Rezensionen

How To Survive A Bookfair – Mein Guide zur Frankfurter Buchmesse

How to sorvive a bookfair

Achtung: Ganz am Ende habe ich als Special eine Übersicht der einzelnen Events erstellt!

Ob Fachbesucher, Journalist, Verlagsmitarbeiter, Aussteller, Blogger oder normaler Besucher, eines brauchen sie alle: Ein paar Regeln zum unfallfreien Überleben der Frankfurter Buchmesse.

Das mag jetzt nach Krieg klingen, aber täuscht euch mal nicht, wenn ich sage, dass es teilweise schon hart an kleine Kämpfe erinnert.

CIMG3903Bevor ihr die Messe stürmt, solltet ihr unbedingt eine kleine Liste haben, die ihr nach und nach abarbeitet. Ihr habt keinen Plan, was auf solch eine Liste gehören könnte? – Prima, lest einfach weiter und ich weise euch den Weg der Erleuchtung!

Punkt 1. Überlegt vorher, was ihr mit eurem Messebesuch bezwecken wollt!

Wollt ihr euch lediglich als Besucher ein paar Lesungen angucken und zu Signierstunden gehen? – Herzlichen Glückwunsch, eure Vorbereitungen fallen vergleichsweise gering aus. Dennoch ist es wichtig: Guckt euch vorher genau an, WAS ihr gerne besuchen möchtet. In den Mengen ist es schier unmöglich den Überblick zu behalten, wenn ihr nicht einen genauen (Zeit)Plan der Veranstaltungen und wo diese stattfinden, habt.

Wollt ihr Kontakte knüpfen, Interviews führen, Lesungen und weitere Veranstaltungen besuchen, sehen und gesehen werden?

Dann müsst ihr ebenfalls das durchlaufen, was die „normalen Besucher“ als Vorbereitung brauchen. Hinzu kommt aber noch: Termine, Termine, Termine! Lasst sie euch rechtzeitig geben. Plant immer mind. 15 Minuten zwischen den Wegen ein. Besonders wenn ihr eine Halle wechselt und bereitet euch auf eure Termine vor!CIMG3821

Die Interviewfragen solltet ihr selbstverständlich direkt dabei haben und auch bei anderen Gesprächen gilt: Blamiert euch nicht, indem ihr keine Ahnung habt, was ihr eurem Gegenüber jetzt eigentlich sagen, was ihr fragen wollt.

Was jeder braucht:

1. Mindestens eine Tasche oder wahlweise Rucksack. Möglich ist auch ein kleiner Trolley, aber dann seid ihr der Hassmagnet aller anderen Besucher, denn ihr werdet damit SO vielen Besuchern über die Füße rollen!! Überlegt euch das also gut!!

Überall liegen Kleinigkeiten zum Mitnehmen herum. Lesezeichen, Leseproben, Verlagskataloge, kleine Extras und vieles davon möchte man gerne mitnehmen. Auf dem Messegelände werden zwar auch stabile Taschen verteilt, aber ihr solltet trotzdem etwas Eigenes dabei haben. Tüten reißen ganz gerne mal und hängen einem irgendwann schwer am Arm.

Ich habe schon BesucherInnen gesehen, die einen leeren Koffer mitbrachten und den am Ende VOLLGEFÜLLT mit Büchern hatten… o.OCIMG3943

2. Einen Hallenplan der Buchmesse.

3. Ausreichend zu Trinken.

4. Genügend Kleingeld fürs Essen oder selbstgeschmierte Lunchpakete (ich tendiere zu Letzterem. Teure Preise und das Essen schmeckt so … lala!) Außerdem sind lange Wartezeiten an den Buden nicht auszuschließen!

CIMG39465. Gemütliche Schuhe. Am Besten nicht eure Besten. Wer weiß, wer sich da im Laufe des Tages alles mit seinen Tretern drauf verewigen will? 😛 – Oder ihr gehört zur Kategorie: “Mörderschuhe sind doch bequem?!” Ja, denn nehmt eben die! 😉

6. Kleidung im Zwiebelstil. Draußen mag es noch so kalt sein, ich schwöre euch, ihr werdet einen Hitzschlag bekommen, wenn ihr zu dick angezogen seid und keine Möglichkeit habt, euch in irgendeiner Form „zu entblättern!“ 😉

7. Fotoapparat!

8. Die Bücher, die ihr signiert haben wollt (und die nicht auf der Buchmesse zu kaufen sind, weil sie evtl. bereits ein paar Jahre alt sind.)

9. Und alles, was ihr sonst noch für nötig erachtet. (Bspw. Euer Beautyset) ← wobei ich empfehle, sich nur auf das NOTWENDIGSTE zu beschränken! 😀

Was Journalisten, Blogger, etc. zusätzlich brauchen (könnten):

10. Schreibblock. Am Besten einen ganzen Koffer voll^^

11. Kugelschreiber. Lieber ein paar zu viele in Reserve, als ein paar zu wenig! Nichts ist schlimmer, als jemanden zu interviewen und BÄM! Der Kugelschreiber ist leer oder weg oder feiert eine Party im Keller ;-).CIMG3883

12. Wer das hat, am Besten noch ein Diktiergerät für Interviews und Gespräche mitbringen. Oder dank moderner Technik das Aufnahmegerät des Smartphones oder sonstiger technischer Geräte nutzen!

13. Ggf. Eure Visitenkarten.

Wann finde ich den „Krieg“?

Glaubt mir, der Krieg kommt zu euch und er findet euch, ob ihr wollt oder nicht. Das liegt an zu vielen Menschen, zu engen Gängen, zu viel Andrang, Ansturm und manchmal außer Rand und Band geratenden Ellenbogen.

Sobald IRGENDWO etwas GRATIS vergeben wird, das auch nur ein BISSCHEN hochwertiger scheint als ein Lesezeichen und Co, WITTERT das die Meute und STÜRZT sich auf diese Gegenstände! DANN solltet ihr entweder mitstürmen oder zusehen, dass ihr nicht mitten im Sturm steht! Ich meine das Ernst. Ich habe da schon das ein oder andere Mal echt böse Stöße, Fußtrampler und Ellenbogen kassiert. Dabei will ich nicht wissen, was ich in diesem Moment verteilte…

Vorbereitung ist alles!

Ihr seht: Die Vorbereitung ist alles. Wenn ihr diese Arbeit im Vorfeld geleistet habt, kann der Buchmessebesuch zum relativ „entspannten“ Kinderspiel werden ;-). (Nee, das auch nicht!) Aber es ist deutlich entspannter und die Erfolgschancen, dass ihr auch das seht, besuchen und erledigen könnt, was ihr WIRKLICH WOLLT, sind sehr hoch.

Seid auch darauf vorbereitet, dass der Ansturm bei manchen Veranstaltungen so groß ist, dass es bei Signierstunden irgendwann heißt: Nur noch 50 und dann keine mehr, die Zeit ist leider um. Dann seid ihr zu Recht enttäuscht, aber das kann passieren, wenn eine Lokalität nur für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung steht!

Was noch?

Gönnt euch auch mal ruhige Minuten der Entspannung. Es werden viele, viele, VIELE Bilder auf euch einprasseln, Erlebnisse auf euch einstürmen und spontane Reaktionen erforderlich sein.

Wenn euch noch etwas einfällt, das ich hier vergessen habe, nehme ich es gerne mit auf! 😀

Nun folgt die Übersicht der Veranstaltungen im Jugendbuchsektor, also primär in Halle 3.0 und 3.1

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und da viele Verlage ihr Programm noch nicht veröffentlicht haben, wird sie fortlaufend ergänzt!!

Tag/Datum Wann (Uhrzeit) Wer/Was Wo Verlag
Mi., 09.Oktober
15.00-15.45 „Tim und Struppi im Land der Hessen“ – Präsentation mit Jürgen Leber Halle 3.0, K17(Comiczentrum) Carlsen
Do., 10.Oktober
Nicht bekannt Annika Beer Halle 3.0, F18 Cbj/cbt
Nicht bekannt Patricja Spychalski Halle 3.0, F18 Cbj/cbt
Nicht bekannt Gaby Scholz Halle 3.0, F18 Cbj/cbt
Fr., 11.Oktober
Nicht bekannt Jonathan Stroud Halle 3.0, F18 Cbj/cbt
Nicht bekannt Patricja Spychalski Halle 3.0, F18 Cbj/cbt
13.00 Gabriella Engelmann signiert Halle 3.0 E107 Arena
15.00 Antje Babendererdie präsentiert ihr neues Werk „Isegrim“ + anschließende Signierstunde Halle 3.0 E107 Arena
15.00-16.00 Ellen Alpsten signiert Halle 3.0, F86 Coppenrath
16.00-17.00 Antje Szillat signiert Halle 3.0, F86 Coppenrath
Sa., 12. Oktober
10.00 Katja Alves aus dem Muffin-Club liest und signiert Forum Halle 3.0, dann E107 Arena
10.30 Christian Seltmann & Alice Pantermüller (Autoren) + Alexander von Knorre & Daniela Kohl (Illustratoren) in einer Gesprächsrunde mit anschließender Signierstunde Halle 3.0, dann E107 Arena
11.00 Mira Sol – Die drei !!! SOS per GPS Lesung mit Gewinnspiel (ab 10 Jahre) Halle 3.0 D50 Kosmos
11.00-11.30 Jennifer Benkau liest aus „Himmelsfern“ Halle 3.0 G60 Script5
11:30-12.30 Jennifer Benkau signiert Halle 3.0 G60 Script5
12.00 Rainer Strecker liest aus „Skulduggery Pleasant“ Halle 3.0 G60 Loewe/Hörcompany
12.00 Isabel Abedi und Eduardo Macedo: Lesung mit Musik aus „Isola“ + Signierstunde Halle 3.0 E107 Arena
12.00-13.00 Katrin Lankers signiert Halle 3.0, F86 Coppenrath
12.45-13.45 Birga Dexel signiert + Gewinnspiel Halle 3.0 D50 Kosmos
13.00-14.00 Patricia Schröder signiert Halle 3.0, F86 Coppenrath
14.00 Arena-Thriller Autoren: Kathrin Lange, Inge Löhnig, Manuela Martini im Gespräch + Signierstunde Halle 3.0 E107 Arena
13.45-14.30 AlisikLars von Törne im Gespräch mit

Hubertus Rufledt und Helge Vogt

 

Halle 3.0, K17(Comiczentrum) Carlsen
14.00-15.00 Boris Pfeiffer – Die drei ??? Lesung mit Gewinnspiel (ab 8 Jahre) Halle 3.0 D50 Kosmos
15.30 Rainer Wekwerth und Gerd Schneider im Gespräch + Signierstunde Halle 3.0 E107 Arena
16.00 Lesung mit Jonathan Stroud Lesezelt Cbj/cbt
Ab 16.00 Meet & Greet mit Kim Winter Halle 3.0 G101 Thienemann
16.30 Kristy und Tabita Lee Spencer signieren Halle 3.0 E107 Arena
16.30-17.00 Usch Luhn liest aus „Die Gagas“ Bühne im Kinderbuch-Zentrum, Halle 3.0 Coppenrath
17.00 Jonathan Stroud signiert Signierzelt Cbj/cbt
So., 13. Oktober
09.45 Lesung mit Alice Pantermüller und Daniela Kohl + Signierstunde Halle 3.0 E107 Arena
10.30 Ilona Einwohlt, Franca Düwel, Hanna Dietz Gesprächsrunde + Signierstunde Halle 3.0 E107 Arena
11.00-12.00 Uli Leistenschneider – Liebe ist ein Nashorn, Lesung mit Gewinnspiel (ab 11 Jahren) Halle 3.0 D50 Kosmos
12.00 Rainer Strecker liest aus „Skulduggery Pleasant“ Bühne im Kinderbuch-Zentrum, Halle 3.0 Loewe/Hörcompany
12.00 Stefanie Dahles, Gesprächsrunde + Signierstunde Halle 3.0 E107 Arena
12.00 Cecilia Ahern signiert 3.1, Stand E 21 Fischerverlage
12.30 „Legend 2 – Schwelender Sturm“ mit Julian Greis Halle 3.0 G60 Loewe/Hörcompany
13.30 Florens Schmidt liest „Wen der Rabe ruft“ von Maggie Stiefvater Halle 3.0 G60 Script5
13.30 Arena-Thriller Autoren: Krystyna Kuhn, Susanne Mischke, Beatrix Gurian Gesprächsrunde + Signierstunde Halle 3.0 E107 Arena
14.00 Roger Willemsen signiert 3.1, Stand E 21 Fischerverlage
14.30 KNISTER malt, signiert, erzählt von Arabesk, Yoko und Hexe Lili Halle 3.0 E107 Arena
14.00-15.00 Ellen Alpsten liest aus „Sommernachtszauber Spiegelzelt (auf dem Freigelände) Coppenrath
14.00-15.00 Alexandra Maxeiner – Ich, Lilly und der Rest der Welt, Lesung mit Gewinnspiel (ab 8 Jahre) Halle 3.0 D50 Kosmos

In der Zeit vom 13.09-23.09.13 werde ich nicht oder nur kaum online kommen, so dass die Liste zu dieser Zeit NICHT ergänzt wird!

Ihr könnt den Veranstaltungsflyer von Carlsen gerne downloaden!

Na, haben euch meine kleinen Tipps gefallen? – Dann sagt mir das gerne, ich würde mich freuen! 😀

Bis zur Buchmesse, Charlousie

Stand, 01.10.13

Advertisements

86 thoughts on “How To Survive A Bookfair – Mein Guide zur Frankfurter Buchmesse”

  1. Wow ! Vielen Dank für die tollen Tipps 😀
    Ich werde dieses Jahr zum ersten mal hingehen und bin jetzt schon aufgeregt 🙂

    Lg Carina

    Gefällt mir

    1. Hui, wie aufregend, dein 1. Mal!
      Hast du schon bestimmte Pläne oder Ziele ins Auge gefasst? 🙂

      Uuuuuuuuuund: Super gerne geschehen!
      Ich freue mich, wenn ich damit ein bisschen helfen kann, denn so eine Anleitung kann wirklich praktisch sein 😉
      Letztlich funktioniert auch Learning by doing oder man macht instinktiv alles richtig und hat keine Probleme, aber so fühlt man sich doch gleich sicherer, oder? 😀

      Ich wünsche dir viel Spaß auf der Buchmesse!
      Charlousie

      Gefällt mir

  2. Sehr coole Tipps 😀
    Mein erster Besuch war an einem Samstag und es war der Hammer.
    Gerade diese Menschen Massen sind der Wahnsinn. Ich bin froh das ich groß bin und trotzdem wird man über den Haufen gerant.

    Liebe Grüße Jacky

    Gefällt mir

    1. Haha!
      Ich war bei meinem ersten Mal auch an einem Samstag da und dachte auch nur, ich werde verrückt. Klein bin ich auch nicht gerade und trotzdem… PUH!, da musste ich echt aufpassen! 😉
      Kommst du dieses Jahr auch wieder?
      Liebe Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

  3. Hi Süße,

    den ein oder anderen Punkt habe ich berreits auch schon bei mir eingeplant hahaha. Du nimmst mir meine Worte aus dem Mund, mein post wird wohl ähnlich wie deiner sein. Ich freu mich zumindest schon auf das wilde Getümmel und die Massen, die in Etappen hysterisch werden. Dann, wie du schon sagst, schnell aus der Schusslinie. Ja Charlousie hat übringens recht, meine Turnschuhe waren hin, die Sohle war weggetreten. Klamotten empfehle ich auch eher zum Entblättern Uhhhh 😉 Genauso wie das Lunchpaket. Mich freut es, den ein oder anderen wieder zusehen oder auch neu kennenzulernen.

    Mein Plan ändert sich zumindest jeden tag neu ;-))))

    Dein Fan

    Gefällt mir

    1. Huuuuui! Du planst auch einen Post? Und ich dachte schon, ich hätte es EEEEEEEEEEEEEEENDLICH geschafft, originell zu sein!! 😉
      Ehrlich? SO krass war es bei dir? Von welcher Marke bitte waren deine Turnschuhe? o.O Das klingt ja zu krass, um wahr zu sein… Ehrlich, meine sahen zwar auch schlimm aus danach, aber sooooooo?! UFF!

      Und ja: LUNCHPKAKET! Es gibt nicht Schlimmeres, als hungrig durch so ne Messe zu latschen, sich über die teuren Preise und elendig langen Schlangen zu ärgern und immer miesere Laune zu bekommen … -.-

      Mein Plan steht noch nicht.
      Ach, halt, doch! Mein Plan ist es: meine „ach-so-klugen“-Ratschläge selbst mal zu beherzigen 😉 Bzw. endlich ALLE Punkte abzuhaken. Habe ich noch nicht geschafft … :/

      Liebste Grüße,
      Charlousie

      PS: Wenn du auch kommst, wollen wir ein Treffen vereinbaren?? 😀

      Gefällt mir

      1. Oh ja, das können wir gerne machen. Würde mich freuen, dich wiederzusehen.
        Guuuuuttt, ich gebe zu die Schuhe waren nicht die teuersten 🙂 Deswegen waren sie dann auch hin. Ich war auch so dumm ohne Lunch loszugehen, meine Notration bestand aus Fruchtriegel und einen Schokiriegel. ha, den fehler macht man nicht zweimal.
        Joa ich plane sporadisch das, was ich sicher sehen möchte. Der Rest mal schauen.

        Gefällt mir

  4. Tolle Tipps! Eigentlich wollte ich dieses Jahr auch hin, aber irgendwie ist keiner meiner Lieblingsautoren dabei… also vielleicht nächstes Jahr und dann werd ich deine Tipps auf jeden Fall berücksichtigen 😀

    Gefällt mir

    1. Huhu! 🙂
      Das ist natürlich ein Argument. Von mir sind a) Lieblingsautoren dabei und b) selbst wenn nicht, wäre ich dieses Jahr definitiv hingefahren. Aktuell wohne ich noch in Kassel und von dort aus ist die Buchmesse ganz gut zu erreichen, aber wer weiß schon, wie es bereits nächstes Jahr aussieht?
      – Außerdem ist nicht gegeben, dass ich dann auch die Zeit dafür haben werde… -.-
      Deswegen MUSS es dieses Jahr sein 😀

      Alles Liebe,
      vielleicht sehen wir uns ja mal auf einer der zukünftigen Messen?
      Charlousie

      Gefällt mir

      1. Klar, das wär super wenn man sich mal trifft. Dann drück ich für uns beiden die Daumen, dass nächstes Mal Lieblingsautoren und reichlich Zeit da sind 😀

        Gefällt mir

  5. Ich war bislang einmal an einem Samstag da und ich bin klein… Es war ähm… ja… anstrengend… also ich hatte überlegt, dieses Jahr mal wieder hinzugehen, wenn es klappt. Aber nach deinen (weisen!) Worten hab ich schon wieder irgendwie keine Lust mehr… Das mit dem Krieg ist wirklich nicht übertrieben. Ich war nach diesem Tag fix und alle und ohne Witz, mein einer Fuß hat geblutet.

    Gefällt mir

    1. o.O Und ich dachte schon, ich würde vielleicht ein wenig übertreiben…
      EIN BLUTENDER FUSS? KAPUTTE TURNSCHUHE? JESSUS, WO treibt ihr euch dann da herum? Jetzt bekomme ich aber auch auf einmal Angst. Oder ich bin einfach groß genug oder habe keine Skrupel, wenn mich ein „Mob“ überrennen will, auch mal mit Ellenbogen zu kontern… (Ja, das gebe ich zu. Aber sonst hat man am Ende einen blutenden Fuß, wie du gerade so „schön“ formuliert hast!!)

      Und wie wäre es, wenn du an einem Fachbesuchertag kommst? DAS wird für mich auch eine Premiere, aber da soll es ja ruhiger sein… 😉
      (HOFFE, das stimmt, denn DA werde ich definitiv mal ein paar bessere und SCHICKE Schuhe ausführen :D)

      Ich wollte dich definitiv nicht vom Besuch abschrecken. Vielleicht gehst du mal in Begleitung eines RIESENKERLS oder wahlweise auch Frau? So als Bodyguard quasi? 😀

      Liebste Grüße,
      Charlousie

      PS: Wenn du kommst,würde ich mich über ein Treffen mit dir freuen ❤

      Gefällt mir

      1. Der blutende Fuß kam davon, dass mein Schuhwerk wohl einfach nicht das Beste war für diesen Tag. Und nein, ich trage prinzipiell nix mit Absatz, sondern nur bequeme Schuhe. Aber trotzdem. *seufz* Ich kann mich schon wehren, aber wenn man so klein ist (1,60 m), dann sieht man halt oft nur Schultern und Köpfe, das ist irgendwie ätzend. :-/
        Ja, wenn, dann würde ich gerne an einem Fachbesuchertag kommen. Muss halt gucken, ob ich unter der Woche frei bekomme. Aber dann würde ich mich auf jeden Fall melden, ich müsste wohl sowieso alleine gehen, da wäre es dch schön, wenn ich vor Ort jemanden kennen würde. 🙂

        Gefällt mir

        1. Ich drücke dir die Daumen, dass du frei bekommst! Ich bin so happy, WEIL ich frei bekommen habe!! 🙂
          Das ist sooooooo schön!
          Oha, 1,60m… ich hatte mal eine Freundin, die war auch ungefähr so groß(klein ;-)) und ich bin 1,75m, da kann ich mir das immer nur schwer vorstellen. Ich bin nämlich ENDLOS froh, dass ich nur bei NOCH größeren auf Schultern, Achseln, Rücken, etc. starren muss 😀

          Ich hoffe echt, du bekommst frei, damit du auch Bock hast zu kommen!
          Alles Liebe,
          Charlousie

          Gefällt mir

        2. Du bist mir wirklich sympathisch. Ich habe noch nie jemanden so (es wirkt durchs Internet irgendwie stolz bzw. selbstbewusst :)) sagen hören, er sei breit wie ein Elefant. 🙂 Hm, was bin ich? Ich bin 1,75 und ich bin … ROBUST! So kann man das nennen. Ich bin keine grazile Elfe, aber ich bemühe mich doch darum, nicht zu sehr auseinanderzugehen und durch das Abi hat es weniger gut geklappt, aber es wird aktuell wieder besser! 😉

          Wenn du magst, können wir uns ja auch verabreden?
          Ich kenne das ja: Ich sehe VIELE Blogger, ABER ich erkenne die meisten nicht oder kann sie ihren Blogs nur schwerlich zuordnen…
          Aber müssen wir natürlich auch nicht (=

          Einen schönen Abend wünsche ich noch,
          Charlousie

          Gefällt mir

        3. Cool! Lieben Dank! 🙂 ❤
          Ja, Wahrheit ist immer gut 😉
          Freitag habe ich Vormittags noch alles frei und Samstag ist KOMPLETT frei! 😀
          Sagen wir so… Samstag 11 Uhr ? (es sei denn, da kommt noch eine HAMMERveranstaltung *gg*) Dann könnten wir es ja verschieben.
          Oder wäre dir was anderes lieber?
          Viele Grüße,
          Charlousie

          Gefällt mir

        4. Okay! Dann halten wir das mal fest. Wenn etwas dazwischen kommt, melden wir uns beim anderen. 🙂
          Ich habe ja deine Mailadresse und weiß, wo du mich finden kannst und du weißt auch, wo du mich finden kannst! 😉
          Liebe Grüße und einen schönen Abend noch,
          Charlousie

          Gefällt mir

  6. Ich war ja jetzt schon einige Male auf der Buchmesse, meistens als Besucherin an einem Samstag. Letztes Jahr ebenfalls und da hatten wir auch nur sehr wenig geplant, was auch gut so war. Mir ist es dort schlichtweg zu voll. Ich mag dieses Geschupse und Gedränge überhaupt nicht und bin dann schnell genervt und verliere den Spaß. Bei meiner ersten Buchmesse war das noch vollkommen anders! Da war noch viel weniger los. 😉

    Dieses Jahr wird für mich der Messebesuch leider nicht möglich sein, da die Messe vor den Herbstferien liegt und ich da Klausuren korrigieren muss. Ich bin ein wenig traurig, weil ich gerne hingefahren wäre, um andere Blogger zu treffen. Aber ich mag mir den Stress dann nicht antun, wenn ich jetzt schon weiß, dass ich viel Arbeit haben werde. Dennoch bin ich etwas traurig, dass ich wieder mal aussetzen muss.

    Buchmesse ist immer ein Erlebnis, aber man sollte vorher wirklich wissen, auf was man sich einlässt, vor allem, wenn man kein Fan von engem Raum, Geschupse und Gedrängel ist. 😉 Das hat die letzten Jahre immer mehr zugenommen, das war auch mal anders. 😉

    Ach ja: ein Rucksack reicht meistens nie. Wir haben letztes Jahr an 2 Ständen Stofftaschen geschenkt bekommen, ohne die wir echt alt ausgesehen hätten. 😉

    Ich wünsche dir dieses Jahr viel Spaß!
    Liebe Grüße,
    Anna-Lisa

    Gefällt mir

    1. Hey, meine Liebe!! 😀

      Oh, das ist schade! Wirklich sehr, sehr, sehr, SEHR schade!!! …
      ABER, glücklicherweise weiß man ja, dass die Buchmesse kein einmaliges Event ist, sondern JEDES Jahr wiederkommt!
      Sonst würde ich glaube ich (wäre ich du) HEULEN! 😉
      Es ist zwar schade, aber es gibt ja noch Leipzig und nächstes Jahr auch!

      Ich drücke dir die Daumen, dass du dann mit deinen Korrekturen flott durch bist und nicht so viel in die Ferien mit hineinnehmen musst. Wenn du dann Ferien hast, darf ICH arbeiten :P. Es hat also auch Vorteile.

      Ja, klar. Mir hat meine Tasche bisher auch nie gereicht, aber da sie ja Tüten/Taschen etc. verteilen, kommt das am Ende hin. Nur wäre es blöd, wenn du mit NICHTS in die Messe gehst. Irgendwo musst du schließlich deinen Geldbeutel, Essen und Co. aufbewahren…

      Herzliche Grüße,
      auf dass wir uns während der nächsten Buchmesse sehen!
      Charlousie

      Gefällt mir

      1. Guten Morgen!

        Nach Leipzig werde ich prinzipiell nicht fahren, weil mir das zu weit und damit auch zu teuer ist. 😉 Frankfurt ist für mich perfekt, egal ob mit Zug oder Auto. Letztes Jahr waren wir zum ersten Mal mit dem Auto und das war super! 😉
        Na ja, ich glaube, für mich gibt’s leider auch nicht soooo viel dieses Jahr, was mich dort interessiert. Thomas Thiemeyer kommt ja leider nicht, wie er in einem Video selbst erzählt hat und ja…ansonsten, weiß ich nicht so genau.

        Danke, das hoffe ich auch. Ich versuche auf jeden Fall, dass ich vor den Ferien fertig bin!

        Oh ja…das wäre absolut fatal!

        Ach ja, ich bekomme heute meine Ausgabe von „Himmelsfern“ und du bist Schuld. 😛

        Wünsch dir einen wunderbaren Tag!

        Vielleicht ja auch eher mal wieder im Saarland. 🙂

        Liebe Grüße,
        Anna-Lisa

        Gefällt mir

        1. Hey, hey, hey! Stuttgart ist doch beim Saarland, oder nicht???!
          DENN dieses Wochenende LIEST Thomas Thiemeyer dort!!
          Ich komme auch!! 😀 Reise schlappe 400 km an -.-
          Meinen Artikel dazu gibt es morgen. 😉 Falls du die Zeit und die Lust hast, kann ich es dir ja nur empfehlen!

          YEAH! „Himmelsfern“, wuuuuhuuuu! Und dabei habe ich noch nicht einmal meine Rezension geschrieben…
          aber die Lesung, die war überzeugend, nicht?? 😀

          Wünsche dir auch einen wunderbaren Tag und sobald ich wieder im Saarland bin, geb‘ ich dir bescheid!

          Alles Liebe,
          Charlousie

          Gefällt mir

        2. Na ja….nee, Stuttgart sind auch 2 Stunden mit dem Auto. 😉 Bisschen mehr sogar und da ich krank bin, geht das so und so gar nicht. Hab ja einen Krankenschein. Und ich bin ehrlich: ich reise für sowas nur noch, wenns wirklich jemand ist, den ich noch nie getroffen habe und unbedingt treffen muss, so wie meine beiden LIeblingsautorinnen, die ich im Abstand von 2 Jahren ja beide mal treffen konnte.

          Das Video und der Post haben gereicht. 😉

          Das wär toll!

          Wünsch dir noch einen schönen Abend!
          Liebe Grüße,
          Anna-Lisa

          Gefällt mir

  7. Ach du LIEBE Güte. Das nenne ich mal eine umfangreiche Vorbereitung 😀
    Wenn ich auf der Buchmesse war, saß ich bislang immer nur an einem Stand mit einem dort ausgewählten Buch, was ich dann einfach mal knallhart in den paar Stunden durchlas^^ Und wenn ich mal nicht gerade einen 500 Seiten Schinken verschlang ohne ihn zu kaufen, lief ich einfach irgendwo rum und schaute mir irgendwas an.
    Hm, wohl nicht die beste Strategie? 😉 Ich will mich aber dieses Jahr mal umschauen, ob ein paar interessante Autoren da sind und denen dann einen kleinen Besuch abstatten.

    Ein toller Blogpost 😉
    Liebe Grüße!
    Natalie

    Gefällt mir

    1. Abend Natalie.
      Ich dachte eben noch so: WARUM nimmt sie ein Buch mit, um es DORT zu lesen, das geht doch auch zu Hause? o.O
      Bis mir klar wurde, dass du die Buchmesse knallhart als „Bibliothek“ missbrauchst! 😉 hihi, witzige Idee.
      Okay, wenn ich genug habe, setze ich mich auch irgendwo hin und grabbel irgendwelche Bücher an. Aber ich bin noch nie auf die Idee gekommen, ein Buch DURCHZULESEN. Da habe ich viel zu viele Pläne (wie man sieht) für diese Buchmesse UND so vieles, was ich sehen und erleben möchte 🙂

      Wenn du das vorhast, rate ich dir, zu PLANEN, welche genau du dir anschauen magst! *gg* 😛 Könnte helfen, nicht wieder an einem Buch kleben zu bleiben^^

      Ist ja auch nicht das Verkehrteste, finde ich aber irre. Denn dafür würde ich nie dort hinfahren 😀

      Alles Liebe und viel Spaß im diesjährigen Gemenge,
      Charlousie

      Gefällt mir

  8. Ich kann deinen Tipps nur zustimmen. Ich war bis jetzt immer nur zu Lesungen und Signierstunden da, ohne noch irgendwelche Interviewtermine zu haben und hab mir da schon Tage vorher einen Tagesplan zusammengestellt. Hätte anders auch nicht geklappt.

    Danke auch für das Zusammentragen der Jugendbuch-Veranstaltungen; da kommt mehr als eine für mich in Frage 🙂

    LG Evelyn

    Gefällt mir

    1. Huhu Evelyn!
      Das sind ja noch nicht einmal alle! Ein paar habe ich heute noch reinbekommen von den Verlagen, es aber noch nicht geschafft, sie „einzupflegen“ … -.-
      Der Artikel MUSSTE einfach online gehen. War sowieso schon vieeeeeeeeeeeel zu spät dran ^^
      Aber ich denke, ich werde das heute Abend noch oder morgen noch ergänzen. Dann ist es NOCH voller.
      Nochmaliges Vorbeischauen lohnt sich also 😀

      Liebste Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

  9. Liebe Charlouis,
    seit nun mehr fast 12 Jahren (ein Jahr Unterbrechung, wegen Klein-Lisa) gehe ich auf die Frankfurter Buchmesse. Auch ich hasse die Trolley-Hinterherzieher. Doch dieses Jahr habe ich auch einen (ich übernachte das erste Mal während der Buchmesse), den ich aber im Presse Zentrum abgeben werde. Einen Rucksack aus Leder habe ich immer dabei, er hat mir nun all die Jahre treu gedient, und vor allem er hält einiges aus 😉 Ich plane meinen Aufenthalt sehr genau. Leider weiß ich nicht wie man Interviewpartner bekommt oder dies anfragt (wäre auch viel zu schüchtern). Wie jedes Jahr werde ich die Messe genießen und Abends in meinem Zimmer in Offenbach Revue passieren lassen. Deine Tipps sind große Klasse und einiges davon werde ich mir zu Herzen nehmen. Eine Frage, wem kann man gefahrlos seine Visitenkarte geben ohne das sie im Müll landen?
    Liebe Grüße
    und Viel Spaß bei der Vorbereitung

    Bettina

    Gefällt mir

      1. Hallo ihr Zwei 🙂 ja es hieß das man als Pressemitglied (Ich hab doch tatsächlich einen bekommen! Freu Hüpf!) dort seine Garderobe kostenlos abgeben kann. Auch stehen da so wie ich es auf den Bildern gesehen habe Tische zur Verfügung mit Computer um die neuesten Pressemitteilungen herunterzuladen – downzuloaden hört sich doof an 😉 Ich habe auch ein Interview mit einer meiner Lieblingsautorinnen, aber ich werde mich wie schon gesagt treiben lassen. Mein Veranstaltungskalender den ich gerade durchschaue bekommt immer mehr durchgestrichene Punkte. Nur Weniges interessiert mich wirklich. Tja ich bin ein alter Hase oder Häsin eher, könnte man sagen aber als Bloggerin bin ich auch das erste Mal unterwegs und auch zum aller ersten Mal übernachte ich. Also eine Premiere jagt die nächste 😀
        Liebe Grüße Bettina

        Gefällt mir

        1. Ich behaupte ja jetzt mal, dass ich halbwegs gründlich recherchiert habe (etc.), aber IRGENDWIE habe ich das alles NICHT gefunden o.O ! Dabei suchte ich gezielt DANACH! 😉

          Ooooookay, gut zu wissen. (Oder ich habe das sogar gesehen und das lediglich auf JOURNALISTEN gemünzt?) möglich!
          Ich hatte beim letzten Mal zwar auch eine Akkreditierung, aber besuchte die Messe innerhalb einer Aktion von BloggDeinBuch, da waren Termine auch nicht möglich. Zumal ich spontan beschlossen hatte hinzufahren, da ich einen Tag vorm Publikumstag (dem Samstag) aus Irland wiederkam! 😀

          Wer ist denn eine deiner Lieblingsautorinnen?? *neugierigbin*

          Liebste Grüße,
          Charlousie

          Gefällt mir

    1. Abend Bettina.
      Ich fürchte dir sagen zu müssen, dass du damit MEINE Erfahrungen aber bei WEITEM sprengst!!!
      Ich glaube, dies ist erst meine … hmmm, vielleicht 4. oder 5. Buchmesse?!
      Und dies ist mein 1. Mal, dass ich meine Funktion als Bloggerin auch wahrnehme!
      Ich werde eine Tasche aus Leder mitnehmen, die mir bisher auch SUPER Dienste geleistet hat! 🙂

      Wie kommt man an einen Interviewpartner? – Ich denke, wenn du auf der Messe fragst, wird es zu 90% zu spät sein. Wenn du allerdings im Vorfeld 1-5 deiner Lieblingsautoren raussuchst und sie lieb per Mail fragst, ggf. an den Verlag, der sie vertritt, herantrittst, könnte es etwas werden. Ich habe meinen Buchmesseplaner gerade nicht zur Hand, aber ich glaube, so 3-4 Interviews mit Autoren habe ich inzwischen festgemacht. (Und dann noch so einige mit Verlagsmitarbeitern 😉 )

      Da ich bisher noch keine Visitenkarten verteilte, kann ich dir nur sagen: KEINE AHNUNG! :/
      Das muss ich selbst noch ausprobieren. Ich werde sie auf jeden Fall denjenigen geben, mit denen ich ein Gespräch führe und darüber hinaus? – Höre ich auf mein Bauchgefühl!

      Da ich gerade den Kommentar einer anderen Leserin sah, schließe ich mich ihrer Frage an:
      MAN KANN ETWAS IM PRESSEZENTRUM ABGEBEN????????? 😀

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen,
      viele Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

  10. Vielen Herzlichen Dank für den Post 😀 Den brauchen wir glaub ich dringend lol
    Wir sind dieses Jahr auch das erste Mal da und ich muss sagen, an einiges haben wir echt schon selber gedacht. Aber das kleine bisschen Panikmache deinerseits, das hat uns noch gefehlt. Aaaah es wird eng 😉

    Gefällt mir

    1. Ach. Jede/r erlebt es ja auch anders. Ich mag mich hier zwar als Ms „Allwissend“ aufführen, aber auch für mich ist es jedes Mal anders und ich lerne noch etwas Neues hinzu! 😉

      Gefällt mir

  11. Hallo Charlousie,

    ich stimme , Dir in allen Punkten zu. Da ist wirklich Krieg angesagt,hihi.

    Also als ich noch in Frankfurt gewohnt habe..einmal und nie wieder! O.K. die Füsse konnte ich dann fast wegwerfen, aber egal ich hatte es wenigstens nicht weit bis nach Hause…

    LG..Karin

    Gefällt mir

    1. Ach, du hast mal in Frankfurt gewohnt? – Na DANN würde ich aber JEDES Mal dort auf der Matte stehen.
      Und ich finde es trotz der Massen, des Geschubses und Gedrängels HIMMLISCH. Denn das ist ja kein Dauerzustand. Bzw. wenn es zu viel wird, gibt es genug Ausweichmöglichkeiten! 😀

      Alles Liebe,
      Charlousie

      Gefällt mir

  12. Vielen Dank für die Tipps! Die habe ich auch bitter nötig, denn die Frankfurter Buchmesse wird meine erste sein! 🙂 Aber eine Frage habe ich noch: Du hast geschrieben, das man Bücher mitnehmen kann (die Frage hatte ich mir schon lange gestellt, danke!), aber kann man auch aktuelle Bücher (von zu Hause) zum signieren mitnehmen oder läuft man dann gefahr als Dieb durchzugehen? Ich werde bestimmt 5 Stück mitnehmen, weil da einige Autoren sind, von denen ich gerne eine Widmung hätte. Oder kann man die nur zu den Lesungen mitnehmen?
    LG

    Gefällt mir

    1. Hallo Vanessa!
      Du kannst ohne Probleme eigene Bücher mitbringen. Bei manchen ist es sogar notwendig, wenn du eine Signierung haben willst, weil die ja bspw. ältere Titel der Autoren nicht mehr anbieten, sondern nur das aktuelle, um das es dann geht bei der jeweiligen Veranstaltung…

      Ich weiß noch nicht, wie viele Bücher ich so anschleppen werde, aber 5 sind echt nicht soooooo wenig 😉 !

      Dann wünsche ich dir mal ganz viel Spaß und Glück und dass dich mein Guide auch ein bisschen zum Erfolg führen kann! 😀

      Liebste Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

  13. Nach mindestens 4 Buchmessen kann ich den Tipps 100 % zustimmen. Das Lunchpaket und eine Notreserve Süßigkeiten ist sehr wichtig, denn die Zeit ist viel zu kostbar, um in einer Warteschlange für Essen anzustehen. Mein extremstes Signier- Erlebnis : Josh Sauer, eine Stunde vorher Nummernausgabe und dann warten, warten. warten …. aber jeder bekommt einen kleinen Wunschcomic ins Buch gezeichnet. Vier !!! Stunden weg. hat sich aber gelohnt.

    Gefällt mir

    1. Genau! Jede Sekunde zählt und sicherlich muss man mal verschnaufen können, aber beim Anstehen in Schlangen kann das auch nicht funktionieren…

      Sowas mit Josh Sauer kenne ich und am Ende lohnt es sich ja auch, aber das Warten… PUH!
      Liebe Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

  14. Das hat mir sehr geholfen. Danke! *.* Bin dieses Jahr zum ersten Mal auf der Buchmesse 🙂
    Ich hab noch eine Frage: Kann man die Ticket auch vor Ort kaufen? 🙂
    Und welche Bücher wird Patricia Schröder signieren? Elodie&Gordian? Ich wollte mir den ersten Teil kaufen, aber wenn die Bücher dort sind, ist es ja praktischer 🙂
    Ist die Liste eigentlich jetzt komplett? 🙂

    Gefällt mir

    1. Hallo Anonym (wäre schön, wenn du dich nicht versteckst, dafür gibt es nämlich keinen Grund 😉 )

      Also, klar, das kannst du auch vor Ort tun, ist aber wenig ratsam, weil sich so Schlangen bilden, die vermieden werden können und manche Tickets sind (glaube ich) im Vorverkauf auch günstiger…

      Ich kann dir nicht sagen, welche Bücher Patricia Schröder signieren wird. Ich gehe aber davon aus, da gerade der 3. Band dieser Reihe/Trilogie erschien, dass der definitiv zu kaufen sein wird. Bei den anderen weiß ich es nicht.

      Nein, die Liste ist noch nicht komplett, da noch nicht alle Programme vorliegen. Im Laufe der Woche werde ich mich noch einmal um ein großes Update kümmern!

      Herzliche Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

  15. Nette Tipps, und cool, dass du schon mal ein paar interessante Programmpunkte aufgeschrieben hast! Ich hoffe, ich schaffe es dieses Jahr zur Messe, ich muss mal wegen Klausurplänen und sowas schauen… Ich war vor zwei Jahren schon mal da, allerdings ziemlich ziellos und verwirrt, ich hab mich einfach treiben lassen und war auf keiner einzigen Lesung 😀 War trotzdem toll, aber dieses Jahr sollte es doch etwas geplanter werden 😉

    Gefällt mir

  16. Herrlich..musste eben nochmal deinen Artikel lesen, da ich ihn eben an meine Mitauszubildenen geschickt habe^^
    Ich bin am Donnerstag das erste Mal auf der Buchmesse und ich freue mir nen Ast in den Bauch, zwei Tage später hab ich Geburtstag, wir bekommen Besuch aus Malle für ne Woche und an dem Wochenende besucht mich meine Freundin das erste Mal in der neuen Wohnung..und wenn alles klappt, kann ich mit meiner Klasse noch nen Autor auf der FBM treffen..wooohaaoo..ich bin soooo happy momentan*g*
    lg Aki
    (sry..musste das mal eben loswerden^^)

    Gefällt mir

    1. Huhu Aki!

      Freude ist was schönes und ich lese sie SEHR gerne!! 😀
      Also, solche Kommentare (sowieso fast alle) sind bei mir immer herzlich willkommen!!!

      Klingt definitiv nach einer schönen, schönen, SCHÖNEN Zeit für dich.

      Was machst du denn für eine Ausbildung, wenn ich fragen darf?!

      Oh, und ach so:
      Eventuell SEHEN wir uns an dem Donnerstag dann ja?????! 😉

      Alles Liebe,
      Charlousie

      Gefällt mir

        1. ^^ FaMi ist fachangestellte für Medien und Informationsdienste*gg*
          In der Bibliothek die Leute die deine Bücher wieder wegräumen 😉
          Und so nen Kram..

          Gefällt mir

  17. Hey,
    ich bin grad au dein Blog gestoßen und ziemlich beeindruckt und hab das Gefühl, dass wir einiges gemeinsam haben. Genau wie du, würde ich auch gerne später in einem Verlag arbeiten Ich bin von Mittwoch bis Freitag auf der Buchmesse, vielleicht kann man sich ja mal treffen und ein bisschen quatschen 😉

    Gefällt mir

    1. Hey Cäcilia!

      Falls du das noch liest: Am Sonntag habe ich noch ziemlich viel Zeit 🙂 Aller Voraussicht nach, werde ich mich um 12 Uhr in Halle 4.1 vorm Pressezentrum tummeln 😉

      Inzwischen habe ich das Gefühl: VIELE haben diesen (zugegeben^^) genialen Plan gefasst… Ich finde es aber immer wieder schön, solche Menschen dann auch kennenzulernen! 😀

      Herzliche Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

  18. Vielen Herzlichen Dank für diese Tips! Göttlich… 🙂 Ich komme aus Holland und werde in Oktober das erste mal endlich die Buchmesse besuchen. Dank diesen Tips bin ich bewaffnet.

    Gefällt 1 Person

    1. woooooooooooooooooooooow o.O
      Das ist aber eine wirklich, wirklich, WIRKLICH LANGE Anreise!

      Dann wünsche ich dir umso mehr, dass du die Messe genießen kannst und sich der weite Weg lohnt!

      Liebe Grüße,
      Charlousie

      PS: Danke für die lieben Worte, hab‘ mich sehr gefreut 😀

      Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s