Rezensionen

Dein eines, wildes, kostbares Leben von Jessi Kirby [Rezension]

Doch manchmal bietet uns das Leben diese seltenen Momente, in denen wir das Schicksal wahrnehmen, während es uns widerfährt. In diesen Augenblicken haben wir die Wahl. Manchmal müssen wir ein Risiko eingehen und das ist beängstigend. Es macht uns verletzbar. Aber ich weiß jetzt, dass es das wert ist. – S. 284

9783440144480»Inhalt«

Parker Frost weiß, was sie will. Sie will in Stanford Medizin studieren. Die Zusage vom College hat sie bereits. Nun fehlt nur noch das Vollstipendium, für das sie nun in die engere Auswahl gekommen ist. Sie hat ihr ganzes Leben lang darauf hingearbeitet. Um Anerkennung von ihrer Mutter zu erfahren und ihre Ziele auszuleben. Doch dann entdeckt sie das Tagebuch einer ehemaligen Schülerin ihrer Highschool, die bei einem tragischen Unfall ums Leben kam. Nie hat sie etwas gewagt, immer alles richtig gemacht. Einmal muss sie etwas Verbotenes tun und so beginnt sie zu lesen. Und zu zweifeln, an ihren Plänen, an ihren Zielen und an der Nacht, die zwei Teenagern vor zehn Jahren das Leben nahm.

»Dein Leben leben«

‚Sag mir, was hast du vor mit deinem einen, wilden und kostbaren Leben?(S.43) zitiert der Englischlehrer Mr Kinney Mary Oliver jedes Jahr und gibt die Frage an seine Abschlussklasse weiter.

Eine Frage, um die sich der ganze Roman Jessi Kirbys rankt. Eine Frage, die immer wieder aufgegriffen wird und dazu führt, dass die Protagonisten der Geschichte sich Gedanken machen und sich verändern. Eine Frage, die nicht im Buch verbleibt, sondern bis zu mir als Leserin durchdrang. Anfangs hatte ich noch gehofft, Jessi Kirby würde mir eine akzeptable Antwort in Form eines guten Endes präsentieren. Doch je tiefer ich Parker Frost und ihre Freunde in die verschlungenen Pfade ihres letzten Highschooljahres begleitete, umso mehr wurde mir klar. Die Antworten in diesem Buch mögen vielleicht für diese fiktionalen Charaktere funktionieren, doch letztlich muss jede/r für sich die Frage beantworten.

»Warme Geschichten gegen die Kälte«

Was machen wir also mit unserem einen, wilden und kostbaren Leben? Wir lesen beispielsweise Bücher wie diese hier, lassen uns inspirieren und entdecken, dass Bücher etwas Großartiges sind. Dass manche sogar so großartig sind, dass sie uns zum intensiven Nachdenken anregen. Dass sie mit wunderbaren Worten warme Geschichten erzählen, die die Kälte um uns herum vertreibt. „Dein eines, wildes, kostbares Leben“ ist so ein Buch. Ich habe es in wenigen Stunden durchgelesen, weil es einerseits wundervoll geschrieben ist und andererseits recht große Buchstaben hat, so dass man generell nicht lange benötigt.

Die Handlung hat mich zwar nicht zu hundert Prozent überzeugt; einiges war zu offensichtlich und mir fehlte der Überraschungsmoment, doch die Zielgruppe könnte den Fallen auf dem Leim gehen und noch jauchzender aus dieser Lektüre hervorgehen.

»Völlig losgelöst«

Was Jessi Kirby jedoch vollbracht hat, ist, ein sehr unübliches Ende zu verfassen, wie ich finde. Ich hatte sie in dieser Hinsicht wirklich unterschätzt und bin froh, dass sie so mutig und damit gleichsam realistisch war! „Dein eines, wildes, kostbares Leben“ ist kein Buch, bei dem ich mich zu übertriebenen Begeisterungsstürmen hinreißen ließe. Was mich allerdings begeistert, ist die Umsetzung des Titels, der sich wirklich von den Seiten löst und bewirkt, dass ich noch länger über diese ausgesprochen gute Frage nachdenken werde.

Abwechslung bietet Jessi Kirby ebenfalls. Neben romantischen Szenen kam ich in den Genuss, einer kriminalistischen Fährte zu folgen, einen Hauch von Schicksalhaftigkeit – ähnlich wie bei ‚Romeo & Julia‘ – zu verspüren und alles in allem die zauberhafte Mischung dieses Buches zu genießen.

»Fazit«

Dein eines, wildes, kostbares Leben“ ist ein wichtiges Buch, das sich mit essentiellen Themen auseinandersetzt und mit Fragen, für die es nie zu spät ist. Jessi Kirby hat ein Buch für „Jung und Alt“ geschrieben, das beim Lesen irgendwie bedeutsam erscheint. Nicht zuletzt, weil sie ein intelligentes Ende gefunden hat und gelegentlich gerne mit Zitaten von Robert Frost spielt.

Leseprobe!

Wölkchen4BibliografischeDaten
Autor: Jessi Kirby
Übersetzerin: Anja Herre
Alter: ab 14 Jahren
304 Seiten
laminierter Pappband
221 x 144 mm (LxB)
1. Auflage 2014
ISBN: 978-3-440-14448-0
Art.-Nr.: 14448
Zu „Dein eines, wildes, kostbares Leben“ bei KOSMOS!

Advertisements

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s