Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten von Laini Taylor [Rezension]

Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht. Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.

[…]und Karou und Akiva waren wie zwei Streichhölzer, die sich aneinander entzündeten. Mit einem tiefen Seufzen entspannte sie sich und schmiegte sich an ihn, es war, als käme sie nach Hause. Sie spürte die raue Haut seiner unrasierten Kehle an ihrer Wange, und er berührte mit seiner eigenen behutsam ihre wasserweichen Haare. So standen sie eine lange Zeit, ganz still, obgleich ihre Herzen pochten, ihre Nerven kribbelten und die Schmetterlinge in ihnen eine wilde, übermütige Melodie anstimmten.

S. 353

Der Inhalt:

Nur in Bildern kann Karou von wahren Leben erzählen, was niemand kennt oder ihr gar glauben würde. In Prag studiert sie an der Kunsthochschule, aber niemand ahnt, dass ihre blauen Haare tatsächlich blau sind, keine Färbung und dass sie von Chimären großgezogen wurde. Schon immer lebt sie mit den zu Teilen tierischen und monströs anmutenden Gestalten zusammen und ist involviert in ihre Magie, ohne die Hintergründe zu kennen. Denn ihre Aufgabe ist es, Zähne in der Menschenwelt zu beschaffen. Durch Türen gelangt sie überall in die Welt, während all die Türen wiederum zurück zu Brimstones Laden führen. Ihrem zu Hause. In letzter Zeit jedoch mehren sich die gefährlichen Situationen und unglücklichen Zufälle. Engel werden staunend gesichtet, die magischen Türen tragen plötzlich gebrandmarkte Handabdrücke und Karou blickt in die schönsten Augen, die sie jemals gesehen hat.

So nimmt der Anfang vom Ende seinen Lauf und Karou wird durch das Geheimnis ihrer eigenen Identität einen Preis bezahlen, den sie niemals freiwillig geleistet hätte. So sehr sie sich die Wahrheit auch gewünscht hat, so erdrückend und grausam ist sie: Denn es herrscht Krieg. Immer.

Empfehlungen und Verlangen

Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten“ ist die Empfehlung überhaupt. Dieser Roman ist sogar so empfehlenswert und vielschichtig, dass mir die Worte fehlen und ich diesem glorreichen Inhalt gar nicht gerecht werden kann. Er zeichnet sich durch Witz aus und drängt seine LeserInnen fortwährend weiterzulesen. Laini Taylor gibt wenig Anhaltspunkte und doch sind es immer genug, um die Asche zu schüren und ein gesteigertes Verlangen nach mehr hervorzurufen.

Mysteriöse Geheimnisse und starke Figuren

Der Nebel über allem und jedem hält sich ziemlich lange, ist allerdings auch die treibende Spannungskraft. Gelegentlich meint man kurze Blicke auf wichtige Hintergründe geworfen zu haben, aber Laini Taylor ist so gewieft vorgegangen, dass man sich niemals sicher sein kann und oft eines besseren belehrt wurde.

Die Protagonistin Karou zeichnet sich durch auffällige Merkmale von der Masse ab und bietet einen guten Ausgleich zu der ansonsten eher traurig‘ und melancholisch anmutenden Geschichte. Karou ist sich selbst genauso fremd wie den LeserInnen, wodurch die Suche nach ihrer Identität und dem großen Rätsel ihrer Persönlichkeit wesentlich authentischer wirkt und auf Einen selbst emotionaler abfärbt.

Verzaubernde Worte und betörende Inhalte

Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten“ ist äußerlich schon eine „Wucht“ aber inhaltlich scheint es erst so richtig zu strahlen und sein volles Potenzial auszuschöpfen.

Gegliedert ist dieser Roman in verschiedene Teile, die mich jedes Mal berührten und beispielsweise so lauteten:

Es war einmal ein Mädchen, das wurde von Monstern aufgezogen. Doch Engel verbrannten alle Türen in ihrer Welt und sie blieb mutterseelenallein zurück.“

S. 173

Echte Herausforderungen und ungewöhnliche Sprache

Die Autorin behandelt eine uralte Thematik und schafft einen zentralen Konflikt, der geschickt hinter kleineren versteckt ist, so dass das Große und Ganze ziemlich spät ersichtlich wird.

Somit war die Erzählung eine echte Herausforderung und ich habe jeden Satz hemmungslos genossen. Neben ausdrucksstarken Charakteren, die glaubwürdig ihre Interessen gleichzeitig in ihren Handlungen repräsentieren, einer ungewöhnlichen wie wunderschönen Sprache und einem mordsmäßig zunächst kryptischen Aufbau, schuf Laini Taylor eine Perle, die mehr als nur einer Erwartung und einem Wunsch ihrer LeserInnen gerecht wird.

Mein endgültiges Urteil:

Kurzum: Laini Taylor hat Elemente verbunden, die ich niemals verbunden hätte, denn leicht verrennt man sich mit diesen Gegensätzen. Doch dieser Frau ist damit nahezu ein Wunder gelungen und ich kann nur jedem raten in dieses herrliche Fantasy-Reich hineinzuschnuppern. Denn es hält Einen sofort gefangen, raubt den Atem, bringt das Herz zum Klopfen und wird schneller, als man es für möglich hält, zu einem wahren Highlight!

Bewertung

Trailer:

Thematik:

Monster

Chimären | Engel

Zwei Welten

Wünsche | Ketten | Magie

Magische Türen

Liebe

Geheimnisse | Herkunft

Seelen

Selbst-, Identitäts-, Persönlichkeitsfindung

Krieg

Allgemeine Buchinformationen:
Laini Taylor
Daughter of Smoke and Bone
Roman
Hardcover
Preis € (D) 16,99 | € (A) 17,50 | SFR 24,50
ISBN: 978-3-8414-2136-4
Zu „Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten“ bei FJB


Advertisements

5 thoughts on “Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten von Laini Taylor [Rezension]”

  1. Volle Zustimmung und wie stets steckt deine Begeisterung an! Laini Taylor hat aus einer eigentlich nicht neuen Grundidee was wirklich tolles gezaubert. *Begeistert bin*. Wann kommt denn endlich deine bereits vorbereitete Rezi zu „Virtuosity“? Ich lechze jeden Tage gespannt nach deinen kritisch-begeisterten Worten. 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Reni

    Gefällt mir

    1. Haha! Ich finde es auch grauenhaft, dass ich die VIRTUOSITY-Rezension schon seit 14 TAGEN komplett fertig habe und nur noch keine Zeit hatte, sie online zu stellen…
      Gruselig, nicht? 😉
      Nein, mir fehlte wirklich, wirklich, wirklich die Zeit und ich bin deswegen extrem genervt. Hatte geplant, jetzt die ELFENBLICK-Rezension für morgen einzustellen und die Virtuosity-Rezension für den Sonntag. Aber vielleicht tausche ich das jetzt auch noch, wenn du so dringend wartest! 😀
      Und zu Laini Taylor:
      Ja, irgendwie war das ein einziger H-Ö-H-E-N-F-L-U-G! War ich recht überrascht von. Bin nur froh, dass ich mich dagegen entschieden hatte, das als englisches Hörbuch zu hören, denn schon auf Deutsch sind da Begrifflichkeiten dabei, die hätte ich auf Englisch bestimmt niemals verstanden. Den Namen „Krimson“ hätte ich bestimmt für eine Vokabel gehalten!^^
      Viele Grüße und mal sehen, ob es VIRTUOSITY morgen oder übermorgen gibt!!
      Charlousie

      Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s