Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Sam und Emily – Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls von Holly Goldberg Sloan [Rezension]

Ist es Schicksal oder Zufall,

wenn ein Augenblick entsteht,

der unvergesslich ist?

Der Inhalt:

Emily Bell glaubt an den Zufall. Das haben sie die Geschichten gelehrt, die sie von anderen sammelt. Sam & EmilyDoch in ihrem eigenen Leben fühlt sie sich etwas unausgefüllt. Bis zu jenem Tag, als sie diesem Jungen begegnet, der Zeuge ihres Kirchensolos wird, das sie nie hatte singen wollen.

Sam passt immer auf seinen kleinen Bruder Riddle auf. Seine Mutter hat er seit Jahren nicht gesehen, denn sein Vater fährt mit ihnen durch das Land. Immer gehetzt und immer auf der Flucht, denn er kann sich nicht in ein gewöhnliches Leben einfügen, weshalb er kriminellen Tätigkeiten nachgeht.

Sam kennt es nicht anders und hat Überlebensstrategien entwickelt, die bisher perfekt funktioniert haben. Bis zu dem Moment, als er dem  furchtbar schiefen Gesang dieses Mädchens in der Kühle einer Kirche lauscht.

Sam und Emily ahnen nicht, dass dies nicht ihre letzte Begegnung gewesen sein wird und so nimmt das kleine Glück des Zufalls seinen Lauf…

Ein mit nichts zu beschreibender oder zu vergleichender Schreibstil

Vom kleinen Glück des Zufalls, dass ich dieses Buch entdeckte und lesen durfte. Stellt euch darauf ein, dass ich in dieser Rezension mein Repertoire an Lobpreisungen bis zum Limit ausschöpfen werde!Sam und Emily – Kleine S&EGeschichte vom Glück des Zufalls” ist der Wahnsinn. In diesem Buch habe ich eine wunderschöne Geschichte gefunden, die durch Glanz- und Schattenseiten brilliert und sich dabei immer bemerkenswert authentisch und liebenswert präsentiert. Ein mehr als süßes Buch über große Leidenschaften, die versteckt in kleinen Gesten zum Ausdruck kommen und eine mehr als nur lesenswerte Botschaft transportieren.

Holly Goldberg Sloans Schreibstil kann man mit keinen sprachlichen Mitteln oder Aneinanderreihungen von Worten gerecht werden. Das liegt an der enormen Kraft der Sätze und Beschreibungen, die einem Bilder in den Kopf pflanzen, die dafür verantwortlich sind, dass die Geschichte von jedem anders und verschieden wahrgenommen wird.

Vollkommene Zufriedenheit und vollkommenes Glück

Ich schwebte während des Lesens und noch Stunden danach in einer Blase vollkommener Zufriedenheit und des unermesslichen Glücks. Gleichzeitig fühlte ich mich nach dem Ende genauso erschöpft wie die Figuren, die einige Strapazen auf sich nehmen mussten, bis sie ihre Ziele erreicht sahen.

S&E_1Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Ich habe in dieser Lektüre ein wahres Traumbuch gefunden, das durch seinen Schreibstil, die einmalige Geschichte und die gigantischen Charaktere lebt.SundE

Denn die Charaktere sind wie aus Fleisch und Blut; ihre Gefühle so unerträglich schön und echt nachgezeichnet wie unaushaltbar schmerzhaft. Eine Lesewolke der Empfindungen, die sich mitunter durch ihre Tiefe und Komplexität auszeichnet.

Die Gestaltung von “Sam und Emily – Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls” schmiegt sich an den Flair des modernen Märchens an, welche das Buch somit außen und innen verkörpert.

So gut, dass man weinen möchte

Wenn ich je die Gelegenheit hätte, in eine Geschichte zu schlüpfen und in ihr zu leben, wäre es diese.

Holly Goldberg Sloan hat sich eine Grundidee ausgedacht, wie ich sie vorher noch nie, nie, nie, nie gelesen oder gehört habe. Sie verzichtet auf die Tränendrüse und trotzdem ist Sam und Emilys Geschichte so emotional, dass man weinen möchte und oder sogar muss. S&E__

Die Autorin stellt die Dinge unbeschönigt als Fakten und Tatsachen dar; sagt hierbei nur, wie es den Charakteren damit geht, wie sie sich mit ihren Problemen auseinandersetzen und lässt Wertungen weg. Am Ende verpackt sie dies in den gruselig guten Schreibstil, so dass eine heimelige und verstörend gute Komposition entsteht. SundE_2

Die richtig großen (dramatischen) Wendungen bleiben aus. Jene Wendungen, die in anderen Werken teilweise künstlich wirken, weil man merkt, es wurde nur auf ebenjene Wendungen hingearbeitet, um die LeserInnen an irgendeiner Stelle noch einmal packen zu können, wenn es beim Rest schon nicht funktioniert hat. Stattdessen werden von Holly Goldberg Sloan sorgsame Zeichen gesetzt, die hintergründig wirken, dafür aber eine so dichte Atmosphäre erschaffen, dass ich mich kaum mehr lösen konnte. Ich habe es echt noch nie erlebt, mich so gefangen und gebannt zu fühlen. Mein Wunsch wäre es gewesen, dass dieses Buch noch “ewig” (und drei Tage) fortbesteht.

Mein endgültiges Urteil:

Wer vom Zauber des Leseaugenblicks mitgerissen werden möchte, darf Holly Goldberg Sloans Geschichte rund um Sam und Emily nicht verpassen. Eine Liebesgeschichte, die an die Nieren geht, dennoch nicht kitschig wirkt und sich ein gebührliches Maß an Respekt bewahrt. “Sam und Emily – Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls” ist ein Kraftspender, der kostbaren, der zarten, der sensiblen und der unvergesslichen Art.

Bewertung
Bewertung

S&E_3

Thematik:

Identitätsfindung

Überleben

Soziale Schichten

Menschlicher Zusammenhalt

Elterliche Gewalt

Zufall

Glück

Liebe

Schicksal

Allgemeine Buchinformationen:
Alter: ab 14 Jahre
ISBN 978-3-401-06518-2
Seitenzahl 432
Maße 210.00 mm / 144.00 mm / 48.70 mm
Einbandart gebunden
Ausstattung Mit UV-Lackierung
Erscheinungstermin 25.07.2012
Preis 17.99 €
Zu “Sam und Emily – Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls

Advertisements

17 thoughts on “Sam und Emily – Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls von Holly Goldberg Sloan [Rezension]”

  1. Ich hab die Rezension jetzt bewusst nicht gelesen, mich hat nur die Bewertung interessiert. Ich sollte es bald lesen…hab ich letztes Jahr im Sommer geschenkt bekommen. 🙂

    Gefällt mir

  2. Tolle Worte für ein wunderbares Buch, obwohl ich es nicht selber beurteilen kann.
    Aber ich setze es auch die Liste der persönlichen Charlousie-Empfehlungen 🙂

    Gefällt mir

    1. Hoououoo! Es gibt eine Extra Liste für mich? 😉 Wie lieb <3. Ulkigerweise hatte ich diesen Monat schon sooooooooooo viele gute "Monsterbücher", dass ich mir ganz schön ungehörig vorkomme, jedes Mal zu schwärmen, dass es (mal wieder) SO toll war 🙂 !

      Abendliche Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

      1. Ja, ich habe eine „gedächtnisinterne“ Liste mit besonderen Empfehlungen deinerseits. 🙂
        Ist doch toll, wenn man schwärmen kann und noch dazu sehr oft, denn so soll es ja sein, wenn man gute Bücher erwartet.

        Einen tollen Sonntag wünscht Dir Morgaine 🙂

        Gefällt mir

        1. ♥ Genau so soll es sein, wenn man gute Bücher erwartet. Ist aber in der Gesamtheit dann meist doch eher selten, wie ich finde. 😦

          Dir auch einen schönen Restsonntagabend,
          Charlousie

          Gefällt mir

  3. Ui, das ist ja eine wunderschöne Rezension. Man merkt wie Dich das Buch berührt hat. Hach, einfach schön. Das Buch werd ich definitiv mal im Auge behalten – und vllt zieht es im passenden Moment bei mir ein.

    LG
    Monika

    Gefällt mir

    1. Ich habe es auch eine ganz schöne Weile im Auge behalten, was ziemlich überflüssig war, da es so herzzerreißend gut ist! 🙂
      Zöger`nicht zu lange, es lohnt sich! 🙂
      Liest sich auch weg wie nichts, weil es so GUT ist.
      Liebe Grüße und schönen Abend noch,
      Charlousie

      Gefällt mir

  4. Siehst du, wusste ich doch, dass dir das Buch gefallen wird! 🙂

    Eine wunderbare Rezi hast du da geschrieben, so persönlich. Deine Freude über das Buch steckt total an. Ich hätte es mir jedenfalls gekauft, wenn ich es nicht schon längst gelesen hätte! 😉

    Gefällt mir

    1. DANKE, DANKE!! ♥

      Du hattest sooo recht! Mich hat ja beim Lesen immer wieder der Zweifel gepackt, ob das Ende so traurig ist, weil du da was angedeutet hattest und ich war so froh, dass sich meine ganzen Befürchtungen in Luft auflösten.
      Ich glaube, das hätte ich bei diesem Werk nicht ertragen! 🙂

      Liebste, leselustige Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

        1. Inzwischen ist mir das auch klar. Die Thematik ist WIRKLICH traurig, da hast du recht und gelegentlich sind deswegen auch traurige Momente dabei, aber ahnungslos, wie ich vor einigen Tagen war, dachte ich da eben an etwas anderes! 🙂
          Gute Nacht und viele, liebe Grüße,
          Charlousie

          Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s