Buchrezensionen, Rezensionen

Sehnsuchtsschimmern von Johanna Samt [Rezension]

WS.

.

.

.

.

.

..

»Der Inhalt«

SehnsuchtsschimmernAva bewundert die neue Kellnerin Saskia, die für all ihre lustigen Freunde einen bunten Lebensmittelpunkt darstellt. Überraschenderweise scheint Saskia an ihr, der schüchternen und aufs Germanistikstudium konzentrierte Mädchen, einen Narren gefressen zu haben. So wird Ava von Saskia in das Ferienhaus ihrer Eltern am See eingeladen. Dem See, in dessen Mitte die Schwaneninsel mit einer besonderen und unglücklichen Liebesgeschichte thront. Es versprechen schöne Ferien zu werden, bis Ava Saskias Bruder kennenlernt. Den einen, auf den sie schon immer gewartet hat, der aber bereits seit Jahren in festen Händen ist. Avas Liebe scheint genauso unglücklich zu enden, wie die der Schwaneninsel…

»Nette Buchfiguren, eine langweilige Handlung«

 „Sehnsuchtsschimmern” ist ein süßes, kleines Buch für Zwischendurch, das mich manches Mal erstaunt hat und für die Zielgruppe (Mädchen ab 12) schöne Momente bereithalten wird.

Die Autorin Johanna Samt hat mich mit dem Alter der Buchcharaktere sehr überrascht. Mit plus/minus 20 Jahren konnte ich mich mit der Protagonistin Ava, die Germanistikstudentin ist, sehr gut identifizieren. Ob das jüngeren Mädchen ebenfalls so geht, kann ich nicht sagen.

Widersprüchlich zu den Buchfiguren, die (meistens) ihrem Alter entsprechend handeln, ist der Handlungsplot. Sehr vorhersehbar, wenig ausgefeilt und oft eine herbe Enttäuschung. Für die Zielgruppe wird es da nichts auszusetzen geben, aber weshalb dann dermaßen reif agierende Charaktere in einen unreifen Plot gesetzt werden, kann ich nicht nachvollziehen.

»SEX – mehr als ein Tabuwort? -Auch ein Tabuthema?«

Das Hauptthema ist die Liebe. Ava wartet auf den richtigen, so dass sie trotz ihrer zwanzig Jahre zwangsläufig ihre erste Liebe erlebt, die durchaus prickelnd und spannend zu verfolgen ist. WS2Denn mit Avas Tante Katja, einer Wahrsagerin, ist eine leicht mystische Ebene in die Geschichte gewebt, die gemeinsam mit der Sage von den Schwänen, die sich nur einmal verlieben und dann auf ewig binden, eine aufregende Komponente gegeben.

Sehr schwach erwiesen sich die Höhepunkte ebenjener prickelnden Liebesszenen. Anstatt schöner Umschreibungen oder sanfter Andeutungen, wurde ich mit unromantischen Endsätzen abgespeist wie: “Sie schliefen miteinander”. Und das soll es dann gewesen sein? Auch Jüngere dürfen ruhig schon lesen, dass das Miteinanderschlafen nicht im Dunkeln, im Keller oder im Geheimen stattfinden muss…! Mit dem Küssen, Knutschen und alles weitere davor klappte es noch gut, doch dann schloss Johanna Samt plötzlich die Gardinen.

»Ein typisches Mädchenbuch mit geringem Spannungsbogen«

Sehnsuchtsschimmern” ist eines dieser typischen Mädchenbücher, das einem begleitend zum Erwachsenwerden helfen kann und auf manche Dinge eine etwas andere Perspektive bietet.

Der Spannungsbogen ist gering gehalten, da das Thema des gesamten Romans direkt zu Beginn konkretisiert wird und dann klar ist: Ava bekommt sowieso ihren Prinz Charming und klappt es mit dem einen nicht, klappt es mit dem anderen

Jüngere Mädchen dürften sich hier noch mehr hineinsteigern können und unter Umständen sogar wahnsinnige Befürchtungen hegen, dass Ava am Ende mit dem Falschen zusammenkommt…

»Mein Fazit«

Sehnsuchtsschimmern” ist ein rosarotes Mädchenbuch mit pfiffigen Charakteren, die etwas ausgetretenen Pfaden folgen. Für Mädchen ab 12 könnte es jedoch eine sehr empfehlenswerte Lektüre sein, die sich passend zum Sommer (sofern es jemals wieder warm werden sollte!) gemütlich am See, im Garten oder bei Regentagen in die Leseecke kuscheln können.

Insgesamt gesehen ist Johanna Samts Roman nicht aufregend genug, so dass ich, unter Berücksichtigung der richtigen Altersgruppe 4 Wölkchen vergebe, ansonsten wären es weniger geworden!

Leseprobe

Wölkchen4

BibliografischeDatenBroschur
192 Seiten
Ab 15 Jahren
ISBN: 978-3-522-20145-2
Preis: 9,95 €
Österreich: 10,30 €, Schweiz: 14,90 sFr
Erscheinungstermin: 22.04.2013
Zu “Sehnsuchtsschimmern” bei Thienemann

Zu “Sehnsuchtsschimmern” bei Bücherkinder.de

Vielen Dank an Bücherkinder.de für dieses Leseexemplar!
Advertisements

4 thoughts on “Sehnsuchtsschimmern von Johanna Samt [Rezension]”

  1. Hallo 🙂

    Da kann ich dir im Großen und Ganzen nur zustimmen – von mir hat das Buch sogar nur drei Sterne bekommen.
    Komisch, dass der Verlag es ab 15 empfiehlt… Wie du schon sagst, könnte es höchstens für Jüngere interessanter sein. Obwohl es dann wieder mit der Identifikation schwierig würde, weil Ava ja schon 20 ist.

    LG Lainybelle

    P.S.: Ich sollte mich ja melden, wenn „Ascheträume“ ankommt, aber bisher ist es das noch nicht. Ist es schon lange unterwegs?

    Gefällt mir

    1. Ja, das ist eine „große“ Zwickmühle. Bspw. das Buch „Fern wie Sommerwind“ ist für LeserInnen ab 13 und DAS Buch ist (wenn man es unter dem Altersaspekt beurteilt) wesentlich „reifer“, obwohl die Protagonisten keine 20 sind… da müsste, wenn überhaupt, die Altersbeschränkung herumgedreht werden. Ich finde die 15 nicht nur recht albern, sondern auch noch total irreführend… richtig UNVERSTÄNDLICH…
      Naja, solange es niemandem vom Lesen abschreckt. Andererseits hatte ich erwartet, im Buch eine „erwachsenere Story“ vorzufinden, denn wenn da vom Verlag ab 15 steht, ist es i.d.R. keine „wolkige“ und „fluffige“ rosarote Geschichte.
      Das ging bei „Sehnsuchtsschimmern“ ja noch, aber eigentlich ein bisschen doof.
      Liebe Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

  2. Das Buch hatte ich kurz nach deiner Rezension in der Hand. Ich finde ja das Cover so toll. *-* Aber deine Rezension und der Preis für so wenig Seiten haben mich dann doch eher davon abgehalten, es zu kaufen. 😛
    Zumal ich mir dann ein anderes Buch gekauft habe, was ich schon länger haben wollte. *g*

    Lieben Gruß,
    Jessica

    Gefällt mir

    1. Der Preis setzt sich bestimmt aus dem recht aufwendigen Cover zusammen. Bzw. es ist ja kein „normales“ TB, sondern schon hochwertiger, so dass ich es schon verstehen kann. Aber Seitenzahlen sind es wirklich nicht viele, da gebe ich dir recht…

      Welches Buch hast du dir denn dann gekauft? *neugierigbin*

      Viele Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s