Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Mystic City 1. Das gefangene Herz von Theo Lawrence [Rezension]

Ein Buch, das vieles bietet, alles hat und kaum noch zu toppen sein dürfte.

Advertisements
Allgemeines

Ich muss einfach mal sagen…

Da fließt und fließt und fließt es wie verrückt (iiiih, wer hat hier was von Schweiß gesagt??! :P) aus meinem Kopf aufs Papier. Oder verabschieden wir uns von den romantischen und nostalgischen Illusionen. Meistens doch direkt in den PC!

Rezensionen

Blogtour, „Liberty Bell“ von Johanna Rosen! – Retro-Auslosung/Gewinnerbekanntgabe ♥

ewig nach einem Behältnis gesucht – Behältnis gefunden – Behältnis war schon voll (mit Rosenset) – Behältnis ausgeleert – Schnippsel IN das Behältnis geworfen;-) (na, seid ihr noch da?? 😛 ) und dann gedacht: Ich filme zwar nicht, aber ich VERSUCHE mal, das ganze WIRKLICH zu dokumentieren.

Rezensionen

Bloggerwochen auf Lovelybooks! – Werde Kolumnist: »Dreiecksbeziehungen in Jugendbüchern – Trend oder Verblödung?«

Sind Dreiecksbeziehungen nach wie vor voll im Trend und versprechen euch Spannung, Gefühlsexplosionen und Herzklopfen? - Oder sind sie ausgelutscht und ihr könnt nur noch genervt mit den Augen rollen? Führt das “Drei-Ecken-Schema” gar zur Verblödung, weil es einfältig immer denselben Einheitsbrei widerkäut? Interessiert euch das Thema Dreiecksbeziehungen überhaupt?!

Rezensionen

Blogtour Tag 2, „Schwarzer Rauch“ von Stefanie Hasse – Inhalt, Lesung und Gewinnspiel

Im März 2012 habe ich das erste Mal vom Debüt der Autorin Stefanie Hasse gehört. (Damals noch “Erben des Mondes – Grimoire Lunaris”) und bin in wahre Begeisterungsstürme ausgebrochen. Seitdem hat die Autorin das Buch inhaltlich noch einmal getunt, der Geschichte ein neues Gewand und den neuen, wohlklingenden Namen “Schwarzer Rauch” gegeben!

Buchrezensionen, Rezensionen

Tote essen kein Fast Food von Karin Baron [Rezension]

»Mein Fazit« “Tote essen kein Fast Food” ist eine fesselnde Krimi-Geschichte, die ich für heiße Nachmittage, ob im eigenen Garten, der öffentlichen Parkanlage, dem Strand oder vielleicht auch in der Badewanne?, sehr empfehlen kann. Eine ausgeklüngelte Story, die von interessanten Charakteren getragen wird. Allerdings dürfte sie kaum lange im Gedächtnis haften bleiben oder zu tiefsinnigen Gedankengängen anregen. Ein Highlight von mir ist sie auch nicht, weswegen ich ein Wölkchen abziehen muss...