Rezensionen

Bist du der Buchtauschtyp?

-Bist du der Buchtauschtyp? Früher oder später könnte diese Frage jeden Bücherfresser aus Leidenschaft beschäftigen, denn der Lesestoff ist immer knapp, egal, wie hoch der SuB sich türmt 😉 und der Strom der Neuerscheinungen, - die alle so schön aussehen, verlockend klingen oder die angefangene Reihe endlich komplementieren - reißt nicht ab. Doch wie soll der abhängige Buchwurm an seine neue Lesedroge kommen? Den "Stoff", den er so dringend benötigt?

Advertisements
Buchrezensionen, Rezensionen

Und keiner wird dich kennen von Katja Brandis [Rezension]

Mein endgültiges Urteil: „Und keiner wird dich kennen“ regt zum Nachdenken an, spielt mit einigen Fragen, die oftmals ihre Schatten vorauswerfen und mutiert somit zum wahren Pageturner, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Trotz der kleinen Namensschwächen und damit einhergehenden Verwirrungen, bin ich mehr als begeistert von diesem Werk und kann ihn denjenigen, die endlich mal einen realistischen Jugendroman mit tiefer gehendem Thema, mehrdimensionalen Figuren und dem ultimativen Gänsehautfaktor lesen wollen, dringend ans Herz legen.

Buchrezensionen, Rezensionen

Liebe lange leichte Tage von Bodil Bredsdorff [Rezension]

Mein endgültiges Urteil: “Liebe lange leichte Tage” ist ein kurzlebiges Sommerbuch, das mit fortschreitender Handlung Tiefe beweist, die mich dennoch nie so richtig zu packen vermochte. Nichtsdestotrotz bietet “Liebe lange leichte Tage” Jugendlichen eine klare, geradlinige und mit Wünschen und Sehnsüchten angefüllte Protagonistin, die sich wunderbar als Identifikationsmöglichkeit anbietet. Letztlich hatte ich von Bodil Bredsdorffs Werk einfach nur etwas komplett Anderes erwartet, so dass das Buch nicht schlecht war, aber eben auch keine Spannungsbombe. Deswegen sollte man sich eine eigene Meinung bilden, denn Potenzial besitzt es allemal!

Produktrezensionen, Rezensionen

Femme Schmidt von Schmidt [CDRezension]

Nicht nur die Musik weiß hier zu überzeugen. Auch die Stimme besitzt einen hohen Wiedererkennungswert. Obwohl ihre Stimme keine typische “Röhre” ist und es größere “Stimmwunder” geben mag, ist es dennoch eine Stimme, die durch ihre frohen Höhen und verführerischen und rauchigen Tiefen gefällt.

Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

ICH und DU und ER von Marleen Nelen [Rezension]

Mein endgültiges Urteil: Liebe nach gutem Lesestoff suchenden BuchliebhaberInnen: Folgt der Geschichte von Adam, seiner Freundin Shona und seiner Dohle Will. Das Leben der Freunde ist geprägt von der salzigen Meeresluft, den rohen Lebensweisen der Fischer und bietet hiermit einen einmaligen Leseschauplatz, den man so grandios nicht mehr so schnell finden wird. Auf jeder Seite spritzt einem erfrischende Gischt entgegen, die den Stoff, aus dem Träume gemacht sind, in sich zu tragen scheint. Ich bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich an diese kunstvolle Ausdrucksstärke des Romans zurückedenke und an die Sehnsüchte, Emotionen und Taten des Protagonisten, die am Ende ein Stück weit auch zu meinen geworden sind. Lest es einfach und überzeugt euch, wie wunderbar und delikat das Lesen eines solchen Buches sein kann!

Produktrezensionen, Rezensionen

Christmas Stories (Paul Auster, Truman Capote & John Updike) – digital publishing [Rezension]

“Christmas Stories” selbst kann ich für fortgeschrittenere Englischkenntnisse empfehlen, um noch einmal einen Vokabelimpuls zum Lernen zu geben. Denn meine grammatikalischen Fertigkeiten konnte ich durch die drei Weihnachtsgeschichten nicht ausbauen. Für Anfänger dürfte das Niveau allerdings zu anspruchsvoll sein, weswegen Vorkenntnisse hilfreich sind. Generell bietet digital publishing mit Geschichten sowohl zum auditiven als auch visuellem Lernen eine tolle Abwechslung zu den üblichen Schullektüren oder anderem Sprachlernmaterialien. Auch bei dieser Variante wird sich niemand vorm Vokabellernen drücken können, doch ich bin überzeugt, dass einem das durch den inhaltlichen Kontext der Geschichte und den damit verbundenen Verknüpfungen, leichter fallen könnte. Da ich die Kombinationsmöglichkeiten der einzelnen Medien und die darin enthaltene Vielfalt für eine tolle Erfindung halte, kann ich “Christmas Stories” mit 4 von 5 Sternen weiterempfehlen.