Lesestatistik - TOP & FLOP des Monats

Lesestatistik TOP & Flop des Monats [Juli 2013]

Lesestatistik_1Ich hatte eigentlich das Gefühl, im Juli mal so RICHTIG viel gelesen zu haben. Hm, war wohl irgendwie nichts… 😉

Naja gut, ein bisschen schon. Zumindest besser als der schreckliche Juni!! (Wetten, in den nächsten Tagen fallen mir die ganzen Bücher noch ein, die ich bestimmt noch so gelesen habe?!)

Berücksichtigen wir einfach mal, dass ich gaaaanz, ganz viel geschrieben habe und umgezogen bin ich nun auch endlich (in eine WG!). Da kam ich einfach weniger zum Lesen :).

Nun zu den harten Zahlen und Fakten, voilà!

Die mit * markierten Buchtitel sind Anwärter auf den Titel des TOP-Buchs!!

Zu allen Titeln findet ihr die Rezensionen im Rezensionsindex, sofern nicht mit x markiert! Die monatlichen Statistiken werde ich immer auf diese >Seite< verlinken und sammeln!

Bücher & Hörbücher:

01 Buch „Über ein Mädchen“ – Joanne Horniman 5/5*
02 Buch „Mystic City 1. Das gefangene Herz“ – Theo Lawrence 5/5*
03 x Buch „Mein Sommer nebenan“ – Huntley Fitzpatrick 5/5*
04 Buch „Tote essen kein Fast Food“ – Karin Baron 4/5
05 x Buch „Rückwärts leben“ – Mark Watson 4/5
06 Hörbuch „Crossfire 03. Erfüllung“ – Sylvia Day 4/5

-Bilanz:

Gelesene Seiten: 1732
Gehörte Minuten: 774
Durchschnittliche Bewertung:
Ø 4,5 Wölkchen

-Fazit:

Rein von den Bewertungen war der Monat wirklich super, super, super. Bei 4,5 kann ich nicht meckern (höchstens darüber, was das für den Flop bedeutet… :P). Ich wünsche mir aber für den August, dass ich mal auf über 2000 Seiten komme. Deswegen fange ich heute auch direkt mit dem Lesen an.

Ansonsten schulde ich euch noch die Rezension zu “Liberty Bell – Das Mädchen aus den Wäldern”, zu “Rückwärts leben” und “Mein Sommer nebenan”. Es ist gar nicht so einfach, alles unter einen Hut zu bekommen, denn sowohl für LeseLust & LeseLiebe als auch in meinem Privatleben ist sauviel geplant. Aber das wird schon, definitiv!

Und ab Mitte August dürft ihr euch vielleicht hin und wieder auf den ein oder anderen Bericht über meine neue Arbeitsstelle innerhalb des Bundesfreiwilligen Dienst freuen! 😉

Je vous présente: (oh, hoffe, das stimmt, habe ewig kein Französisch mehr gesprochen.)TOP_Des_Monats

Es war mal wieder wirklich, wirklich knapp. Eigentlich ist “Mein Sommer nebenan” auch dabei. Allerdings habe ich die Rezension noch nicht geschrieben und das Gefühl, dass es irgendwie oft auch davon abhängig ist. (Nicht davon, wie oder ob sie mir gelingt, ich merke bloß, wie sehr ich ein Buch wirklich mochte.)

Mystic City 1. Das gefangene Herz” von Theo Lawrence ist trotz Dreiecksbeziehung im Hintergrund umwerfend. Tolle Figuren, eine geile Welt, das mega Drama, alles super verpackt und umgesetzt und einfach nur…

SO!:

MysticCity-TopBuch

Wer weiß, vielleicht packe ich “Mein Sommer nebenan” im Nachhinein noch dazu. Ich bin hier schließlich Gott und kann tun und lassen, was ich will *Größenwahnsinn wieder aus!* und FLOP an!

FLOP_DES_MONATS

Der FLOP diesen Monat ist, dass es keinen Flop gibt. Ich habe nichts schlechter als mit 4 Wölkchen bewertet und ehrlich: 4 Wölkchen IST kein Flop. 3 eigentlich auch nicht, aber das würde ich zumindest erwähnen.

4 Wölkchen habe ich in meinem Bewertungssystem wie folgt erklärt:

4 Wölkchen - Bewertungssystem

Damit ziehe ich mich wieder in mein Sommerloch zurück, wappne mich für die nächste Hitzewelle, lege allen das Fahrradfahren ans Herz (merkt ihr’s? – ich versuche, euch alle ganz subtil und unterbewusst zu bekehren 😀 Autoabgase, Umwelt *husthust*)

Morgen gibt es noch die Auslosung zur Blogtour von “Schwarzer Rauch”.

Au revoir,

Charlousie

Advertisements

10 thoughts on “Lesestatistik TOP & Flop des Monats [Juli 2013]”

  1. Hihi, bei mir funktioniert das mit dem Bekehren nicht^^ ich wohn ja seit längerem wieder auf einem Berg (gaaaanz oben) und da bin ich original zweimal mit dem Fahrrad runter (DAS war toll) und nachher wieder hoch (weniger toll) gefahren^^ Also hoch hab ich mehr geschoben als das ich gefahren bin^^ DAS war total anstrengend und mach ich so schnell nicht wieder^^ 🙂 aber Recht hast du schon, für die Umwelt und so wäre das wirklich besser mal das Auto stehen zu lassen 🙂

    Gefällt mir

    1. Ach Mist, und ich hatte gehofft, ihr würdet alle unter Hypnose fallen und mir sofort zustimmen 🙂
      Aber das mit dem Berg akzeptiere ich nicht als Ausrede. Wenn man ein bisschen im „Training“ ist, kann man so einige Berge schaffen. Nicht, dass sie komplett anstrengungsfrei wären, aber es wird besser. Ich muss das wissen, ich wohne in Kassel und das ist die (ätzende <– habe ich nie gesagt ;-)) Stadt der Berge. Ich gerate da auch regelmäßig ins Schwitzen, aber es geht nicht ohne Anstrengung.
      Und letztlich gibt es ja auch IMMER die Belohnung:
      BERG RUNTER! (Hast du ja auch schon festgestellt :))
      Aber ich gebe zu: Ohne Sprinter hätte ich auch nicht umziehen können. Insofern bin ich schon froh, dass ich nicht mit Fahrrad umziehen musste. (Das hätte Monate gedauert bzw. gar nicht geklappt^^)

      Liebste Augustgrüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

      1. Hihi 🙂 Ja ich weiß es wird besser, aber ich keuche da immer 1 Stunde den Berg hoch wo ich sonst noch nicht mal 3 Minuten mit dem Auto brauch^^ Bei mir ists auch ne Zeitfrage! Runter ist TOTAL genial und ich gehe ja seit kurzem wieder regelmäßig ins Sportstudio und hoffe wenn ich da wieder mehr Kondition hab diesen Berg in einer halben Stunde bezwingen zu können^^

        Gefällt mir

        1. Ich gestehe: o.O 1 Stunde ist aber wirklich schon was für „Master“. Bin mir nicht sicher, ob ich das packen würde. Bzw., vielleicht bist du einfach nur langsamER, weil du eben nicht so im Training bist? Kann ich so jetzt nicht beurteilen, aber 1 STUNDE! HALLELUJAH. Ich glaube, die längsten Berge, die es hier so gibt, sind 30 Minuten, aber die fahre ich eigentlich nicht, wenn es sich vermeiden lässt. Lässt es sich aber leider nicht immer :/.
          Bei einer Stunde wäre das bei mir aber auch ne Zeitfrage. Hm, wie viele Km sind es denn? (Dann kann ich das mit der Zeit besser einschätzen, obwohl… ich kenne die Steigung natürlich nicht!)
          Aber egal, der Vorteil vom Berg (habe ne zeitlang auch auf einem MEGABerg gewohnt) ist soooooooooooo fabelhaft und schön und die Sonnenuntergänge…. HACH!
          Viel Erfolg beim Sportstudio und Training und gutes Durchhaltevermögen. Ich war noch nie im Fitness-Center, obwohl ich viele kenne, die da regelmäßig hingehen. Irgendwann werde ich das noch einmal ändern, doch an sich reicht mir zunächst mein Fahrrad und geliebtes Sporttrainingsteil ❤

          Liebste Grüße,
          Charlousie

          Gefällt mir

  2. Wow 🙂 Da hattest du ja wirklich einen tollen Monat. Hoffentlich kann der August da noch mithalten 😉
    Mystic City möchte ich auch noch unbedingt lesen…
    Liebe Grüße
    Julia

    Gefällt mir

  3. Also wenns um die Erhaltung der Natur geht, ich mach mit. Wenn es wirklich nicht anders geht, Sauwetter zum Beispiel, steige ich auf mein heißgeliebtes Rad und strample mir ein ab – immerhin verbrennt man so auch leicht ein paar Kalorienchen.

    Zu deinem Rückblick sei gesagt – wieder tolle Bücher, Mystic City ist im Moment leider noch auf meinem Wunschzettel aber der August hat ja erst angefangen, so einiges kann also noch passieren.

    Umzug in eine WG – herrlich. Habe selber während meiner Ausbildung in einer WG gehaust, eine tolle Zeit auch wenn nicht alles toll lief. Eine tolle Art seine Mitmenschen besser kennen zulernen, auch wenn es einiges gab was ich nicht wissen wollte – was manche Leudde so für Hobbys haben *g*.

    Liebe Grüße und einen gelungenen Start in den August
    Susi

    Gefällt mir

    1. Die Kalorien sind natürlich auch ein nicht zu unterschätzender Faktor. Manchmal macht das Strampeln dann gleich doppelt so viel Spaß 😉

      Ich hoffe, dass „Mystic City“ bald auf deinem SuB landet, dort nicht lange verweilen wird und dann fix, fix, fix von dir verschlungen wird. Je mehr ich mit meinem „Mystic City“-Wahn infizieren kann, desto besser! 😀

      Ja, ich denke mir auch immer wieder herrlich 🙂 !!!
      Ich denke auch, dass wir uns alle noch aufeinander einspielen muss und das seine Zeit braucht und es sicherlich mal krachen wird, aber bisher haben wir uns schon ganz gut kennengelernt. Geht schnell, wenn man zusammenlebt (:
      Bisher sind die Hobbys noch normal. (Hoffentlich bleibt es so^^)

      Dir auch einen schönen und sonnigen Start in den August!
      Alles Liebe,
      Charlousie

      Gefällt mir

  4. Ein Monat ohne Leseflopp, das ist doch nicht schlecht. Da freut sich das Leserherz 🙂 Bei mir war es übrigens ähnlich.
    Deinen Tipp (Mystic City) werde ich mir zu Herzen nehmen. Das Buch kommt gleich auf meine Wunschliste.
    LG, Katarina 🙂

    Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s