Auf der Leipziger Buchmesse 2014 – Tag 1

MessegeländeBei strahlendem Sonnenschein komme ich am 14. März 2014 gegen Mittag auf dem Leipziger Messegelände an und bekomme alleine von diesem Ausblick gute Laune. „Schnell“ gebe ich im Pressezentrum (ich habe mich verlaufen) mein Gepäck ab und stürze mich dann in die Menge: 

Menge

Für einen Freitag ist es sogar recht gut gefüllt, doch natürlich nicht vergleichbar mit einem Messewochenende 😉

Da ich in Frankfurt so viele Termine hatte, dass sie mir schon beinahe als Nudeln aus den Ohren wieder herauskamen, fahre ich in Leipzig nun das totale Kontrastprogramm: KEINE TERMINE!darkVillageSerieCoppenrath

Ich habe mir auch kaum Veranstaltungen herausgesucht, so dass ich mir erst einmal die Zeit nehme und viel herumschlendere.

Dabei entdecke ich bspw. meine heiß geliebte Buchserie „Dark Village“.

Auch an Kai Meyer komme ich an der Fantasy Leseinsel zufällig vorbei geschlendert, bleibe ein paar Minuten stehen, während ich versuche ein Foto zu schießen, wobei meine Kamera eine gefühlte Ewigkeit streikt, bevor das Bild von ihm im Kasten ist!

KaiMeyerFantasyLeseinsel

Doch selbst das lockere Stöbern kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass ich kein mir bekanntes Buch- oder Bloggergesicht entdecke. Tatsächlich fühle ich mich nach gut einer Stunde ein wenig einsam. Während ich zum Iron Buchblogger-Treffen aufbreche, verschicke ich schnell ein paar Nachrichten, um mir bekannte Gesichter zu finden, schließlich habe ich mich hier in Leipzig auf so einige BuchbloggerInnen gefreut! 🙂

Bevor das Iron Buchblogger-Treffen startet, gilt es erst einmal dieses Ungetüm namens WENDELTREPPE zu bezwingen. Beim Hoch- und Runtergehen wird einem da wirklich ganz anders…

TreppenaufgangLeipzig

Bei den eisernen Iron Buchbloggern, deren Ziel es ist, mindestens einmal wöchentlich zu bloggen und sich dabei ganz stark untereinander zu vernetzen, fühle ich mich unter Gleichgesinnten direkt richtig wohl. Aline_Ich_BrittTreffe endlich auch bekannte Gesichter, bspw. die liebe Aline, lerne Britt neu kennen (uns verband bisher nur eine Facebook-Freundschaft), Jennifer, Andrea, Sandra.

Bei der Vorstellungsrunde bin ich einerseits fasziniert, wie kunterbunt unterschiedlich die einzelnen Iron Buchblogger sind und andererseits erstaunt, wie viele die wöchentliche Artikel-Regelung als echte Motivations- und Bloghilfe ansehen.

LitVideoUnser Treffen hat einen Mittelpunkt und zwar eine Präsentation von LitVideo, die für Verlage Buchtrailer drehen/animieren, kurz: erstellen. LitVideo – deren Gründer sich uns auch kurz mal persönlich vorstellt, bevor er weiter geht, ist mir bereits bekannt, wurde ich doch vor einiger Zeit schon einmal von ihnen selbst auf ihre Videotrailer-Sammlung aufmerksam gemacht. Nachdem ich jedoch keine Antwort auf ein technisches Problem beim Einbinden der Trailer hatte, habe ich es aufgegeben. Ansonsten berichtet LitVideo uns, dass sie dynamische Widgets zum Einbinden für Buchblogs entwickeln wollen, dass im Frühjahr erste Aktionen geplant sind. LeanderWattig

Mit etwas Verspätung trifft auch Leander Wattig ein, den ich einst über Twitter „kennenlernte“ und so auch zum ersten Mal live in Farbe sehe. Es ist schon toll, wenn sich in einem Raum Blogger versammeln, ergo Menschen mit gemeinsamen Interessen, die untereinander sofort wissen, wer da von was redet. LeanderWattig_CharlotteReimannDer Gesprächsstoff geht nie aus, vielmehr noch bedeutet es die totale Horizonterweiterung und ein nettes/lockeres Kontakte knüpfen. Doch, ich bin froh, dass ich – als die Iron Buchblogger im Oktober 2013 in den Startlöchern standen – mich sofort anmeldete und nun der vielversprechenden Weiterentwicklung beiwohne!

Das Highlight des heutigen Tages steht mir nun bevor (was ich zu dem Zeitpunkt natürlich noch nicht weiß!)

DanWells_LeseInsel

Ich treffe weitere BloggerInnen, staube Komplimente für meine Tasche ab 😉 und stolpere mehr durch Zufall in die Lesung von Dan Wells. Wobei wir da keiner x-beliebigen Lesung beiwohnen. Vielmehr ist es ein Interview, das zu höchst ekstatischem Amüsement führt.Dan Wells Zitat 1

Dan Wells besitzt einen herrlich selbstironischen und nachtschwarzen Humor. Die besten Zutaten für ein Autoreninterview, wenn es über Beauty Produkte und vor allen Dingen Handcreme hoch hergeht. Nicht zu vergessen, dass Dan Wells immer wieder Hermine Granger aus „Harry Potter“ verteidigt und betont, dass eigentlich ihr all der Ruhm gebühren würden.

DanWellsLeseInsel2

Wie sieht ihr typischer Autorenalltag aus?“ – fragt der Interviewer, während Dan Wells in die Menge funkelt und belustigt meint, dass wir ihn nach der Antwort hassen würden. Denn nachdem er solidarisch gemeinsam mit seiner Familie früh am morgen aufstehen würde – dramatische Kunstpause – verschlüge es ihn danach wieder ins Bett. Eine Stunde würde er sich mit seinem Smartphone nun gemütlich durch die sozialen Netzwerke zappen… Ja, ja, AutorIn müsste man sein 😀zitatstrichzitat_Wells

Ich lache, lache und lache.

bloggerinnen_Wells

Ich kann außerdem die Finger vom zweiten „Partials“-Band nicht lassen (der erste subbt noch) und lasse es mir auch gleich mit den weisen Worten „Life isn’t fair“ signieren. Wusstet ihr, dass sich ein Autor auch gerne mal über die absteigende Qualität seiner i’s auslässt? Dan Wells tut dies äußerst ausführlich, schließlich beinhaltet der Satz „Life isn’t fair“ gleich drei i’s. Da bewahrheitet sich seine Aussage in eben jenem Moment, in dem er sie 500 Mal in ein Buch kritzelt. Ob nun mit oder ohne verhunzten i’s. Selbst schuld, oder? 😉

 DanWellssigniert

Bereits jetzt fühle ich mich im schon im aller höchsten Messerausch. Wärme, die den Körper flutet, vermischt sich mit freudiger Aufregung und Aufgedrehtheit. Randomhouse_BloggertreffenGute Voraussetzungen für das Randomhouse Bloggertreffen Blog’N’Talk, bei dem so viele Blogger, Autoren und Verlagsmitarbeiter anwesend sein werden, dass ich sie nie und nimmer zählen kann.

In dem riesigen Trubel verwackeln gut 70% meiner Fotos. Ein paar schöne Schnappschüsse kann ich dennoch ergattern.

randomhouseBlogNtalk

lächeln bitte

Außerdem führe ich interessante Gespräche mit Verlagsmitarbeitern, Autoren und Bloggern. Wusel orientierungslos und zwischendurch ziemlich überfordert von A zu B über C nach Z und lande dann bei D! Moment, ist das richtig so? KEINE AHNUNG! 🙂

Dann stehe ich auf einmal Nina BlazonAusrufezeichen gegenüber. Denke an all die Bücher, die ich von ihr bereits in jüngsten Jahren verschlungen habe und gebe mich plötzlich ganz schüchtern. So kenne ich mich gar nicht. Traue mich kaum zu fragen, ob ich mit ihr ein Bild schießen darf, denn mal ehrlich: DAS IST NINA BLAZON! Die Frau, die mich als Kind und Jugendliche mit ihren Geschichten sooft zum Träumen brachte! Doch ich bekomme mein Foto. Irgendwie und… es ist der WAHNSINN!

NinaBlazon_ich

Der Tag ist im Ausklingen begriffen, ich klinke mich bei Anka ein, die die mehr als große Güte besitzt, mich noch in ihrer Unterkunft mit einzuquartieren. Doch während die Messebesucher gen Ausgang strömen, bewegen wir uns noch zu einer specialigen Darbietung von Sebastian Fitzek, der „Noah“ vorstellt.Showmaster_Fitzek Eine Lesung, die von LIVE-Musik untermalt wird, ist schon ein höchst delikater Genuss. Obwohl ich nicht im Thriller-Genre heimisch bin, bin ich perplex von der krassen und gruselig gänsehautfördernden Darbietung aller Akteure vor uns auf der Bühne. Auch Anka scheint sehr begeistert zu sein und lässt sich im Anschluss ihr Buch signieren. Die Chance auf ein Foto nutzen wir natürlich auch!

Fitzek_ichSchließlich schlendern wir durch die zwielichtige und sehr leer gefegte Halle vom Gelände herunter und genießen das in Dunkelheit getauchte Ambiente. Das hatten wir so auch noch nicht. 😉LeipzigMessedunkel

Der Messetag wird von Anka und mir mit einer sehr mundenden Pizza und dem Blog- und Bücher- frönenden Austausch bis tief in die Nacht abgerundet.

Liebe Anka, noch einmal herzlichen Dank, dass du mich kurzfristig aufnehmen konntest und mir somit diesen wunderbaren Messetag ermöglicht hast ❤ !

Der Bericht vom zweiten Tag folgt!

Advertisements

Über Charlousie

Ich lebe · liebe · lese · Ich schreibe · Ich rezensiere · Ich blogge https://leselustleseliebe.wordpress.com/ Eine verrückte, bloggende, verträumte, Buchliebhaberin, die mit ihren Katzen zwischen den Worten wohnt. Wenn du mehr erfahren willst, folge mir auf Twitter, like me on facebook, teile Bilder mit mir via Instagram oder besuche mich auf LeseLust & LeseLiebe.

Veröffentlicht am 12/04/2014 in Aktionen, Bücher und mit , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 11 Kommentare.

  1. Ein richtig toller Bericht, as always <3.
    Dan Wells ist schon absolut genial, ein toller Autor 🙂

    Jetzt bin ich echt wehmütig 😦 und freue mich nur um so mehr auf Frankfurt 😀

    P. S. ich brauche für meine Berichte auch immer ewig, besonders für die Messeberichte, da sitze ich mit Unterbrechung auch oft einen ganzen Tag oO ^^.

    Liebste Grüße und noch mal Danke für die Fotos ❤

    Ally

    Gefällt mir

    • Hey Ally!
      Ich weiß leider noch nicht, ob ich es überhaupt nach Frankfurt schaffen werde 😦 Aber ich hoffe einfach mal sehr drauf!!! 🙂

      DANKE DIR!! :DD

      Puh, da bin ich ja beruhigt, dass ich nicht als einzige so lange brauche. Hatte mich da nämlich echt schon gewundert!!!

      Liebste osterliche Grüße,
      Charlousie 🙂

      Gefällt mir

  2. Schöner Bericht! ❤ So süß, wie du auf dem Foto mit Nina Blazon strahlst. Sebastian Fitzek ist für seine sehr coolen Lesungen ja schon echt bekannt – ich hab ihn leider wohl verpasst in Leipzig. Klingt, als hättest du Freitag einen sehr guten Start in die Messe gehabt!

    Gefällt mir

    • Ich wusste vorher von Anka zwar, dass seine Lesungen spektakulär sind, dachte aber, da ich seine Bücher nicht lese und auch dieses Genre meide, dass es für mich jetzt nicht sooooo spannend wäre. Aber SCHWUPPS, siehe da 🙂
      ICH WAR BEGEISTERT! 😀

      Und lieben Dank für dein tolles Kompliment. Hat mich echt gefreut. Und das mit Nina Blazon war auch wirklich unglaublich schöööön! 😉

      Viele osterreiche Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

  3. So ein schöner bunter Bericht! Danke dafür! Ich war sofort wieder in Leipzig…

    Gefällt mir

  4. Wie toll! Leider hab ich es nach Leipzig gar nicht geschafft, dabei wäre ich so gerne hin… aber irgendwie sind die Wochenenden so begrenzt und so verplant :-). Dein Bericht ist auf jeden Fall toll und klingt beneidenswert! Foto mit Sebastian Fitzek, wow ;-). Liebe Grüße, Alex

    Gefällt mir

  1. Pingback: Osterrätsel mit Gewinnspiel von den Iron-Buchbloggern :) |

  2. Pingback: Der Neuzugänge-Berg der Leipziger Buchmesse 2014 |

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: