HörbuchRezensionen, Rezensionen

Galerie der Phantasten – Unheimliche Geschichten aus Frankreich von André Maurois und Iris Artajo, gelesen von Gundi Eberhard und Thomas Schmuckert [HörbuchRezension]

GaleriederPhantasten»Inhalt«

Er liebt sie. Giulette ist die Frau seines Lebens. Es gibt nur einen Haken an der Geschichte. Sie ist bereits verheiratet. Glücklich verheiratet.

Er weiß, dass er aufgeben sollte, aber das tut er nicht, denn er liebt sie. Doch eigentlich liebt er sich selbst noch viel, viel mehr und so trifft er Fehlentscheidung um Fehlentscheidung, die mehr als nur das Leben des glücklich verheirateten Paares aus den Angeln hebt.

Sie träumt Nacht um Nacht von einem Haus. Sie glaubt dieses Haus sei für sie verloren, da es nicht in der Realität existiere. Doch dann findet sie es durch Zufall und macht eine folgenschwere Entdeckung…

»Genial vertont«

Das Hörspiel “Galerie der Phantasten – Unheimliche Geschichten aus Frankreich” ist eine grandiose Umsetzung zweier, unheimlicher Geschichten aus Frankreich.

Die Erzählung “Das Rendezvous” von Maurice Renard ist im Vergleich zur zweiten Erzählung “Das Haus” von André Maurois länger, dafür besitzt es nicht zwangsläufig mehr aussagekraft.

Beide Geschichten sind wirklich genial vertont und versetzten mich von Beginn an in eine unheimliche Atmosphäre und ich meinte, eine richtige Lebendigkeit beim Hören zu spüren.

Die verschiedenen Sprecher haben die einzelnen Szenen gekonnt umgesetzt und es wirkt als würde das alles genau in diesem Moment geschehen. Nichts ist dabei überladen oder unglaubwürdig. Im Gegenteil, ich war sowohl von der Vertonung als auch vom Handlungsstrang mehrmals positiv überrascht.

Vor allen Dingen “Das Rendezvous” beginnt doch recht harmlos und nichtssagend. Ständig fragte ich mich, was nun den Titel “unheimlich” rechtfertige, bis die Erzählung ordentlich an Fahrt zunahm und eine für mich skurrile, dafür aber hörenswerte Wendung annahm.

»Kurz, aber gut gewürzt«

Das Haus” ist getreu dem Motto: “In der Kürze liegt die Würze” aufgebaut. Vom Gruselfaktor steht sie ihrem Vorgänger in nichts nach. Als einziges fiel es mir schwerer, mich in die Hauptperson hineinzufinden, da ich sie nur wenige Minuten begleiten konnte.

Hauptsächlich – aber nicht nur – werden beide Erzählungen von einer Klavierstimme begleitet, was ich persönlich als Klavierfan einfach nur herrlich finde!

»Mein Fazit«

Die Galerie der Phantasten – Unheimliche Geschichten aus Frankreich” aus dem Comic Culture Verlag ist genau die richtige Einschlafgeschichte zum Gruseln.

Jede Sekunde der ca. 43 Minuten Spieldauer sind bestens umgesetzt, so dass ich Grusel, Hörspiel- und Gutenachtgeschichten-Fans dieses Hörspiel mehr als nur empfehlen kann.

Eine tolle Gelegenheit, um vom Alltag abzuschalten und sich in andere, beinahe überirdisch wirkende Sphären sinken zu lassen.

Ein Hörspiel, wie ich es immer, immer und immer wieder hören könnte!

WölkchenMond

BibliografischeDaten

Galerie der Phantasten Vol.: 1
Produziert von O. Wenzlaff
ISBN: 978-3-941886-13-1 | 12.90 €
1 CD |70min Laufzeit| 14,2 x 12,4 x 1 cm
Erwachsene
Zu „Galerie der Phantasten – Unheimliche Geschichten aus Frankreich“ bei Comic Culture Verlag

Advertisements

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s