Rezensionen

„Dark Village 1 & 2“- Special – Lesung aus dem Buch mit Gewinnspiel

Nicht umsonst habe ich BEIDE Bände im jeweiligen Monat zum BUCH DES MONATS gekürt!! Damit ihr am Gewinnspiel teilnehmen könnt, müsst ihr lediglich 4 Fragen beantworten.

Advertisements
Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover [Rezension]

»Mein Fazit« Colleen Hoover hat nicht nur einfach einen Roman geschrieben. Sie hat Poesie auf höchstem Niveau verfasst, Poetry-Slam-Elemente eingewoben und eine dermaßen tiefgreifende und bildgewaltige Geschichte erschaffen, dass sie direkt unter die Haut geht, in Herz und Körper eindringt, sich festsetzt, den Atem raubt und beim Zuklappen das Gefühl hinterlässt, dass man gerade etwas Kostbares und Einzigartiges miterleben durfte. Ein Buch, das ich nie vergessen werde und dessen Charaktere in meinen Gedanken weiterleben. Wer “Weil ich Layken liebe” nicht ließt, wird vielleicht die Geschichte seines Lebens verpassen! Einfach nur wunderbar. Einfach eines der besten Bücher aller Zeiten!

Rezensionen

Wie ich keine erotische Geschichte schrieb – sondern mit weißen Hintern für (un)gewöhnliche Freundschaften inspiriert wurde!

Es war einmal eine Idee über blanke, weiße Hintern, die in der Dunkelheit leuchten. Es war einmal eine Idee über einen Abend am See mit drei verrückten Freundinnen. Es war einmal...

HörbuchRezensionen, Rezensionen

Die wundersame Reise von Edward Tulane von Kate DiCamillo, gelesen von Stefan Kurt [HörbuchRezension]

»Mein Fazit« Kate DiCamillos "Die wundersame Reise von Edward Tulane” ist ein modernes Märchen für Klein und Groß. Es beinhaltet Stoff zum Nachdenken, berührt sämtliche emotionalen Ebenen und ist eine uneingeschränkte Empfehlung von mir, da gerade das Hörbuch dazu einlädt, der Stimme von Stefan Kurt in nur einem Stück zu lauschen. Grandios!

Buchrezensionen, Rezensionen

Boy Nobody von Allen Zadoff [Rezension]

Ein Roman, der in unsere Zeit gehört und dem ich trotz kleiner Mängel viele LeserInnen wünsche!

Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Morgans Erwachen von Alex Epstein [Rezension]

Zwischen Rache, Liebe, Glaube und Hoffnung. Zwischen Krieg, Gewalt, Blut und Tod. Zwischen Natur, Schönheit, Magie und Stärke. “Morgans Erwachen” bewegt sich auf vielerlei Ebenen, die ich als Leserin mitfühlend verfolgte; und nur jedem nahelegen kann, die Reise, die Morgan antritt, ebenfalls anzutreten und sich entführen zu lassen, in eine Geschichte, aus der so viel Liebe, Gefühl und Poesie spricht, dass es mir das Herz zerreißen möchte.