Buchrezensionen, Rezensionen

Die Besessene von S. B. Hayes [Rezension]

»Ich bin all das, was du nicht bist, und werde Besitz von deinem Leben ergreifen.«

Der Inhalt:

Katy genießt ihr Leben, seitdem sie mit ihrem Traumtypen zusammen ist. Bis Genevieve auftaucht. Eine Schönheit, die ihr verblüffend ähnlich sieht und ankündigt, Katys Leben zu zerstören. Katy kann es nicht glauben, denn von diesem seltsamen Mädchen fühlt sie sich schon länger verfolgt. Grüne Augen, die hinter Ecken hervorspähen, ein Amulett, das sie nicht mehr los wird und Träume, in denen ihr zugeflüstert wird, dass die andere sich ihr rechtmäßiges Leben zurückholen wird.

Katy ahnt noch nicht, wie weit Genevieve bereit ist zu gehen, denn in ihrer beider Vergangenheit schwelt ein dunkles, unaussprechliches Geheimnis…

Eine Steigerung innerhalb der Geschichte, trotz z.T. anstrengender Protagonistin

Die Besessene“ hat im Laufe der Handlung meinen ersten recht schlechten Eindruck verbessert. Die Protagonistin Katy schien mir in ihren Gedanken von Beginn an ziemlich einfältig, naiv und kleinmädchenhaft. Diese Charakterzüge werden sich überwiegend halten, allerdings sprechen ihre Taten für eine ziemlich schlaue Protagonistin, bei der es mit der Zeit Freude bereitet, ihre Geschichte näher zu erforschen.

So verwischt die Autorin S.B. Hayes die Grenzen zwischen Realität und Fiktion. Die Anzeichen – sowie der Titel ‚Die Besessene‘ – lassen auf fantastische Elemente schließen, doch die Begebenheiten sind immer gerade so haarscharf im Unklaren, dass man sie weder der einen noch der anderen Seite zweifelsfrei zuordnen kann.

Leider störte mich die penetrant dümmlich wirkende Art Katys, die eine große positive Wandlung erfährt, sich aber nie komplett von ihrem Ursprungsbild lösen kann. Sie schien nie so richtig mit dem kompatibel, was ansonsten in diesem Roman geschieht. Beispielsweise sind die anderen Figuren sehr gelungen und unterstreichen den höhepunktvorbereitenden Aufbau der Geschichte. Zum einen spielt S. B. Hayes mit einigen Klischees, die sie jedoch so durcheinanderwirft und verwebt, dass sie unvorhergesehen kommen und eine gruselig spannende Wirkung entfalten können. So ist Katy bereits von der ersten Seite an mit ihrem Freund zusammen. Normalerweise wird das schnell langweilig, wenn sich keine „typischen“ Beziehungsprobleme einstellen. In diesem Fall allerdings liegt die Konzentration auf anderen Punkten, die vordergründig mit der Besessenheit und den Drohungen eines anderen Mädchens umgehen, das Katy sehr ähnlich sieht.

Kein Lieblingswerk, aber lesenswert

Dieses von der Norm abweichende Konzept hat mich am Ende doch noch überzeugen können. Ebenso wie der Handlungsverlauf letztendlich, der sich überraschende Wege bahnt und in einem Finale endet, das äußerst schlüssig, gar nicht abgehoben und sehr passend ist.

Schön ist auch, dass einiges unaufgeklärt bleib und S. B. Hayes nie deutlich macht, was nun real ist und was nicht und ob da am Ende nicht doch irgendetwas den Einbildungen von jemand anderem entsprungen ist.

Nichts desto trotz ist S.B. Hayes Werk keines meiner Lieblingswerke. Dafür hat es zu lange gebraucht, um mich zu begeistern und mich auch nicht über den Roman hinaus zu weiteren Gedankengängen angeregt.

Mein endgültiges Urteil:

Die Besessene“ ist durchdrungen von einer soggleichen Mystik, die nicht durchgängig wirkt, dafür aber andere Reize entwickelt. Die Geschichte ist nicht besonders hochtrabend, noch wird sie wohl länger im Gedächtnis haften bleiben. Doch wer Verwechslungsgeschichten, gepaart mit einer gekonnten Gruselatmosphäre, welche mit gelegentlichen Horrorschüben gewürzt wird, mag, der darf „Die Besessene“ gerne lesen und sollte sich unbedingt ein eigenes Urteil bilden.

Bewertung

Trailer:

 

Thematik:

Besessen

Leben

Freunde

Selbstvertrauen

Erwachsenwerden

Selbstfindung

Hexen

Allgemeine Buchinformationen:
Aus dem Englischen von Barbara Lehnerer
Hardcover
Deutsche Erstausgabe
420 Seiten
Ab 14
ISBN 978-3-423-76061-4
1. Auflage, September 2012

Zu „Die Besessene“ bei dtv

Advertisements

4 thoughts on “Die Besessene von S. B. Hayes [Rezension]”

  1. Hallo Charlousie,
    ich hatte ja schon vorher mein ganz eigenes Urteil mir gebildet 😉
    So wirklich warm geworden bin ich mit dem Buch nicht, leider und ich war auch echt traurig. Nach dem was in der Ankündigung anklang, dem unheimlich tollen Cover und einigen Mystery-Ansätzen hatte ich wirklich gedacht, das wird ein echter Kracher….aber so, da geh ich mit Dir echt konform, sollte jeder selber lesen und schauen, was er denkt.

    Liebste Grüße
    Bine

    Gefällt mir

    1. Huhu liebe Sabine!!!!!
      Was ich wie bei dem Buch gedacht habe, habe ich hier ja schon geschrieben ;-), aber ich verstehe deine Kritik und so ganz komplett „glücklich“ bin ich mit S.B. Hayes Werk ja auch nicht geworden. Ich hatte aber insgesamt auch gedacht, dass es ein größerer Kracher werden würde. Ähnlich erging es mir bei „Legend“ von Marie Lu. Die anderen Rezensionen, die Promotion des Verlags, die Aufmachung, ich dachte, es sei DER SUPERHIT, leider hat es mich noch weniger als „Die Besessene“ von sich überzeugen können… 😦 Kennst du das Buch?
      Liebste Grüße zurück und alles, alles Liebe, sowie noch einen schönen Abend ;-),
      Charlousie

      Gefällt mir

      1. Guckuck 🙂
        Ich hab Legend noch im RuB…. Allerdings glaub ich nicht, dass das Cover mich so ablenkt und mit zu vielen -falschen- Erwartungen befrachtet 😉 Mal sehen, was mir dazu dann durch den Kopf geht *lach*

        Schönes Wochenende wünsch ich Dir 🙂
        Bine

        Gefällt mir

        1. Heyij!
          Für was steht denn RuB?? Ich komme einfach nicht drauf, was das ‚R‘ heißen soll…!
          Mich hatten bei LEGEND vor allen Dingen die positiven Rezensionen und die Vermarktung des Verlages so HOHES erwarten lassen 😉

          Dir wünsche ich auch ein schönes Wochenende,
          liebste Grüße,
          Charlousie

          Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s