Aktionen, Gewinnspiel

Tschick ein Film von Fatih Akin – Die Auslosung

Hallo ihr Lieben! Letzte Woche habe ich Tschick besprochen. Ein klasse Film, von dem ihr einmal die DVD bei mir gewinnen konntet. Dafür musstet ihr nur eine Frage unter dem Gewinnspielpost beantworten und zwar, was euch nach meiner Vorstellung zu „Tschick“ ganz besonders an der Verfilmung reizt. Wer von euch Instagram hat, kann die nächsten… Weiterlesen Tschick ein Film von Fatih Akin – Die Auslosung

Favoriten, HörbuchRezensionen, Rezensionen

Asche und Phönix von Kai Meyer, gelesen von Sascha Rotermund [HörBuchRezension]

Obwohl Kai Meyer mit diversen fantastischen Elementen, darunter Sukkubi und Inkubi auftrumpft, verliert er nie den Bezug zur Realität. Das gestaltet diese Geschichte einerseits so interessant wie abwechslungsreich und verleiht ihr die nötige Authentizität und Vielschichtigkeit, um sich komplett in ihr verlieren zu können. Der neue Kai Meyer ist definitiv Erwachsener als die “Arkadien”-Trilogie. Dennoch fehlt mir gerade im Vergleich zu “Arkadien” der letzte Funken, der mich bei Kai Meyer bisher immer so restlos begeistern und faszinieren konnte. HörbuchhörerInnen, Kai Meyer-Fans und LeserInnen, die sich von gänzlich neuem Stoff begeistern lassen können, empfehle ich diese exquisite Produktion!

HörbuchRezensionen, Rezensionen

The Fury Trilogy – Fury von Elizabeth Miles, gelesen von Emma Galvin [HörBuchRezension]

Mein endgültiges Urteil: Wer wenig spannende Pubertätskrisen als Fundament für eine vage paranormale Stimmung mag, sollte mit der „Fury“-Trilogie beginnen und sie lesen, noch besser aber hören. Ich konnte sehr wenig in Elizabeth Miles Werk ernst nehmen und die depressive Grundstimmung war da leider auch keine Hilfe. Das Ende hingegen, was sich durch Struktur und Spannung auszeichnet, sagte mir immerhin soweit zu, dass ich gepaart mit der wundervollen Stimme Emma Galvins noch 3 Sterne vergeben kann. Dabei ist die musische Untermalung am Anfang und am Ende zu betonen, die bei diesen ganzen negativen Kritikpunkten besonders positiv hervorsticht und diesem „Kindergarten“-Stück etwas „Rundes“ verleiht