Buchrezensionen, Rezensionen

Goliath – Die Stunde der Wahrheit von Scott Westerfeld [Rezension]

Die Weltmächte im Krieg: Darwinisten gegen Mechanisten, Schöpfung gegen Maschine, David gegen Goliath – dazwischen 2 mutige, junge Helden, auf dem Weg die Welt zu retten

Goliath

Ich bin hergekommen, um zu erforschen, was vorgefallen ist, und bald werde ich über meine Ergebnisse Bericht erstatten.” Während der Erfinder fortfuhr, legter er Alek eine Hand auf die Schulter und sah ihn an. “Und dann wird die Welt erzittern und vielleicht endlich Frieden finden.                                                         Frieden? Wegen einer Explosion?”, fragte Alek. “Aber was hat sie verursacht, Sir?”   Mr. Tesla lächelte und tippte mit seinem Gehstock dreimal auf den Boden.

Goliath.”

S. 108, © “Goliath – Die Stunde der Wahrheit” – Scott Westerfeld

Cover_GoliathDer Inhalt:

Prinz Aleksandar ist noch immer fest entschlossen, dem Krieg ein Ende zu setzen und dann den österreichischen Thron zu besteigen, für den er durch ein päpstliches Schreiben legitimiert ist.

Als er Nikola Tesla kennenlernt, der als ursprünglicher Mechanist zu den Darwinisten übergelaufen ist, ergreift Alek die Chance, um den Erfinder in seinem Plan zu unterstützen. Er hat eine Maschine gebaut, die in der Lage sein soll, mit nur einem Knopfdruck, eine Stadt dem Erdboden gleich zu machen. Sie wollen die Maschine nicht wirklich einsetzen, doch sie bietet das beste Druckmittel, um ihre Gegner zu einer Kapitulation zu zwingen. Aber Alek hat nicht mit Dylan Sharp gerechnet, seinem besten Freund, der ebenfalls Nachforschungen zur Maschine anstellt. Doch Dylan, vielmehr Deryn Sharp, hütet ein Geheimnis. Sie ist ein Mädchen und niemand darf es wissen. Ihr Geheimnis droht enthüllt zu werden und einen Keil zwischen ihre Freundschaft zu treiben – genau dann, wenn sie diese am dringendsten benötigen – denn Teslas Maschine ist erwacht und so beginnt Goliath den Krieg vielleicht stärker denn je anzufachen…

Beeindruckende Neuschöpfungen und ein magnetischer Mittelpunkt

Goliath – Die Stunde der Wahrheit“ ist der Abschlussband um Scott Westerfelds so Illustrationlohnende Trilogie, die sich stark an den Geschehnissen des 1. Weltkriegs orientiert und dennoch so ganz anders ist, als jede andere historische Kriegsgeschichte es jemals sein könnte. Mir fiel es nicht schwer, mich nach dem zeitlichen Abstand zwischen Band 2 und 3 wieder in die Handlung und Verwicklungen hineinzufinden, da Scott Westerfeld seine Linie beibehält und vom ersten Satz an Spannung erzeugt.

Der Autor gibt einigen bedeutenden historischen Figuren ihre Auftrittmöglichkeiten, bleibt aber ansonsten an seinem ganz eigenen Konzept, das sich vordergründig mit der Rivalität von Mechanisten und Darwinisten auseinandersetzt. Dabei werden den LeserInnen Beschreibungen der ulkigsten, gruseligsten, aber auch beeindruckendsten Schöpfungen kredenzt, die z.T. aus Kombinationen zwischen verschiedenen Tierarten bestehen oder komplett neu auf die Welt losgelassen wurden. Auch im maschinellen Sektor übertrifft Herr Westerfeld sich erneut. Mit Nikola Tesla schafft er einen magnetischen Mittelpunkt in seinem Werk, welcher mit ganz eigenen Ideen den Verlauf des Krieges zu beeinflussen sucht.

Ein Roman, der sowohl zum Schmunzeln als auch Schmachten einlädt

Wie gewohnt wird die Geschichte aus der personalen Erzählperspektive Aleks und Deryns (Letztere hat sich als Kadett Dylan Sharp verkleidet) berichtet.

Illustration_Goliath
S. 299 © Keith Thompson; „Goliath – Die Stunde der Wahrheit“

Zwischen diesen beiden Hauptfiguren soll sich endlich ein heiß ersehntes Gefühlsgeflecht

entwickeln, das zum Schmunzeln, aber auch Schmachten einlädt.

Insgesamt sind die Charaktere dieser Geschichte gut ausgearbeitet und werden von den perspikuitiven Tierchen namens Loris zu Höchstformen animiert. Was ein perspikuitiver Loris ist? – Lest es nach! 😉 Jedenfalls hat mich Scott Westerfeld in seinem Finale nicht enttäuscht, sondern einmal mehr ein wahres Wunderwerk geschaffen, das durch seine geschichtlichen und fantastischen Elemente viele andere Werke seines Genres in den Schatten stellt.

Ein packendes Finale mit vielen Parallelen und Andeutungen

Fasziniert bin ich vom Talent des Autors, alle Fäden, die er seit Beginn der Geschichte gewebt hat,

Goliath_2
Die Trilogie

bis zum Ende sinnvoll und spannend fortzuführen und in diesem packenden Finale auf die eine oder andere Weise miteinander zu verbinden.

Alleine schon der Name des darwinistischen Wal-Luftschiffes Leviathan bildet eine von vielen Andeutungen und Parallelen zu bekannten Philosophen, geschichtlichen Figuren und vielem mehr.

Nichtsdestotrotz hat sich in „Goliath – Die Stunde der Wahrheit“ das spezielle Highlightgefühl, das mich während des Lesens von „Behemoth“ begleitet hatte, nicht eingestellt, so dass ich in meiner Endwertung wohl leichte Abzüge vornehmen muss.

Mein endgültiges Urteil:

Illustration_1Scott Westerfelds Trilogie ist eine actiongeladene Fantasy-Versuchung, die sich Liebhaber dieses Genres nicht entgehen lassen sollten. Wer die Trilogie noch nicht kennt, sollte schleunigst mit „Leviathan – Die geheime Mission“ beginnen, um sich zum Schluss in „Goliath – Die Stunde der Wahrheit“ zu verlieren. Eine meiner liebsten Trilogien, die erneut von den Illustrationen Keith Thompsons aufpoliert wurde und die ich nicht mehr missen möchte. Witz, Spannung, Intensität und Spaß beim Lesen, all das und noch mehr wird einem in diesem Roman geboten!

4,5
4,5 Sterne
Goliath_1
Band 1: „Leviathan – Die geheime Mission
Band 2: „Behemoth – Im Labyrinth der Macht
Band 3: „Goliath – Die Stunde der Wahrheit“

Special zur Trilogie

Website des Autors

Thematik:

Weltkrieg

Freundschaft

Gespaltene Lager

Darwinisten

Mechanisten

Industrialisierung

Erfindungen

Print-Medien

Luftschiff

Allgemeine Buchinformationen:

Scott Westerfeld
GOLIATH – Die Stunde der Wahrheit
Originaltitel: Leviathan # 3 – Goliath
Originalverlag: Simon & Schuster US
Aus dem Englischen von Andreas Helweg
Mit Illustrationen von Keith Thompson
Deutsche Erstausgabe
Ab 12 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag,
544 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
Mit s/w Illustrationen
ISBN: 978-3-570-13994-3
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,50
Zu „Goliath – Die Stunde der Wahrheit“ bei cbj

Advertisements

23 thoughts on “Goliath – Die Stunde der Wahrheit von Scott Westerfeld [Rezension]”

  1. Hallo Charlousie,

    O.K. da bin ich wieder einmal..

    Steampunk würde ich mal sagen oder? Schön, dass Du da wieder neue Bücher auf Lager hast, denn ich finde davon gibt es viel zu wenig.

    LG..Karin…

    Gefällt mir

    1. Schön, dass du wieder vorbeischaust, du bist immer ein gern gesehener Gast! 🙂

      Ja, es ist Steampunk.
      Wie genau meinst du das, dass es zu wenig neue Bücher gäbe? Generell, dass man nie genug neue Bücher haben kann oder dass ich neuere Bücher bespreche? 😉 Kann man nämlich so und so sehen!

      Viele Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

      1. Die ersten beiden Bände auf Deutsch und bei Band 3 konnte ich nicht mehr warten, den hab ich auf Englisch gelesen. 🙂

        Gefällt mir

        1. Gedulden konnte ich mich in dem Fall ganz gut, aber die Trilogie ist wirklich HERRLICH! Mein liebster Band war ja „Behemoth“, weil ich am stärksten lachen musste und diese ganzen Verwicklungen so herrlich fand…
          Auf Englisch könnte ich mir diese Geschichte irgendwie auch nur schlecht vorstellen.

          Gefällt mir

        2. Ich hab Band 1 und 2 direkt hintereinander gelesen, da konnte ich auf Band 3 nicht warten. 😉 Der Witz ist: die Übersetzung ist total gut! Ich konnte den dritten Band problemlos auf Englisch lesen und bin sofort klar gekommen. Das ist ja leider nicht immer der Fall. 🙂

          Gefällt mir

        3. Was ist daran der Witz? 😉
          Ich hatte nach dem 1. Band erst einmal eine Pause und dann war ich das nach Band 2 bereits so gewöhnt, dass ich mich noch gut und gerne gedulden konnte.
          So gerne, wie ich Scott Westerfelds Werke und auch diese Trilogie habe, es ist keine dieser: „Ich-sterbe-wenn-ich-nicht-sofort-die-Fortsetzung-habe“-Bücher…

          Gefällt mir

        4. Na ja, vielleicht nicht direkt ein Witz (sagt man da, wo ich herkomme, aber in solchen Fällen :P)…in 90% der Fällen ist die deutsche Übersetzung für die Tonne. Erst in den letzten Jahren ist das besser geworden – meine Meinung. Bzw. es kommt auch etwas auf die Kategorie an, ich habe das Gefühl, dass bei Jugendbüchern oft besser übersetzt wird als bei bestimmten Erwachsenenromanen.
          Ich muss seine Uglies-Reihe unbedingt noch lesen, die liegt noch in meinem Regal.

          Gefällt mir

        5. Das kann ich jetzt schlecht beurteilen mit den Übersetzungen, denn bisher hatte ich so gut wie immer „Glück“.
          Ah, okay, so sagt man das bei euch also! 😉
          Die „Ugly“-Reihe MUSST !!!!!! du lesen, die ist so richtig böse gut! Besser als diese Trilogie, obwohl es da ein wenig Geschmackssache ist, was dir als Genre mehr liegt.
          Aber ehrlich, die „Ugly“-Bücher hauen dich schier um!! Ich liebe sie.
          Gute Nacht! 😀
          Charlousie

          Gefällt mir

        6. Ich denke, dass die Leviathan Trilogie vom Genre her eher mein Ding ist. 😉 Mal schauen. Ist wahrscheinlich auch ein Grund, warum ich die andere Reihe bisher nicht gelesen habe. Ich hab die vor Jahren von einer Freundin geschenkt bekommen.
          Gute Nacht!

          Gefällt mir

  2. Steampunk, das sieht ja schon auf dem Cover sehr klasse aus! Mhhh… habe ich jetzt noch nie gelesen, sollte ich wohl mal tun, so begeistert wie du bist 🙂

    Irgendwann.. der TuB ist hoch genug, er schwankt bedrohlich.. soviel zum Thema SuB-Abbau ne? Haha… *lacht*

    Liebe Grüße ins verschneite Kassel aus dem verschneiten Cottbus
    Sandra

    Gefällt mir

    1. Ich weiß ja noch nicht einmal, wofür „TuB“ steht… Tausch ungelesener Bücher, so was in der Art?
      Die Trilogie ist echt toll und ich mag den Schreibstil des Autors seit jeher!
      Eigentlich sind diese Cover weniger mein Geschmack und ich habe Band 1 auch nur wegen Scott Westerfeld gelesen, aber in Natura und alle drei zusammen wirkt schon schön!

      Viele Grüße, bei uns ist immer noch der Schneewahnsinn,
      Charlousie

      Gefällt mir

  3. Hallo Charlousie,

    Danke, Danke für diese nette Aussage über mich..rotwerden.

    Nun ich meinte damit, dass es viel zu wenig Bücher von diesen Art gibt. Letztens hat mir eine Autorin erzählt, das Steampunk „Gift “ für Verlage und die Ladenkasse sei. Man darf alles sagen nur nicht …Steampunk …habe man geschrieben….

    Das sagt doch schon einiges aus oder?

    LG..Karin…

    Gefällt mir

    1. Okay, jetzt habe ich es verstanden!!! 🙂

      Ja, aber ich finde das merkwürdig, denn ehrlich gesagt kann ich das mit dem „Gift“ so gar nicht nachvollziehen und verstehen…
      Rennen dann die Buchkäufer schreiend aus dem Laden oder was? 😀
      Mal gucken, da höre ich mich mal um, ist echt merkwürdig…
      Ach was, kein Grund zum Rotwerden. 🙂

      Viele Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

  4. Hallo Charlousie,

    kennt Du die Autorin Susanne Gerdom? Aktuelles Buch zur Zeit..AEtherMagie ..ist auch Steampunk/Fantasy .Sie hat mir diese Aussage mit dem „Gift“ so ge/beschrieben….

    Vielleicht auch deshalb meine Vermutung : Wegen dem Wort ..Punk ..hat im ersten Moment sagen wir mal keinen guten Ruf oder? Was stellt man sich darunter vor… schwarze Bekleidung, laute Musik , möglicherweise schnuddelige Leute usw.

    Vorurteile ohne Hintergrundinfo….

    LG..Karin…

    Gefällt mir

    1. Meinst du echt, es ist wegen des „Punks“ im Wort?

      Ja, Susanne Gerdom kenne ich. Aethermagie sagt mir auch etwas ! 🙂
      „Drachenhaut“ wartet von der Autorin noch auf mich. Ich finde es zwar seltsam, aber wenn sie das so meinte, wird etwas dran sein. (Was ich auch vorher nicht anzweifelte), nur ist es für mich noch einmal „vertrauenswürdiger“ aus dieser Quelle. 🙂

      Viele Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

  5. Hallo Charlousie,

    das mit anzweifeln ist schon O.K., deshalb habe ich ja auch meine Quelle preisgegeben.
    Bin zur Zeit in einer LR mit ihr, also direkt an der Quelle, hi hi .

    LG..Karin…

    Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s