Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Frostblüte von Zoë Marriott [Rezension]

Mein ganzer Körper zitterte. Mir war kalt.

So kalt.

Der Wolf heulte. Näher nun. Er pirschte sich an. […]

Und mir wurde klar: Es war nicht draußen im Wald. Es war in mir.

Der Wolf war in mir. S. 18

Frostlüte»Der Inhalt«

Saram kennt nur die Flucht. Das Leben im verborgenen Leben. Selten geht Saram auf Menschen zu und das auch nur, wenn sie Essen gegen ihre Dienstleistung eintauschen muss. Saram, schon ihr Name bedeutet Kummer. Doch sie hat einen Plan. Obwohl ihre Mutter sich ihr Leben lang vor ihr und dem, was in ihr lauert, gefürchtet hat, hält sie sich an das letzte Versprechen vom Sterbebett und sucht die Urmutter. Sarams letzte Hoffnung, um das Übel in ihr zu vernichten.

Auf dem langen Weg dorthin gerät sie in einen Hinterhalt, den sie zu verhindern ersuchte und macht Bekanntschaft mit Luca und seiner Berggarde, die ihr Leben auf immer verändern wird….

»Ein Schreibstil zum „an-den-Seiten-kleben«

Frostblüte“ von Zoë Marriott hat mich im ersten Moment überrascht, da ich ein modernes Szenario in unserer Zeitepoche erwartete.

Stattdessen fühlte ich mich in mittelalterliche Zustände zurückversetzt, die mich aber noch mehr zu fesseln vermochten als meine Vorstellungen es sich im Vorfeld jemals hätten ausmalen können.

Zoë Marriott überzeugt durch eine extrem wortgewandte und bildliche fesselnde Sprache. Ich klebte an den Seiten, fühlte mit den Charakteren, bin bei den kleinen und großen Romanzen immer wieder vor Sehnsucht vergangen, habe die Wut, das Feuer und auch die Aggressivität mit Staunen mitverfolgt.

»Eine Balance zum Atem anhalten«

Die Balance zwischen zartem Band, das sich zwischen zwei Charakteren entspinnt, niedermetzelndem Kampf und einer harten Brutalität hat die Autorin so perfekt beherrscht, dass ich regelmäßig den Atem anhielt, um zu verstehen, was da gerade auf der Schaufläche meiner Romanhandlung passiert.

Selten fühlte ich mich hilfloser und zeitgleich mächtiger wie bei Zoë Marriott „Frostblüte“.

Dies kommt durch die sowohl starken als auch schwachen Seiten der Protagonistin Saram zustande, die einen Fluch – so glaubt sie – einen Wolf in sich beherbergt.

Daraus erstreckt sich durch das gesamte Geschehen eine spannende Geschichte zwischen Flüchen, Aberglauben, eigener Willensstärke und dem besonderen Glauben an sich selbst.

»Was wir sind«

Frostblüte“ offenbart wahrlich eine sehenswerte und grandios umgesetzte Botschaft. Dass wir das sind, was wir in uns sehen. Nicht dass, was die anderen in uns sehen, denn letztlich sehen sie das Spiegelbild, von dem wir glauben, dass wir das sind.

Eine Erkenntnis, die im Alltag nicht immer so leicht herauszufiltern oder gar zu berücksichtigen ist, doch mich nach dieser emotionalen Achterbahn- und Talfahrt erneut zum Nachdenken angeregt hat.

»Mein Fazit«

Frostblüte“ ist ein großer Roman, den ich von der ersten bis zur letzten Seite so mächtig spannend fand, dass ich ihn kaum aus der Hand legen konnte und mich freue, die Bekanntschaft dieser großartigen und unvergleichbaren Charaktere Saram und Luca gemacht zu haben.

Eine kleine Leinwand, die Platz für große Gefühle, großes Kino und das alles wunderbar verwebt mit Spannung, Action, Romantik und einem spektakulären Schauplatz vereinbart.

Nicht zuletzt thront über allem das fantastische Element des Wolfes, das die besondere Würze verleiht und wodurch ich Zoë Marriotts Werk uneingeschränkt weiterempfehle.

WölkchenMond(Favourite)

BibliografischeDaten

von Zoë Marriott
übersetzt von Claudia Max
Softcover
Seiten 464
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-551-31270-9
D: 14,99 €
A: 15,50 € CH: 21,90 sFr
Zu „Frostblüte“ bei Carlsen

Advertisements

1 thought on “Frostblüte von Zoë Marriott [Rezension]”

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s