbar spannende und wunderschön poetische Geschichte hineingezogen.

Rezensionen

Wie ich keine erotische Geschichte schrieb – sondern mit weißen Hintern für (un)gewöhnliche Freundschaften inspiriert wurde!

Es war einmal eine Idee über blanke, weiße Hintern, die in der Dunkelheit leuchten. Es war einmal eine Idee über einen Abend am See mit drei verrückten Freundinnen. Es war einmal...

Buchrezensionen, Rezensionen

Und keiner wird dich kennen von Katja Brandis [Rezension]

Mein endgültiges Urteil: „Und keiner wird dich kennen“ regt zum Nachdenken an, spielt mit einigen Fragen, die oftmals ihre Schatten vorauswerfen und mutiert somit zum wahren Pageturner, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Trotz der kleinen Namensschwächen und damit einhergehenden Verwirrungen, bin ich mehr als begeistert von diesem Werk und kann ihn denjenigen, die endlich mal einen realistischen Jugendroman mit tiefer gehendem Thema, mehrdimensionalen Figuren und dem ultimativen Gänsehautfaktor lesen wollen, dringend ans Herz legen.

Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

ICH und DU und ER von Marleen Nelen [Rezension]

Mein endgültiges Urteil: Liebe nach gutem Lesestoff suchenden BuchliebhaberInnen: Folgt der Geschichte von Adam, seiner Freundin Shona und seiner Dohle Will. Das Leben der Freunde ist geprägt von der salzigen Meeresluft, den rohen Lebensweisen der Fischer und bietet hiermit einen einmaligen Leseschauplatz, den man so grandios nicht mehr so schnell finden wird. Auf jeder Seite spritzt einem erfrischende Gischt entgegen, die den Stoff, aus dem Träume gemacht sind, in sich zu tragen scheint. Ich bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich an diese kunstvolle Ausdrucksstärke des Romans zurückedenke und an die Sehnsüchte, Emotionen und Taten des Protagonisten, die am Ende ein Stück weit auch zu meinen geworden sind. Lest es einfach und überzeugt euch, wie wunderbar und delikat das Lesen eines solchen Buches sein kann!