Buchrezensionen, Rezensionen

Selbst wenn du mich belügst von Jessica Alcott [Rezension]

Ich hatte schon vorher ab und an für jemanden geschwärmt, aber das hier stellte alles, was ich bislang empfunden hatte, in den Schatten. Es fing im Bauch an und war bald überall, breitete sich aus wie eine Infektion. Es raubte mir die Konzentration, überdeckte meine anderen Interessen, verschlang ganze Tage, die ich normalerweise mit Lesen verbracht hätte. Ich kam mir vor wie eine Stimmgabel, die ständig auf seiner Frequenz vibrierte. – S. 86.

selbst wenn du mich belügst»Inhalt«

Charlotte, genannt Charlie fühlt sich unattraktiv. Bis auf Lila hat sie keine richtigen Freundinnen, was ihre Mutter sehr betrübt. Die immer wieder versucht, Charlie dazu zu überreden, etwas mehr aus sich zu machen. Aber Charlie will und kann nicht. Charlie liebt Bücher. Und als der neue Englischlehrer Mr Drummond an die Schule kommt, entfacht er eine nie gekannte Leidenschaft in Charlie. Nicht nur für die Literatur, sondern auch für seine Person. Doch er ist ihr Lehrer. Wie nett, sexy, charmant und witzig er ihr gegenüber auch sein mag. Für Charlie und Mr Drummond beginnt ein bewegender und gefährlicher Tanz aus Nähe und Distanz.

»Ekstatisches Fieber«

Gegliedert in Monate fächert sich in „Selbst wenn du mich belügst“ eine fiebrig glühende Geschichte auf, die mich beim Lesen beinahe in gespannte Ekstase versetzte. Ich weiß nicht, ob einfach nur ich es nervenzerreibend spannend finde Geschichten zu lesen, die von verbotener Liebe erzählen. Oder ob Jessica Alcott nicht einfach nur ein Genie auf ihrem Gebiet ist und sich meisterlich darauf verstand seidene Andeutungen zu spinnen, faszinierende Dialoge zu kreieren und eine umwerfende Gänsehautatmosphäre zu schaffen. „Selbst wenn du mich belügst“ ist ein wirklich kluges Jugendbuch. Denn es bewegt sich außerhalb des klischeebehafteten Rahmens. Es ist eine atypische Lehrer Schüler Geschichte, in der nicht nach wenigen Kapiteln klar ist, wie sich die weitere Handlung vor einem ausbreiten wird.

»Verliebt«

In eleganten Worten erlaubt Jessica Alcott ihren LeserInnen, dass sie in den Kopf von Charlie gucken dürfen. Dort finden sie ein relativ schüchternes Mädchen vor, das sich nicht attraktiv findet und ihr letztes Jahr an der Highschool verbringt. Ehrlich, ich habe mich regelrecht in die Charaktere, allen voran Charlie, verliebt. In das ausgewogene Verhältnis zwischen normalem Schulalltag und den Katastrophen auf dem Weg zum Erwachsenwerden und in die feine Spannung, die so hauchdünn war, dass ich sie am Liebsten in Scheiben geschnitten hätte. Eine Spannung, die darin bestand, die aussichtslose Liebe einer Teenagerin mitzuverfolgen und niemals mit Bestimmtheit zu wissen, ob sie nicht doch erwidert wird.

»Obsession«

Selbst wenn du mich belügst“ ist unglaublich vielschichtig und ging mir durch seine Tiefe direkt unter die Haut. Dem Wahn verfallen habe ich alle menschlichen Bedürfnisse grandios ignoriert und mich einer Obsession gleich stundenlang nicht mehr vom Fleck wegbewegt. Meine Finger waren mit den Seiten verschmolzen, meine Augen an den Wörtern festgetackert und mein Herz schien ebenso stark zu glühen wie die Spannung, die mir aus den Seiten entgegensprang.

Ich weiß nicht sicher, weshalb Jessica Alcotts Geschichte mich so gefangen nahm. Denn ich war dermaßen gefesselt, dass ich vergaß auf Stilmittel, Schreibstil oder andere analytische Details zu achten. Ich ließ mich komplett fallen. In diese Geschichte, in der einfach alles stimmte.

»Fazit«

Das ist nicht mein erstes und wird auch nicht mein letztes Buch, dem ich eine Liebeserklärung widme. Jedoch widme ich sie nur ganz besonderen Büchern. Büchern, die Geschichten aus dem Leben erzählen und einen direkt packen. Bücher, die einen zu durchschauen, einen zu kennen scheinen. Bücher, bei denen das Herz aus dem Takt gerät und die man einfach nur lieben kann. „Selbst wenn du mich belügst“ ist ein Besonderes Buch. Jede/r sollte ausprobieren, ob es auch für ihn funktionieren kann…

WölkchenMond(Favourite)

BibliografischeDaten

JESSICA ALCOTT
Selbst wenn du mich belügst
Originaltitel: Even when you lie to me
Originalverlag: RH, US
Aus dem Englischen von Eva Müller-Hierteis
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Ab 14 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag,
416 Seiten,
13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16384-9
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90 

Zu „Selbst wenn du mich belügst“ bei cbt!

Advertisements

2 Gedanken zu „Selbst wenn du mich belügst von Jessica Alcott [Rezension]“

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s