PRIVAT_Speichern

9. Sommerliche Lesenacht

lesenacht

Meine Mitbewohner feiern und ich (bzw. mein Bein!) ziehe DAS da ab!

 IMG_3481

Also habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen, SPONTAN an der sommerlichen Lesenacht von Ankas Geblubber teilzunehmen! 🙂 Wollte ich schon seit Monaten wieder tun, weil das letzte Mal so schön war, doch immer stand dieses Abi im Weg… 😉

(NIE wieeeeeeeeeder!! hahhahahahahaaa!)

Mein Plan bestand sowieso aus Lesen. Warum also nicht gleich vernetzen und mit anderen zusammen lesen? 🙂

Und mit dem Bein gehe ich sicherlich nirgends mehr hin. Außer natürlich in Gedanken 😀 ! Dank wunderbarer Bücher. Diese nehme ich mir mal vor (Reihenfolge noch unbekannt):

IMG_3483

Kennt ihr eines der Bücher??

 

Entschuldigt bitte die schlechte Kameraqualität, doch mit meinem iPod Fotos zu schießen und direkt Uploads vorzunehmen, ist ziemlich bequem für mich. Den Nachteil seht ihr direkt :P.

(Für alle, die sich fragen, was passiert ist: FAHRRAD! 😥 und das Schlimmste daran: Dass ich jetzt tagelang keines fahren kann/darf! *schnief*)

Was sind eure Ziele für heute Nacht?

Bis zum nächsten Update von mir, ich steige später irgendwann so RICHTIG ein 😀

Update 1.0, 23:13 Uhr

Meine lieben LeserInnen, es ist soweit!

GeschmackvonSommerregen_Lesenacht

Ich habe mich für das Buch “Der Geschmack von Sommerregen” von Julie Leuze entschieden und bin schon so HEISS auf das Buch! Dazu gibt es meine Trinkflasche + 1 Kitkat!

Ich muss jetzt allerdings noch die Rezension zu “Mein Sommer nebenan” vorschreiben, denn vorher kann ich einfach kein neues Buch beginnen.

Bis eben habe ich noch ein wenig gegessen (unsere Küche ist in einem fatalen Zustand!! o.O), mich um dies und das gekümmert und dann noch die lieben Kommentare von euch beantwortet! – Danke 🙂

Beim nächsten Update erzähle ich euch dann vom Buuuuhuch!

 

Wer ist denn noch wach und dabei? 😀

 

Update 2.0, 00:03 Uhr – GEISTERSTUNDE

Ich habe jetzt exakt 15 Minuten gelesen und bin auf Seite 37 angelangt.

Der Geschmack von Sommerregen” hat ja mal einen wunderschönen Einstieg. Obwohl ich ein paar Konzentrationsprobleme habe (liegt an mir, nicht am Buch) und manches ein bisschen unbeholfen bzw. zu schnell wirkt, ist diese WORTWAHL einfach nur WAHNSINN.

Der erste Satz bspw.:

Der Neue schwappt himmelblau über mich hinweg, mit Spuren von Schwarz und glitzernden Funken aus tiefem, geheimnisvollem Gold” – S. 7.

Es ist zwar etwas “dick” aufgetragen, aber könnt ihr euch das auch so gut im Kopf vorstellen?

Welch schönes Farbenkino. Und das geht bisher so weiter! 😉

Mein Kitkat habe ich auch gerade verputzt und ich widme mich gleich mal einer von Anka gestellten Aufgabe! 🙂

Update 2.1, 00:07 Uhr

1. Aufgabe ~ 21:00 Uhr

Mit welchem Buch wirst du die heutige Lesenacht verbringen? Startest du neu, oder hast du bereits einige Seiten gelesen? Wie ist dein bisheriger Eindruck vom Buch?

– Ich bin spät dran. Ich weiß, aber ich habe vor, soooo lange aufzubleiben, dass am Ende bestimmt keine neuen Fragen mehr kommen! 😉

Ich habe die heutige Lesenacht mit “Der Geschmack von Sommerregen” – Julie Leuze eingeläutet. Das Buch habe ich soeben begonnen, so dass ich nichts mehr hinzufügen kann, das ich in Update 2.0 nicht bereits geschrieben hätte… :P!

Auf in den weiteren “LESEKAMPF”!

 

Who else? 😀

Update 3.0, 01:19 Uhr

Uff, mir ist einfach zu WARM!

Diese Sommerhitze und jetzt geht es in “Der Geschmack von Sommerregen” auch gerade so heiß her!

Es liest sich super schnell weg (bin aktuell auf S. 120), aber wirklich begeistert bin ich nicht. Eine nette Lektüre, die mit den ganzen Farben (wer es gelesen hat weiß, was ich meine) interessant und “anders” ist, aber die Umsetzung wirkt (bisher) nicht komplett überzeugend. Hmmmhmmmm.

Hatte mehr erwartet.

Ansonsten habe ich eben eine Katzenwäsche durchgeführt (duschen ist durch den Verband nichts >_< und das bei DEM Wetter!!!!!), Zähne geputzt, Wasserflasche aufgefüllt und ein Coolpack auf mein Bein draufgeklatscht.

Ansonsten hat mich Julie Leuzes Buch noch für ein kleines Gedicht inspiriert, wie ich eben schon twitterte. Guckst du hier:

https://twitter.com/CharLousie_/status/363798014017564672/photo/1

Es handelt grob von “Haut” ;-). Und es ist noch ausbaufähig… *hust*. Ist aber schließlich LESEnacht. Nicht SCHREIBnacht. Kann notfalls vielleicht dochbeides sein :P?

Dann gehe ich mal bei Anka gucken, was Aufgabe Nummer 2 vorsieht. Wer weiß, ob ich die nicht gerade ausversehen schon beantwortet habe?? 😀

PS:, 01:33 Uhr: Zu meinem Müdigkeits/Nichtmüdigkeitszustand: Meine Konzentration wird schon weniger, aber es geht definitiv noch MÜDER! Mein Ziel für heute, mindestens bis 03:00 Uhr lesen, aber noch „mindesterer“: „Der Geschmack von Sommerregen DURCHLESEN.

Und ihr so? 🙂

Update 3.1, 01:38 Uhr

Da frage ich mich gerade: Wann komme ich denn noch einmal zum Lesen? 🙂

Ankas Frage:

2. Aufgabe ~ 22:00 Uhr
Bist du ein emotionaler Leser? Lachst und weinst du beim Lesen? Oder bist du Mr./Mrs. Pokerface und lässt dir deine Lesegefühle nicht anmerken?

Ich wünschte manchmal, ich hätte ein Pokerface. Mit dem Lesen ist es bei mir, wie im wahren Leben. Emotional. Durch und durch. Das hat Vor- und Nachteile… Gewaltige! Doch ich mag es ganz gerne. Dadurch kann ich mich so richtig in Geschichten, Charaktere und Gefühle hineinsteigern. Leiden, lachen, weinen, taumeln, fallen, aufstehen, versinken, versacken, verschwinden.

Im wahren Leben aber auch (nie zu vergessen).

Und ich liebe Poker. Hätte ich ein Pokerface, wäre ich definitiv besser 😉

Ich manipuliere das Spiel inzwischen so, dass ich mich ganz “unauffällig” über mein “gutes” Blatt freue, wenn ich keines habe und dasselbe tue, wenn es WIRKLICH mal gut ist. Irgendwann ist es eine Maske, die auch keiner mehr rafft. Ein EMOTIONALES Pokerface also :).

Wie habt ihr die Frage beantwortet??

Update 4.0, 03:21 Uhr

Ich habe die letzten Seiten von “Der Geschmack von Sommerregen” nun in einem Rutsch durchgelesen und eben das Buch zugeklappt!

Ende_Leuze

Ich bin ein bisschen unentschlossen, was dieses Werk angeht!

Einerseits besitzt es tolle Stellen, die mich richtig fesseln konnten.

Beispielsweise das neugierige Entdecken der ersten Liebe. Kein bisschen geschönt, wunderschön beschrieben, offen und ehrlich. Vor allen Dingen die “erotischen”-Szenen. (Habe das in Anführungszeichen gesetzt, weil es mir falsch erscheint, das wirklich erotisch zu nennen. Es WAR erotisch, aber eben nicht à la “Shades of Grey”, “Crossfire” und Co.!) Deswegen die Abstufung.

Allerdings gab es da auch die Kapitel, die mich unglaublich ermüdeten, weil ich immer nur dachte: woha und WO ist bitteschön die Handlung?

Oder: Aha und Beziehung ist ALLES, was dieses Buch zu bieten hat?

Dann noch: Thematik Abnormalität und wie Menschen mit dem umgehen, was ihnen fremd ist, ist schön und gut, aber wir drehen uns von Anfang bis zum Ende im Kreis.

So viel zu meinen Gedanken zum Buch. Eben überlegte ich noch, dass ich jetzt zu faul zum Schreiben der Rezension bin, aber wenn ich morgen (oder übermorgen 😉 ) einfach das hier alles lese, kann ich schon eine basteln! 😀

Jetzt gibt es schon wieder eine Frage:

Soll ich noch ein neues Buch anfangen oder nicht? Vom Müdigkeitsgrad ginge es, aber jetzt haben wir (Blick zur Uhr) 03:35 Uhr und irgendwie vergeht mir da die Lust auf was Neues. Vor allen Dingen, weil (fast) alle LesenächtlerInnen Treulose Tomaten (=TT) sind. Alle weggenickt. (Wehe, ihr streitet das morgen ab!!!!!) und behauptet gar, noch gelesen zu haben 😛

Gut, ich habe morgen früh auch eine Verabredung bei mir. (Haus verlassen ist so nen bisschen schlecht momentan), so dass ich nicht zwangsläufig durch machen müsste. Andererseits ist meine WG noch wach… 😉
Mal sehen, mal sehen.

(Habe ich schon meinen RIESENHunger erwähnt?? :D)

Meldet euch doch mal, dann seid ihr automatisch keine TT mehr!! Will mich denn niemand aufhalten, wenn ich mir hier die Weltherrschaft unter den Nagel reiße?

Update 4.1, 03:47 Uhr

3. Aufgabe ~ 23:00 Uhr
Was macht für dich ein Buch zu einem Lesehighlight? Was muss ein Buch haben, damit es dich zu 100% begeistert?

Ich glaube, dafür bin ich jetzt sogar mal zu müde? Was muss ein Buch haben? ALLES, was ICH gut finde. Jetzt müsste ich “gut” definieren. Grob gesagt ist “gut” eine Mischung und Zusammensetzung aus Elementen, die ich mag. Bspw. Spannung, Entwicklung, Schreibstil, Charaktere und dabei noch so, dass ich NICHT das Gefühl habe, einem strategischen Plan des Autors zu folgen. NEIN, ich FÜHLE einfach nur und lasse mich in Bilderfluten fallen, um am Ende festzustellen, DASS es so war und ich hin und weg bin.

Besser kriege ich das um die Uhrzeit nicht mehr zusammen :).

Wie schaut’s bei euch aus?

Update 4.2, 03:53 Uhr

Zwei Dinge:

1. Ich habe den Rekord meiner letzten Lesenacht (03:43 Uhr!) geknackt!!

(Wer freut sich mit mir? :D)

2. MORGEN, gibt es für euch noch das Beantworten der letzten Fragen UND ein Fazit von meinen Eindrücken!!

Wer noch wach ist, kann sich sehr GERNE melden, aber gleich sage ich auch: ROGER AND OUT, denn ohne viele Mitstreiter ist das GEMEINSAME Lesen doch etwas… öde!

Advertisements

9 thoughts on “9. Sommerliche Lesenacht”

  1. Hi!
    Ach herrje, was hast du denn mit deinem Bein angestellt? Gute Besserung, sieht ja unschön aus!!

    Und ich sehe, du hast das Buch von Julie Leuze nun auch, das lese ich als nächstes nach dem letzten Band von „Das verbotene Eden“. 🙂

    Wünsch dir viel Erfolg für die Lesenacht!

    Liebe Grüße,
    Anna-Lisa

    P.S.: Hat alles mit dem Umzug gut geklappt?

    Gefällt mir

    1. Das war ein Fahrradunfall. Und absolut meine eigene Schuld (und Dämlichkeit :/)
      Ja, ich werde das Buch noch heute Abend beginnen!! 🙂

      Alles Liebe,
      Charlousie
      PS: Ja, bis auf die Tatsache, das 40° (!!!) waren, lief alles bestens!! 😀

      Gefällt mir

  2. Ach je – dann gute Besserung. Gut, wenn man lesen als Hobby hat. Wir haben heute im Garten gegrillt und sind eben ins Haus. Da mein Mann ins Bett ist, habe ich heute noch ein Rendevous mit einem wesentlich jüngeren Man ;o)))) – mein Sohn will noch mit mir fernsehen. Auch schön, wenn sie mit 16 immer noch die Gesellschaft von Mama schätzen. Ich werde also etwas im Netz surfen, vielleicht Rezis weiterschreiben und dann fernsehen.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Gefällt mir

    1. Oh ja, das ist wirklich eine Seltenheit heutzutage. Genieß es! Aber wer weiß? Wenn es mit 16 noch so ist, vielleicht wird es auch immer so bleiben?? 🙂

      Dann noch frohes Fernsehen, erfolgreiches Rezensionen schreiben (andere Reihenfolge ;-)) und vielleicht lesen wir uns heute Abend noch einmal 😀 (oder die nächsten Tage sonst!?)
      Abendliche Grüße,
      Charlousie

      PS: Jaaaaaaaaaaa, LESEN ist echt das Beste!! Besonders bei sowas (:

      Gefällt mir

  3. Na das nenn ich mal aus der Not eine Tugend machen. Trotzdem schade, wenn die Freunde ohne einen los ziehen. Aber so eine Lesenacht ist natürlich auch nicht zu verachten 🙂
    Ich hätte auch so gerne mitgemacht, und bin sogar noch wach, aber wer weiß wie lange das noch anhält 😉 Hab viel Spaß und gute Bücher – und gute Besserung für Dein Bein. Dann kannst Du hoffentlich bald wieder um die Häuser ziehen, während wir älteren früh zu Bett gehen 😉

    LG, Katarina 🙂

    Gefällt mir

    1. Schade ist es schon, aber mit mir ist gerade echt nichts anzufangen :/ Außer lesen xDD
      Oh, das kenne ich aber auch. Dann bin ich auch zu „faul“ oder sagen wir mal VORSICHTIG, denn so früh schlapp zu machen, ist ja auch blöd!
      Letzte Nacht war ich auch lange wach (konnte einfach nicht schlafen [Danke an mein BEIN ;-)] und schätze, heute wird es ähnlich. Die Lesenacht ist also WIRKLICH ein Segen für mich gerade!!

      Danke für die Besserungswünsche,
      hoffe mal, du hältst noch ein wenig durch,
      alles Liebe,
      Charlousie

      Gefällt mir

  4. Oh weia! Gute Besserung für dich und dein Bein!
    Ablenkung durch Lesenacht ist natürlich perfekt!
    Bin sehr gespannt, wie dir der Sommerregen gefällt. Das Cover ist ja süüüß!
    „Gelöscht“ habe ich gelesen und für gut-OK befunden.
    Toll, dass du dabei bist.
    Liebe Grüße
    Anka

    Gefällt mir

    1. Huhu!
      Ja, als ich vorhin deine Ankündigung sah, habe ich gedacht: YAY, DAS ist ein Masterplan. Du rettest damit quasi meine Nacht 🙂
      Das Cover hat mich auch so angesprochen + Klappentext. Die ersten 37 Seiten sind zwar nicht „perfekt“, aber es besitzt JEDE MENGE Potenzial! 😀

      Hmmm, schade, dass du nicht so begeistert von „Gelöscht“ bist, habe ich irgendwie gehofft. Steht nämlich auch auf meiner Leseliste für den August.

      Klar doch, ich LIEBE die von dir organisierten Lesenächte einfach <3!

      Mitternächtliche Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s