Favoriten, HörbuchRezensionen, Rezensionen

Über kurz oder lang von Marie-Aude Murail, gelesen von Martin Baltscheit [HörBuchRezension]

»Mein Fazit« Mit “Über kurz oder lang” bin ich nun endgültig ein großer, großer Murail Fan. Geschichten, die zu pulsieren, zu lachen und zu atmen scheinen; Geschichten, die mich mitnehmen und den Wunsch erwecken, auf ewig in ihnen abzutauchen, solche Geschichten lohnen sich und sollte es viel, viel öfters geben. Marie-Aude Murail ist erneut das Unfassbare gelungen: Ein brillanter Roman, den man in der genial umgesetzten Hörbuchfassung auf keinen Fall verpassen sollte!

Advertisements
Buchrezensionen, Rezensionen

Sehnsuchtsschimmern von Johanna Samt [Rezension]

»Mein Fazit« "Sehnsuchtsschimmern” ist ein rosarotes Mädchenbuch mit pfiffigen Charakteren, die etwas ausgetretenen Pfaden folgen. Für Mädchen ab 12 könnte es jedoch eine sehr empfehlenswerte Lektüre sein, die sich passend zum Sommer (sofern es jemals wieder warm werden sollte!) gemütlich am See, im Garten oder bei Regentagen in die Leseecke kuscheln können. Insgesamt gesehen ist Johanna Samts Roman nicht aufregend genug, so dass ich, unter Berücksichtigung der richtigen Altersgruppe 4 Wölkchen vergebe, ansonsten wären es weniger geworden!

Buchrezensionen, Rezensionen

Fern wie Sommerwind von Patrycja Spychalski [Rezension]

»Mein Fazit« Wer gerne philosophisch angehauchte Romane liest, die in heißen Sommern - untermalt von einer Meeresbrise - spielen, sollte mal einen Blick in “Fern wie Sommerwind” riskieren. Ein Roman, der sich durch seinen schönen Schreibstil, seine vielschichtigen Charaktere und den Hürden auf dem Weg zum Erwachsenwerden auszeichnet und das Feuer besitzt, auch in einem selbst den Funken zu entfachen.

Buchrezensionen, Rezensionen

Frostherz – Mythos Academy III von Jennifer Estep [Rezension]

»Mein Fazit« “Frostherz – Mythos Academy III” hat mich leider nicht mehr so restlos überzeugen können. Entgegen einiger Stimmen, der dritte Band sei der bisher beste, empfinde ich ihn als bisher schlechtesten. Sicherlich sind schöne Momente dabei und insgesamt habe ich das Lesen sehr genossen, nichts desto Trotz frage ich mich nun, ob Jennifer Estep in dieser Reihe an ihre schöpferische Grenze gestoßen ist oder in der Fortsetzung noch mit etwas ganze Neuem überzeugen kann? Ich stehe mit meiner Meinung relativ alleine da, weswegen ich dieses dritte Buch den bisherigen Fans dennoch ans Herz legen kann. Nicht umsonst las ich es in einem Rutsch durch, so dass es irgendwas Anziehendes besitzen muss...

Rezensionen

Höhenflug

Betrug. Wieso können sie dieser Verlockung trotzen?

Buchrezensionen, Rezensionen

Riley Blackthorne – Die Dämonenfängerin 03. Höllenflüstern von Jana Oliver [Rezension]

»Wo war der Funke?« Allerdings habe ich die Genialität, die mir aus dem zweiten Teil bekannt war, stark vermisst. Ich habe beim Lesen ständig auf den letzten Kick, auf den einen Funken gewartet, der die Handlung, die Figuren und mich entflammen sollte. Leider kam er nicht. Etwas von der ehemaligen Leichtigkeit scheint abhanden gekommen zu sein. Oder war es einfach nur der falsche Zeitpunkt für das Buch?