PRIVAT_Speichern

Welttag des Buches – Blogger verschenken Lesefreude x 3!

Heute ist ein ganz besonderer, leselustiger Tag, wie ihr sicherlich alle wisst! 😉

Wir schreiben den 23. April und endlich heißt es dann auch wieder: Welttag des Buches!

Seit es die Aktion Blogger schenken Lesefreude gibt, feiern wir das natürlich auch auf LeseLust & LeseLiebe gebührlich!

23.April

Dieses Jahr habe ich in Kooperation mit der Autorin Antje Wagner und dem bloomonn Verlag eine ganz besondere Verlosung für euch!

Relativ zu Anfang meiner „Bloggerkarriere“ habe ich ein Buch rezensiert, das mich damals wirklich umgehauen hat und das ich jedem vorbehaltlos empfehlen kann.

Ich pries es (u.a.) so an:

Antje Wagners Geschichte hat mir einmal mehr gezeigt, warum ich überhaupt lese. Ich suche nun nicht mehr das eine oder das perfekte Buch.
Nein! – denn ich habe es gefunden. “Schattengesicht” hat das Gesicht meines perfekten Buches angenommen und ist aus den Schatten ins Licht getreten. [weiterlesen]

Klingt das nach einem guten oder nach einem sehr guten Buch?!

Wollt ihr es gerne lesen und anhimmeln? – Ich bin jetzt optimistisch, dass ihr das wollt 😉 und deshalb passt es doch sehr gut, dass ich nun drei Exemplare von „Schattengesicht“ unter allen verlose, die die Teilnahmebedingungen erfüllen!

Schattengesicht_gewinnen

Lasst euch nicht davon irritieren, dass „Schattengesicht“ inzwischen ein neues Cover bekommen hat, was euch durch die Rezension aufgefallen sein könnte.

Teilnahmebedingungen:

So hüpft ihr in den Lostopf: Beantwortet mit einer gültigen E-Mailadresse unter diesem Artikel innerhalb des Verlosungszeitraums folgende Frage:

zitatstrichWelches Buch hat euch so total aus den Socken gehauen,  so dass ihr der Überzeugung gewesen seid, einzig und alleine wegen eines Buches dieser Art würdet ihr lesen?

Verlosungszeitraum: 23.April.-03.Mai.2015, um 23.59 Uhr.

Wohnsitz, Adresse + Alter: Im Gewinnfall werde ich euch kontaktieren und benötige für den Versand dann eure Adresse! 😉

Die Teilnahme ist leider nur mit Wohnsitz in Deutschland möglich und wenn ihr über 18 Jahre alt seid oder das Einverständnis eurer Eltern habt.

Teilen und Weitersagen: Ist keine Voraussetzung, um in den Lostopf zu hüpfen, würde mich aber natürlich sehr freuen, weil je mehr leselustige Menschen von der Verlosung erfahren, umso erfolgreicher ist doch die Blogger schenken Lesefreude Aktion letztlich für alle! 🙂

Dann wünsche ich euch noch einen schönen Welttag des Buches – GENIESST IHN, einen wundervollen Frühling und lasst euch die Sonne auf den Kopf scheinen!

Charlousie

Advertisements

20 thoughts on “Welttag des Buches – Blogger verschenken Lesefreude x 3!”

  1. Ich würde dir folgendes Buch ans Herz legen : Über uns der Himmel von Krisin Harmel

    Das Buch >>Solange am Himmel Sterne stehen<>Über uns der Himmel<>Über uns der Himmel<< erzählt aber nicht nur von Trauer und Verlust, sondern es gibt uns auch Mut und Hoffnung.Es geht über Bestimmung und das Schicksal und das wohl alles im Leben seinen Grund hat.
    Das Buch hat mich verzaubert und das Ende hat wirklich noch eine große Überraschung zu bieten. Auch dieses Buch kann ich meinen Freundinnen weiterempfehlen und sie werden es wie ich lieben.

    Natürlich würde ich gerne am Gewinnspiel teilnehmen

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen 🙂
    Interessantes Buch hast du da für deine Aktion ausgewählt. Auf deine Frage: Ich war von dem Buch „Mit dir an meiner Seite“ so überzeugt, dass ich wegen solch einer Art Buch lesen würde.

    Liebe Grüße,
    Jana

    Gefällt mir

  3. Hallo 🙂

    Erst mal danke schön für das tolle Gewinnspiel, kommt man ja aus dem Staunen nicht mehr raus 🙂

    welches Buch mich aus den Socken gehauen hat.
    Uff das ist schwierig weil es so viele gibt.
    Aber wenn ich mich entscheiden müsste würde ich die TURT/LEs von Michelle raven nehmen …
    Ich bin zufällig auf sie aufmerksam geworden und dachte mir: ok das liest du jetzt einfach mal (obwohl meine Buchhändlerin gesagt hat das ist nix für mich)
    Als ich zu Hause war hab ich mich hingesetzt und hab es angefangen zu lesen.
    Halleluja kann ich dir sagen, das Buch war der Wahnsinn.
    Ich kam gar nicht mehr aus dem Staunen und Ohh und ahh heraus.
    Und dann war das Buch schon zu Ende.
    Das kann gar nicht sein denkst du?
    Doch, 500 Seiten in einem Rutsch gelesen und vergessen auf die Uhr zu gucken.
    Passiert mir eigentlich nie weil ich immer auf die Uhr gucken muss egal wo ich bin und was ich mache ^^
    Daran hab ich gemerkt dass ich das n h so liebe ❤
    Ich steh auch mit der Autorin über FB in Kontakt und ich liebe es einfach wie sie schreibt und ihre ganze Person 🙂
    Deshalb weiß ich wieso ich überhaupt noch lese ❤

    LG
    Julia 🙂

    Gefällt mir

  4. Guten Morgen,

    ich wünsche dir einen super schönen Welttag des Buches … und viel Lesezeit 🙂

    Das letzte Buch, das mich wirklich umgehauen hat war „Sommer unter schwarzen Flügeln“ von Peer Martin. Ein schwieriges Thema, das aktueller nicht sein könnte.

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    Gefällt mir

  5. Hallo,

    da nehme ich gerne teil.

    Mich persönlich hat „Notizen einer Verlorenen“ total umgehauen und zum Nachdenken angeregt. Und auch, obwohl es schon eine ganze Weile her ist, dass ich es zum ersten Mal gelesen habe, geistert mir der Inhalt immer noch im Kopf herum.

    Viele Grüße

    Gefällt mir

  6. Liebe Charlousie, ❤
    das Buch das mich in letzter Zeit super begeistert hat ist "Cold Fire – Wächter der Illusion" von Katrin Gindele. Es ist der Anfang einer Trilogie. Ich konnte es 1. nicht mehr aus der Hand legen, 2. habe ich meine Umwelt beim Lesen total vergessen und 3. will ich nun unbedingt und sofort Band 2 lesen. Darauf muss ich zwar noch warten, aber ich habe mich vormerken lassen.
    Deine Rezension von "Schattengesicht" lässt keinen Zweifel daran wie toll das Buch sein muss.
    Es umarmt dich
    deine Bettina

    Gefällt 1 Person

  7. Hallöchen ❤
    Oh das klingt ja nach einem wunderbaren Buch! Ich persönlich hatte dieses Gefühl definitiv bei Harry Potter – aber auch bei meinem Buch, dass ich zur Zeit verlose: Metro2033 – das war ein unheimlich gutes Buch! Kann ich persönlich auch nur jedem empfehlen 🙂
    Ich würde daher unheimlich gern eins deiner Exemplare gewinnen 🙂
    Erreichen kannst du mich jederzeit unter anneheartslife@web.de
    Ich habe die 18 Jahre vor einigen Jahren hinter mir gelassen und komme aus Deutschland 😀

    Liebe Grüße,
    Anne ❤

    Gefällt 1 Person

  8. Das letzte Buch, das mir richtig gut gefallen hat, war: „In der Finsternis“ von Sandrone Dazieri. Endlich mal ein Thriller, der so richtig spannend ist, von der ersten bis zur letzten Seite. Außerdem fand ich die Protagonisten sehr interessant und der Thriller konnte auch mit manchen überraschenden Wendungen aufwarten. Eine Zeit lang habe ich gar nicht mehr so gerne Thriller gelesen, da sie immer nach dem gleichen Schema F abliefen, meistens jedenfalls. Aber diesen Thriller kann ich wirklich empfehlen.

    Gefällt mir

  9. Ich fand „PS Ich liebe dich“ eines dieser Bücher, die mich davon überzeugt haben, dass Lesen das perfekte Hobby ist. Oder natürlich die Fantasy-Epen, die ich so gerne lese. Deine Rezi zu „Schattengesichter“ hab ich gerade erst gelesen und ich denke, dass dieses Buch mich auch überzeugen kann 😉

    LG Kerstin

    Gefällt mir

  10. Hi Charlousie,

    Mir ging es bei „Die Stadt der träumenden Bücher“so. Ich fing damals an zu lesen, ohne zu wissen, was auf mich zukommt. Auf DIESE wunderbare Welt war ich nicht vorbereitet und habe mehrmals ungläubig innegehalten… meine Phantasie wurde dank Walter Moers neu beflügelt:-)

    Gefällt mir

  11. Hallo,

    das ist eine sehr interessante Frage. Aber in meinem Fall ist das recht einfach zu beantworten, da mein Lieblingsbuch „Faust“ von Goethe ist und ich wenig vergleichbares bis jetzt in die Hand bekommen habe.
    Liebe Grüße
    Sabrina

    Gefällt mir

  12. Mh das ist schwierig… Da mich die neuen Welten von fast jedem Buch so inspirieren, dass ich danach jedes Mal weiß, WIESO ich Bücher so liebe…
    Aber eines der letzten Bücher die mich total aus den Socken gehauen haben war Magisterium…
    Wieso?
    Es ist inzwischen sehr schwer geworden ein Buch so enden zu lassen, dass ich nicht nach dem ersten Drittel weiß, wie es aus geht… Bei Magisterium lag ich ja sowas von daneben, das hat mich total vom Hocker gehauen. Wer fantastisches mag, solle es unbedingt lesen….
    LG
    Sarah
    ixxini@gmx.de

    Gefällt mir

  13. Hey,
    eigentlich passiert es mir häufiger, dass ich Bücher lese, wegen derer alleine es sich lohnt, zu lesen. Zuletzt war das „Tabu“ von Ferdinand von Schirach. Ich liebe seinen Schreibstil und die immer überraschenden Wendungen in seinen Geschichten.
    Liebe Grüße
    Lara

    Gefällt mir

  14. Hallo 🙂

    Bei mir wäre Lieblingsmomente von Adriana Popescu. Und der Grund warum ich es jedem empfehlen kann ist … Jeder hat Träume für diese Träume sollte man kämpfen! Nicht aufgeben oder die träume verdrängen weil das Leben grade „einfacher “ so ist wie es grade ist. Kämpfen lohnt sich. Immer!

    Gefällt mir

  15. oh je schwere frage, es gibt viele bücher, die lebens – wichtig für mich waren und sind…das allererste davon war wohl pippi langstrumpf 🙂
    in letzter zeit hat mich wohl am meisten ein ganzes halbes jahr umgeworfen…

    Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s