HörbuchRezensionen, Rezensionen

Rot wie das Meer von Maggie Stiefvater, gelesen von Maria Magdalena Wardzinska und Florens Schmidt [HörBuchRezension]

Nichts ist je so rot, wie das Meer an diesem Tag

CD 1, Kapitel 1, ca. Minute 6

stiefvater_rot_wie_das_meer_2981-2.inddDer Inhalt:

Die Waise Kate Connolly, genannt Puck, möchte als einzige und erste Frau am legendären Skorpio-Rennen der Insel Thisby teilnehmen. Dabei hat sie nicht einmal ein Capaill Uisce’s, eines der magischen Pferde, die aus der Novembersee stammen, nach Blut lechzen und jedes normale Pferd an Schnelligkeit, Kraft und Geschicklichkeit um ein vielfaches übertreffen. Dennoch will Puck es wagen, weil es ihre einzige Chance ist, etwas zu verändern.
Die Inselbewohner Thisbys legen ihr viele Steine in den Weg, doch dann lernt sie Sean Kendrick kennen. Den Favoriten im Rennen, der schon mehrfach gewonnen hat und den etwas ganz besonderes mit seinem Capaill Uisce verbindet. Am Ende kann es aber nur einen Sieger geben…

Die Charaktereigenschaften genial von den Performances der Sprecher unterstrichen

Ich habe eine Weile mit mir gerungen, ob ich der Autorin Maggie Stiefvater mit „Rot wie das Meer“ noch eine Chance geben soll. Die Entscheidung habe ich nicht bereut, denn dieses Hörbuch wartet mit einer noch nie gehörten Idee auf, die durch die beiden Sprecher viel Lebendigkeit erhält und an Charme gewinnt.
Maria Magdalena Wardzinska spricht den Pucks Part und das dermaßen ausdrucksstark, dass ich manchmal schon froh war, einfach nur ihrer Stimme zu lauschen, egal was sie erzählte. Mit Trotz und Widerständigkeit in der Stimme vereinen sich hierbei die Charaktereigenschaften Pucks mit der Performance Wardzinskas. Florens Schmidt steht dem in nichts nach: Der zurückgezogene Sean Kendrick wirkt umso besonnener, nachdenklicher und ruhiger, eben weil Florens Schmidt genauso liest, wie Sean agiert. Diese perfekten Harmonien haben mich das Hörbuch in Windeseile durchhören lassen und ich bin betrübt, dass es schon vorbei ist.

Tiefgehende Emotionen der Protagonisten

Besonders herausragend sind die zwei von Maggie Stiefvater proträtierten Protagonisten, mit denen man unaufhörlich mitgehen muss und die einen nicht mehr loslassen. Sie stechen durch ihre tiefgehenden Emotionen hervor, die geschickt mit dem Inhalt verbunden sind und eine immerzu angespannte Atmosphäre kreieren. Die tiefen Emotionen entstehen, indem Maggie Stiefvater sowohl die Vergangenheit als auch die Gegenwart ihrer Figuren transparent gestaltet und gelegentlich in den Zeiten wechselt.
Leider hat mir Maggie Stiefvater insgesamt erneut zu viel Melancholie und Schwermütigkeit eingebaut, die sich in recht ausführlichen Beschreibungen äußert, so dass die Geschichte teilweise etwas zum Stillstand kommt und an Ausdruckskraft verliert.

Eine gelungene Hörbuchaufmachung

Wiederum die Gestaltung sowie der Titel des Hörbuchs sind im perfekten Einklang mit dem Inhalt und seinen Capaill Uisce’s: Ein blutrotes Pferd wird in seinen Umrissen von CD zu CD ein Stückchen mehr enthüllt.

Zu guter Letzt möchte ich das gelungene „Kleinstadt“-Feeling von „Rot wie das Meer“ hervorheben. Zwischen wünschenswerter Heimeligkeit und großer Konkurrenz, wird Thisby in dieser Handlung zu einem Ort, den man am liebsten besuchen würde, um zu fühlen, was Puck und Sean fühlen und zu prüfen, ob es so einen magisch scheinenden Ort wirklich geben kann.


Mein endgültiges Urteil:

Melancholie und Hoffnung, Trauer und Mut, Leben und Tod und Hass und Liebe werden in „Rot wie das Meer“ in einer packenden Umsetzung verarbeitet. Ganz neue, zum Teil blutige Pfade, eröffnet Maggie Stiefvater, auf denen man unbedingt wandeln möchte!

 

 

 

Bewertung
4,5/5

Thematik:

Meer

Skorpio-Rennen

Novembersee

Melancholie

Hoffnung

Trauer

Mut

Hass

Liebe

Überleben

Skorpio-Rennen

Liebe

Selbstfindung

Überleben

Leben

Tod

Allgemeine Hörbuchinformationen:

5 CD • ISBN 978-3-8337-2981-2
Gesamtspielzeit: 06:01:38
Interpreten: Maria Wardzinska, Florens Schmidt
22,99€
Maggie Stiefvater
Gleichnamiges Buch bei Script5 erschienen

Zu “Rot wie das Meer” bei Goya libre

Advertisements

4 thoughts on “Rot wie das Meer von Maggie Stiefvater, gelesen von Maria Magdalena Wardzinska und Florens Schmidt [HörBuchRezension]”

  1. Find ich super, dass Du hier das Hörbuch rezensierst 🙂
    Ich hab’s nämlich auf den SuB und abgesehen davon, dass ich schon viel über den Inhalt des Romans gelesen habe, kenne ich die Sprecher des Hörbuchs noch gar nicht. Und von denen hängt dabei so viel ab, aber Du hast meine Befürchtungen zerstreuen können und ich freue mich nun umso mehr auf das Hörbuch.

    LG, Katarina 🙂

    Gefällt mir

    1. Huhu! 🙂
      Schön, dass du mich hier mal wieder besuchst. Wenn du es schon auf dem SuB hast, solltest du es schleunigst mal lesen! 😉 Die Sprecher des Hörbuchs kannte ich auch noch nicht, bin da aber ausnahmsweise mal ins kalte Wasser gesprungen, weil ich Maggie Stiefvater als Buch bisher „unausstehlich“ fand, als Hörbuch aber prima. Deswegen war von Anfang an nur das Hörbuch eine Option, was sich letztlich als gute Idee herausstellte!
      Viel Spaß mit „Rot wie das Meer“, ich bin gespannt auf deine Meinung.
      Alles liebe und vorweihnachtliche Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s