Favoriten, HörbuchRezensionen, Rezensionen

Asche und Phönix von Kai Meyer, gelesen von Sascha Rotermund [HörBuchRezension]

A&P_CDer Inhalt:

Ash ist immer in Bewegung, immer rastlos. Sie arbeitet in Hotels und raubt dort unauffällig die Suiten der Reichen aus, um dann weiter zu ziehen. Ansonsten versteckt sie sich in fremden und für den Moment unbewohnten Wohnungen.

Parker Cale ist der Star der Welt. In seiner Rolle als Phoenix in den “Glamour”-Filmen himmeln ihn unzählige Frauen und Mädchen an. Während Ash gerade seine Suite ausraubt, verkündet er bei der Premiere seines dritten “Glamour”-Films, dass er mit seinem Vater nichts mehr zu tun haben will, durch den er erst die Rolle des Phoenix ergatterte. So kommt es, dass Parker früher als geplant in das Hotelzimmer zurückkehrt und dort Ash auf frischer Tat ertappt. Doch anstatt sie zu verpfeifen, handelt er mit ihr einen Deal aus: Sie hilft ihm, ungesehen das Hotel zu verlassen, damit er fliehen und einmal der Öffentlichkeit entkommen kann und er verrät im Gegenzug nichts über ihr Treiben.

Zu diesem Zeitpunkt ahnen beide noch nicht, dass Parkers Ankündigung vor der ganzen Welt eine übermenschliche Macht auf seine Fersen gesetzt hat. Es wird sie jagen, bis es bekommt, wofür es lebt: Seinen Ruhm.

Eine spannende, gruselige und atemberaubende Hetzjagd durch die Welt

Asche und Phönix“ ist ein fantastisches Werk, das einmal jenseits der üblichen Fantasy-Pfade wandelt.

Drei Figuren stehen im Vordergrund, die sich eine spannende, gruselige und atemberaubende Flucht und Hetzjagd liefern; während derer die LeserInnen mit allerlei Geheimnissen und Rätseln zu tüfteln haben. Diese Geheimnisse bewegen sich in einer Welt, die dem Otto Normalverbraucher nicht ferner liegen könnte. Die Welt des Glamours, des Ruhms, des Talents, der Öffentlichkeit und des Erfolgs.

Kai Meyer hat die Atmosphäre der Promi-Welt auf den Punkt getroffen und wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen, er selbst sei einmal Filmstar gewesen.

Interessant wird es mit der Figur des Dämonen Libatique, der gelegentlich aus der gelegentlich zu Wort kommt und quasi “das Böse” verkörpert. Der Aufbau ist an Raffinesse kaum zu überbieten und enthält neben einigen Schockmomenten relativ brutale Szenen, die nichts für schwache Nerven sind, dafür aber aufregende Momente garantieren.

Ein Vorleser, der das Feuer weiter entfachte

Der Hörbuchsprecher, Sascha Rotermund, verleiht der Geschichte den nötigen Kick, um sie lebendig wirken zu lassen. Manchmal ist ein Buch, indem man selbst aber das Tempo der Lesegeschwindigkeit bestimmt, auch schön, denn 9 Stunden sind einfach lang.

"Asche und Phönix" CD's
„Asche und Phönix“ CD’s

So zogen sich einige Passagen etwas zäh dahin, bei denen ich glaube, dass es mir beim Lesen anders ergangen wäre. Sascha Rotermund hat dennoch bravouröse Arbeit geleistet, denn er setzte den dramatischen Szenen noch eins oben drauf, fachte das Feuer in bissigen Momenten weiter an und vermittelte Ernst und Spannung, wenn es erforderlich war.

Die Protagonisten Parker und Ash könnten nicht aus unterschiedlicheren Welten stammen. Doch da sich auch in “Asche und Phönix” Gegensätze anziehen, entwickelt sich zwischen diesen beiden schnell eine knisternde Stimmung, die vorgetragen durch Sascha Rotermund, und beschrieben durch Kai Meyer, zu einem der vielen Highlights des Hörbuchs aufsteigt.

Ein kritischer Roman mit reichlich Input zum Nachdenken

Die Standorte, hauptsächlich die harmonische und malerische Côte d’Azur Frankreichs, bilden einen Kontrast zum grausamen Plot des Hörbuchs, das seinen Figuren kaum Momente der Ruhe gönnt.

Am stärksten haben mich die aufgeworfenen Fragen in „Asche und Phönix“ berührt und gefangen genommen. Was ist eigentlich eine Seele? -Das Talent eines Menschen, seine Taten, die er in der Weltgeschichte hinterlässt, sein Ruhm? Die Macht, die er besitzt?

Auf vieles findet Kai Meyer Antworten, einiges lässt er im Dunkeln, wodurch “Asche und Phönix” verstärkt zum Nachdenken anregt. Dabei kritisiert er in meinen Augen einerseits das Phänomen “Promi”, zeigt gleichzeitig aber auch die Schattenseiten eines öffentlichen und ruhmreichen Lebens auf. Erfolg, Macht und Ruhm sind nicht alles, wie die Helden dieses Abenteuers immer wieder feststellen müssen. Sie suchen nach Nähe und Geborgenheit und behalten bis zum Schluss die Hoffnung, dass sie sich der übermächtigen Macht siegend entgegenstellen können.

Mein endgültiges Urteil:

Obwohl Kai Meyer mit diversen fantastischen Elementen, darunter Sukkubi und Inkubi auftrumpft, verliert er nie den Bezug zur Realität. Das gestaltet diese Geschichte einerseits so interessant wie abwechslungsreich und verleiht ihr die nötige Authentizität und Vielschichtigkeit, um sich komplett in ihr verlieren zu können.

Der neue Kai Meyer ist definitiv Erwachsener als die “Arkadien”-Trilogie. Dennoch fehlt mir gerade im Vergleich zu “Arkadien” der letzte Funken, der mich bei Kai Meyer bisher immer so restlos begeistern und faszinieren konnte. HörbuchhörerInnen, Kai Meyer-Fans und LeserInnen, die sich von gänzlich neuem Stoff begeistern lassen können, empfehle ich diese exquisite Produktion!

4,5/5

Bewertung
Bewertung

Leseprobe

(Ein sehr gelungener) Trailer:

Thematik:

Ruhm

Macht

Dämon

Liebe

Erfolg

Seele

Göttergestalten

Sukkubi

Inkubi

Hekate

Glamour

Helden

Promi-Welt

Paparazzi

Verfolgungsjagd

Geborgenheit

Nähe

Allgemeine Hörbuchinformationen:

658 Minuten
Leser: Sascha Rotermund
Autor: Kai Meyer
9 CD’s
EUR 24.99, EUR (A) 24.99 | sFr 36.90
ISBN 978-3-86742-141-6
Zu “Asche und Phönix” bei Silberfisch

Kai Meyer auf Facebook

Advertisements

6 Gedanken zu „Asche und Phönix von Kai Meyer, gelesen von Sascha Rotermund [HörBuchRezension]“

  1. Eine sehr schöne Rezi. Ich lese das Buch im Rahmen der Lovelybooks Leserunde mit Kai Meyer, aber leider bin ich etwas enttäuscht. Ich hatte mir eine etwas andere Geschichte verspochen. Kai Meyer schreibt grandios und im Buch erwarten den Leser viele tolle neue Ideen, aber ich bin doch so ein Weichei und deswegen ist es mir an manchen Stellen auch etwas zu gruselig …

    Liebe Grüße und komm gut ins neue Jahr 🙂
    Nanni

    Gefällt mir

    1. Ja, das kann ich gut nachvollziehen. Beim Buch ist es aber gut, dass du manches notfalls noch überspringen könntest, beim Zuhören ist das dann doch etwas schwieriger. Manchmal saß ich abends auch in der Dunkelheit und habe aus dem Fenster geguckt, während die CD lief und dann war es nicht zum Aushalten spannend, ich hatte schon richtige Angst. (Dunkelheit ist nicht so hilfreich bei diesem Gruselzeugs ;-)) und DANN war meistens genau an dieser Stelle die CD zu Ende und ich musste eine neue einlegen. Uäääh, was habe ich mich gefürchtet 🙂 !
      Was hattest du dir denn für eine Geschichte versprochen? – Denn „nur“ die Gruselelemente können es doch nicht sein, oder?
      Liebe „ZwischenDenJahrenGrüße“
      Charlousie

      Gefällt mir

      1. So, ich bin über die Enttäuschung hinweg 😉 Als ich den Kommentar geschrieben habe, war ich gerade so etwa im zweiten Drittel des Buches und da wird es ja echt blutig/eklig. Ich hatte vermutlich eine Geschichte ähnlich der Arkadien Bücher vermutet und die Worte „teuflischer Pakt“ nicht wörtlich genommen, was sich als Irrtum entpuppte. Dennoch ist es ein super Buch, das ganz im Kai Meyer Stil komplex und wirklich gut durchdacht ist. Und gerade diese düster drückende Atmosphäre, die mich richtig belastet hat, macht das geniale der Geschichte aus. Außerdem mag ich wie er immer wieder neue Fäden spinnt und die dann doch wieder zu einem ganzen verwebt. Er ist schon ein Künstler auf seinem Gebiet. Schreibe gerade meine Rezi, da kannst du es dann noch etwas ausführlicher lesen 😉

        Liebste Jahreswechsel Grüße
        Nanni

        Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s