Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen

Rebellen der Ewigkeit von Gerd Ruebenstrunk [Rezension]

Was, wenn die Ewigkeit nur einen Wimpernschlag entfernt ist…?

Wir wissen heute, dass es unendlich viele Universen gibt, die alle gleichzeitig existieren. […] Jedes Mal, wenn wir uns zwischen mehreren Möglichkeiten entscheiden, wechseln wir in ein anderes Universum, in dem es nur die Möglichkeit gibt, für die wir uns entschieden haben. Aber die anderen Universen, in denen wir uns für eine andere Möglichkeit entscheiden, existieren auch und entwickeln sich weiter.“

S.297

Der Inhalt:

Valerie hat lange überlegt. Doch dann steht sie schon in den Räumen von Tempus Fugit um einige Jahre ihres Lebens gegen Geld zu verkaufen. Geld, das sie dringend braucht, um ihrer Mutter die lebenswichtigen Operationen bezahlen zu können und selbst auch noch über die Runden zu kommen. Wenn Valerie die Konsequenzen gekannt hätte, die ein Zeithandel mit sich bringen kann, hätte sie sich vielleicht anders entschieden. Oder vielleicht gerade deshalb. Denn so kreuzt sie auf dem Rückweg den Weg vom jungen Willis. Fahrradkurier und in diesem Augenblick gerade auf der Flucht vor zwei üblen Typen. Nur gut, dass er und Valerie beinahe von der Frau umgefahren werden, der er eine wichtige Sendung überstellen soll. Die drei hat das Schicksal zusammengeführt, denn das Universum verschiebt sich und droht sich auf unabsehbare Art und Weise zu verändern. Noch kann diese Entwicklung aufgehalten werden, aber wie das geht, weiß nur eine handvoll Menschen. Die Rebellen der Ewigkeit und ihr Feind ist das mächtigste Imperium der Welt. Denn Tempus Fugit hält die Zeit in seinen Händen…

Das Schicksal versteckt sich hinter einer einzigen Entscheidung

Unsere Leben wird täglich von unseren Entscheidungen beeinflusst. Nur eine einzige Entscheidung kann unser Schicksal in eine komplett andere Richtung lenken. Somit besteht unsere Welt aus tausenden von Möglichkeiten, die parallel und zeitgleich nebeneinanderher existieren. Eine Möglichkeit ist es „Rebellen der Ewigkeit“ in die Hand zu nehmen und es zu lesen. Es ist nämlich so gut, dass ich es schon als explosiv, scharfsinnig und als unverzichtbar betiteln würde.

Die Thematik in dieser Geschichte, nämlich die Zeit, ist eine, die uns seit jeher umtreibt und auch immer umtreiben wird. Und irgendwann könnte es die Zeit sein, die unser Universum zerstört.

Kritik, Leichtigkeit und Humor miteinander vereint! – Rebellen der Ewigkeit verführt in jeder Hinsicht

Aus diesen Themen, nur noch breiter gefächert und wesentlich detaillierter als ich es hier aufführen könnte, bastelte Gerd Ruebenstrunk seinen Einzelroman „Rebellen der Ewigkeit“, der mich auf allen Ebenen mächtig beeindruckte. Dieses Werk ist einerseits kritisch und spricht eine eindeutige Warnung aus, wohin unser System führen könnte, wenn wir die falschen Menschen die Macht ergreifen lassen oder auch fortschrittliche Erfindungen aus kommerziellen Machtzwecken missbraucht werden. Andererseits schwingt in manchen Worten eine ungewohnte Leichtigkeit mit und verleiht der Handlung, und den in ihr wohnenden Charakteren, Lebendigkeit und einen unverwechselbaren Charme. Sogar die Art und Weise wie der Autor seine Figuren einander kennen lernen lässt und ihre Pfade mit einander verflicht, ist bewundernswert.

Ein Aufbau, der sowohl die Spannung fördert, als auch eine realitätsnahe und dadurch authentische Geschichte entstehen lässt

Dabei besticht „Rebellen der Ewigkeit“ besonders durch seinen Aufbau, der sich abwechslungsreich, kreativ und flüssig lesen lässt. Die LeserInnen erhalten einen großen Überblick über das Gesamtszenario, indem Gerd Ruebenstrunk nicht ausschließlich seine Hauptcharaktere erzählen lässt, sondern Einblicke über weniger wichtige, dritte Personen gewährt. Insgesamt entsteht der Eindruck, dass der Autor weiß, wovon er spricht, dadurch dass er auch die Zeiträume, in denen sich die Handlung abspielt, genauso wie die Orte, nicht nur auf einer lokalen Ebene beschränkt. Er bezieht die gesamte Welt ein und integriert Nebenschauplätze, die tragend für die Erkenntnisse der eigentlichen Haupthandlung sind. Als Leserin verlor ich mich also in verschiedenen Handlungsfäden, die alle irgendwann wieder zusammenlaufen und „Rebellen der Ewigkeit“ einfach das gewisse Etwas verliehen.

Eines ist gewiss, dieser Roman besitzt Klasse und Charme. Durch seine Authentizität und erfrischend neue Umsetzung einer gar nicht so unverbrauchten Idee, bewies mir dieser Autor, dass er die Zeit sein Werk zu lesen, mehr als wert ist. Mehr noch: Man verpasst sehr viel, sollte man auf diese brillante Geschichte verzichten wollen.

Mein endgültiges Urteil:

Hinter diesem Buch steht ein großer Kopf, der mit seinem wachen Verstand und viel scharfsinn eine Geschichte kreierte, die komplett ohne Klischees oder plattgetretene Strukturen auskommt. Neben kritischen Elementen, überzeugten mich die vielseitigen Figuren, die ich sofort in mein Herz einschloss, eine fieberhafte Geschichtsgrundlage, die zu unbeschreiblichen Höhepunkten aufstrebte und ein Schreibstil, der punktgenau das auszudrücken vermochte, was in bestimmten Situationen angebracht war.

Ginge es nach mir, würde „Rebellen der Ewigkeit“ eine Pflichtlektüre werden, die Spaß bringen kann und dennoch Neues lehrt und durch ihre äußere Gestaltung besticht.

Ein absoluter Favorit von mir, weil Gerd Ruebenstrunk der Zeit seinen eigenen Stempel aufdrückt und nicht jeder von sich behaupten kann, die Zeit irgendwie beeinflusst zu haben! 😉 Etwas derart dynamisches, unkompliziertes und dennoch labyrinthartiges Gestänge habe ich noch nie gelesen.

Bewertung

Trailer:

Thematik:

Zeit

Zeithandel

Ewigkeit

Kommerzielle Interessen gegen die gesamte Menschheit
Gier und Macht der Menschen

Rebellion

Erwachsenwerden

Physik/Mathematik (Quantentheorien)

Parallele Universen

Privatdetektive

Geheimdienst

Politische und gesellschaftliche Strukturen

Science Fiction Szenario

Allgemeine Buchinformationen:

Gerd Ruebenstrunk

Rebellen der Ewigkeit

Ab 12 Jahren / 416 S.

21,4 cm x 15,5 cm

17,99 € [D]

18,50 € [A], CHF 25,90

ISBN 978-3-7607-6539-6

Zu „Rebellen der Ewigkeit“ bei arsEdition

Dankeschön bei arsEdition und BloggDeinBuch für die Unterstützung!

Erinnert an "Big Brother is watching you"
Advertisements

6 thoughts on “Rebellen der Ewigkeit von Gerd Ruebenstrunk [Rezension]”

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s