Der Anfang nach dem Ende – Rückblick 2016. Ausblick 2017.

Rückblick und Ausblick

2016 war das Jahr, indem ich kaum las oder bloggte. Ich war beschäftigt mit diversen privaten Dingen, hatte den Kopf abwechselnd im Sand stecken oder schwebte über den Wolken.

Im Januar-März hatte mich – wie immer – die Uni mit ihren Klausuren und Hausarbeiten im Griff.

März-April durfte ich ein spannendes Praktikum in München absolvieren. – Weshalb ich die Leipziger Buchmesse 2016 aber auch ausfallen lassen musste.

April-Juni war ich mit meinem Freund auf Wohnungssuche und musste mich zu Hause in Mainz wieder akklimatisieren.

Juni-Juli war wieder heiße Uniphase und allmähliches Packen der Umzugskartons.

Außerdem habe ich mir einen neuen Nebenjob gesucht, für diesen Bewerbungen geschrieben und mich dann im neuen Job auch wieder zurechtfinden müssen und einige (freiwillig) Überstunden geschoben.

Uuuuuund im Juni war ich mit Leselurch und vielen, anderen lieben Bloggern auf der 1. LitBlogCon in Köln *.*

Juli-August war dann der Umzug in unsere gemeinsame Wohnung ❤

Im August- November haben wir uns zurechtgefunden, ausgepackt und eingerichtet (obwohl der Hauptteil natürlich schon im September erledigt war ;-)).

Gleichzeitig mussten wir mit unserem Vermieter einiges wegen 2-jährigem Baulärm direkt am Nachbargrundstück und der Katzenhaltung klären.

Der Oktober war natürlich noch der Frankfurter Buchmessemonat mit vielen lieben Gästen bei uns zu Hause.

Im Oktober suchten wir dann unsere neuen fellnäsigen Mitbewohner aus und haben bis November sehnlichst auf ihre Ankunft gewartet. (Wem bis jetzt entgangen ist, dass wir zwei neue pelzige Mitbewohner haben, vor dem ziehe ich meinen Hut! ;))

Außerdem ging direkt nach der Messe im Oktober die Uni auch schon wieder los und nun studiere ich seitdem weiter vor mich hin, bewältige meinen Alltag, veranstalte mit Freunden viele Spieleabende (oft mit der besten Heffa der Welt <3) und beschäftige mich in der Freizeit zu mind. 80% mit Katzen, Katzen, Katzen.

Normalerweise würde hier bei einem Bücherwurm doch Bücher, Bücher, Bücher stehen?

…Ich lese noch, aber wenig. Sehr wenig. Meist fange ich Bücher an, finde sie sogar sehr spannend und lese sie (unbeabsichtigt) doch erstmal nicht zu Ende. (Ist das eine Krankheit?) Ich gucke mehr Filme, als dass ich lese, kraule stundenlang die Katzen, spiele mit ihnen, beschäftige mich mit gesunder und guter Katzenernährung (wenn ich alt bin und ne Tiefkühltruhe habe, wird gebarft!), beschäftige mich überhaupt mit allem, was irgendwie mit den Katzies zu tun hat (fragt mal meinen Freund, der liegt mir ständig damit in den Ohren, ich soll einen Katzenyoutubechannel eröffnen, damit er dann der ganzen Welt zeigen kann, wie Katzenverrückt ich wäre! 😂) und tja…

Das bringt mich zu meinem nächsten Punkt, den Ausblick für 2017:

Schon seit langer, langer Zeit möchte ich diesen Blog umgestalten. Anfangs sollte nur das Design weichen. Dann wollte ich eine komplette Überarbeitung der Rubriken/Kategorien und sowas vornehmen. Wollte bspw. Filme dazu nehmen, auch diese endlich vermehrt besprechen und jeden einzelnen Artikel neu verschlagworten, SEO optimieren, ggf. löschen usw. Dann habe ich über einen komplett neuen Namen nachgedacht. Im Oktober lag mir plötzlich der Name BookVibes auf der Zunge und ging mir nicht mehr aus dem Kopf. (Wenn sich nicht alles noch weiter entwickelt hätte in meinem Kopf, dann wäre ich jetzt bitter enttäuscht gewesen, weil ich mich heute endlich mal getraut habe zu schauen, ob auf Blogspot oder WordPress der Name schon vergeben ist und fündig geworden wäre.)

Nun, die Besprechungen stapeln sich, ich habe noch einiges in Petto, müsste es nur noch kurz in Form bringen und dann online stellen, tue dies aber nicht und warum? – weil ich eine absolute Unlust verspüre, dieser Blog sich so fremd anfühlt und ich mit jedem Beitrag etwas nähre, gegen das sich alles in mir sträubt.

Und dann schieben sich wieder die Katzen dazwischen. Wenn ich solange nichts über Bücher gebloggt habe, dann darf ich nicht plötzlich über Katzen bloggen. So aus dem Nichts und einfach so! Und wenn ich aber gerade nur über Katzen bloggen möchte, das aber nicht darf, blogge ich also gar nichts und beiße mir selbst in den Schwanz (der Streit zwischen Engelchen und Teufelchen mit mir selbst ;))

Dass das weder eine gute noch eine schlechte, nämlich keine Lösung ist, sieht jeder!

Deshalb muss sich etwas ändern.

Kurzum: LeseLust & LeseLiebe wird anders werden. Thematisch offener und vielleicht sogar ein ganz neuer Blog, der von Anfang an alle Komponenten mit einbezieht. Was, wann, wie, habe ich mir noch nicht abschließend überlegt, aber ich habe mich jetzt dazu entschlossen, dass mein Blog mehr als „nur“ ein Literaturblog sein wird. Und noch wichtiger: ich habe die Erkenntnis gewonnen, dass ich auf meinem Blog tun und lassen kann, was ich will und die mir selbst auferlegten Schranken einfach einreißen muss. Denn niemand steht mir da im Weg, außer ich selbst.

Doch bis es soweit ist, werde ich hier knallhart all meine verrückten Katzenideen präsentieren und wer weiß, vielleicht kommt die Buchbloglust dann ganz automatisch wieder?

Ich würde euch gerne noch meine Buchstatistiken präsentieren oder ein Jahreshighlight und wünschte, ich hätte Besseres zu berichten, aber wie wohl jeder mitbekommen hat: 2016 war eines der furchtbarsten Jahre aller Zeiten für gefühlt die halbe Welt (ich habe bei ungeraden Jahren eh viel bessere Erfahrungen gemacht ;))

Deshalb feiere ich innerlich das baldige Ableben von 2016 (begraben und vergessen!!) und hoffe, dass ihr mich 2017 auf eine abenteuerliche Katzen-Buch-Filmreise mit ganz bunten und wilden Beiträgen begleiten möchtet!

Kommt alle gut ins neue Jahr, wir lesen uns.

2017 you’re welcome!!

 

Advertisements

Über Charlousie

Ich lebe · liebe · lese · Ich schreibe · Ich rezensiere · Ich blogge https://leselustleseliebe.wordpress.com/ Eine verrückte, bloggende, verträumte, Buchliebhaberin, die mit ihren Katzen zwischen den Worten wohnt. Wenn du mehr erfahren willst, folge mir auf Twitter, like me on facebook, teile Bilder mit mir via Instagram oder besuche mich auf LeseLust & LeseLiebe.

Veröffentlicht am 30/12/2016 in Allgemeines und mit , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. Huhu,

    ich finde deine Entscheidung gut, hatte grad schon etwas Angst du würdest den Blog ganz löschen 😉
    Ich schreibe auch nur noch wenig und lese andere Blogs fast gar nicht mehr… aber wenn dann mag ich eh bunt gemischtes am liebsten, reine Bücherblogs sind gar nicht mehr meins…
    Also ich wünsche dir viel Erfolg (womit auch immer^^) und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Steffie, neeeeee, da muss noch einiges passieren, damit ich sage, ich höre komplett auf. Richtig löschen würde ich aber wahrscheinlich auch nicht. „Nur“ einfrieren 😉 Aber das ist noch in weiter Ferne! Ich kenne dein Problem: wenig schreiben, wenig lesen. Eigentlich so richtig, richtig schade. Aber wir haben jetzt ein neues Jahr, jetzt können wir ja alles anders machen 🙂 Ich mag tatsächlich auch bunte Inhalte lieber und trotzdem dachte ich: so wenig gebloggt, da darf jetzt definitiv nichts über Katzen kommen. Aber jetzt wo ich alles plane und vorbereite und das so richtig Spaß macht, bin ich froh, dass ich die Blockade gelöst habe! 🙂
      Liebste Grüße und noch ein FROHES NEUES ❤
      Charlousie

      Gefällt mir

  2. Hey Charlie, ich freue mich schon auf 2017 und eine Menge neuer Spieleabende mit euch ❤
    Und du hast Recht. Dieser Blog gehört dir. Bestreiche ihn mit der Farbe, die DU willst. Fülle ihn mit Inhalten, die DIR wichtig sind. Wer es lesen will, wird sich über die Themenauswahl freuen, oder eben nur bestimmte Themen lesen.
    Ich drücke dir die Daumen, dass dich irgendwann die Blogger-Motivation wieder erfasst.
    2016 ist nun endlich Gestern und eine vage Erinnerung.

    LG Heffa ❤

    Gefällt 1 Person

  3. Warum kommt mir das nur so bekannt vor… 🙂

    Das Leben ist nicht nur das oder jenes! Wir haben alle sooo viele Facetten, das ist aufregend, spannend und gehört so 🙂
    Und deswegen ist meine Onlinewelt ein Niliversum und nicht mehr Nilis Bücherblog 😉

    Ich freu mich auf DEINE Vielfalt auch hier 🙂 Wird auch sehr vom Walleewutz begrüßt. Der liest mit!

    Auf in ein hoffentlich buntes 2017! Ich folge Dir gerne!

    Liebst
    Bine

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Nili,
      ja, jetzt kann ich das besser denn je verstehen. Ich halte gelegentlich auch schon „Ausschau“ nach einem neutraleren Namen, der mir gut gefällt und möglichst vieles abdeckt. Aber das hat Zeit und gut Ding will Weile haben, nicht? 😉
      Liebste Grüße und ja, auf ein BUNTES ZWEITAUSENDSIEBZEHN! Danke für deinen Besuch und noch frohe Neujahrsgrüße
      Charlousie

      Gefällt 1 Person

  4. Liebe Charly,

    erst einmal Frohes Neues Jahr.

    Und dann, mach dich doch nicht so verrückt. Wenn du das Gefühl hast, über etwas anderes bloggen zu müssen, dann mach es doch einfach. Die meisten werden nicht schreiend davon laufen. Ich freie mich schon auf deine neuen Ideen.

    Bis dann,
    Mel

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Mel, auch dir: HAPPY NEW YEAR! 🙂 – Ich arbeite dran! Dankeschön für deinen Kommentar, gut zu wissen, dass andere auch so denken ❤ Warum auch immer, ich dachte irgendwie, das ginge nicht 🙈
      Liebste Grüße
      Charlousie

      Gefällt 1 Person

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: