Favoriten, HörbuchRezensionen

Ruht das Licht von Maggie Stiefvater, gelesen von Annina Braunmiller, Max Felder, Johannes Raspe und Gabrielle Pietermann [HörBuchRezension]

Inhalt:

Zunächst ist die Welt von Sam und Grace in Ordnung. Sie haben einander, der drohende Abschiedsschmerz ist ihnen genommen worden und sie beginnen damit, sich so etwas wie eine Normalität aufzubauen. Dennoch können sie die Wölfe im Wald nicht vergessen, denn jetzt, wo Beck weg ist, trägt Sam die Verantwortung für sie. Außerdem ist etwas an einem der neuen Wölfe anders. Trotz der kalten Temperaturen ist es ihm kaum möglich sich in einen Wolf zu verwandeln, obwohl er so gerne vergessen wollte.

Auch Isabella ist nicht so glücklich. Der innere Kampf mit dem Wolf hat ihrem Bruder Jack im letzten Jahr das Leben gekostet und noch immer sucht sie nach einer Lösung für die Wölfe und eine Erklärung für die Verwandlungen. Doch niemand von ihnen ist in der Lage das aufzuhalten, was Grace’s Körper auf so unerklärliche Weise angreift.

– Und manchmal spürt Grace wie die Wölfe sie zu sich rufen und ein Teil von ihr, ihnen gerne entgegen streben möchte.

Meine Meinung:

Der Herbst entfaltet seine gesamte Pracht samt herumliegender Blätter, im Wind wehendem Laub und kälter werdenden Temperaturen. Zu dieser Jahreszeit kann ich mir nichts schöneres zum Hören vorstellen als die Hör-CD „Ruht das Licht“; die Fortsetzung von Maggie Stiefvaters „Nach dem Sommer“.

Erneut schaffte es Maggie Stiefvater gemeinsam mit den vier Hörbuchsprechern Max Felder, Annina Braunmiller, Johannes Raspe und Gabrielle Pietermann mich komplett zu begeistern. „Ruht das Licht“ ist eine herbstige Liebesgeschichte, angefüllt mit traurigen Momenten, freudestrahlenden Augenblicken und jeder Menge Zeit zum darin Versinken.

Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Geschichte am Besten von einem HörBuch erzählt werden kann, denn so konnte ich währendessen spazieren gehen und die Empfindungen der Charaktere hautnah miterleben oder zu Hause auf dem Sofa sitzend die Augen schließen und ein besseres Gefühl für diese zarte und feinfühlige Geschichte bekommen.

„Ruht das Licht“ ist für mich wesentlich reicher an Empfindungen, vermittelten Emotionen und überhaupt von allem als sein Vorgänger. Schuld daran ist der erweiterte Fokus, der nun nicht mehr alleine auf Sam und Grace, sondern auch auf Cole und Isabella gelegt ist. Wenn ich nämlich ehrlich bin, hat mich der Handlungsstrang der Letzteren mehr interessiert. Andererseits ist dieser Sog dem Zusammenspiel dieser vier Figuren zu verdanken, so wie der Atmosphäre des Ortes Mercy Falls und dem Schicksal der Wölfe.

Endlich hat Maggie Stiefvater erste, leichte Unklarheiten aus „Nach dem Sommer“ transparenter werden lassen, jedoch noch nicht komplett aufgelöst, denn die Wölfe sind und bleiben erst einmal ein Mysterium an sich.

Von anderen habe ich gehört, dass sie entweder weinen mussten oder es am Liebsten getan hätten. Mir erging es da ganz anders. Manche Geschehnisse kamen mir zunächst traurig vor, allerdings meine ich bereits einen tieferen Sinn dahinter zu entdecken und spüre einfach, dass nicht alles schlecht ist, was momentan in „Ruht das Licht“ so scheinen mag.

CD's aufgeklappt

Die vier SprecherInnen meisterten ihren Job exzellent und verkörperten die Charaktere mit ihrer Stimme so, wie ich sie mir vorstellte. Etwas schöneres (ich kann es nicht oft genug sagen ;)), kann ich mir nicht vorstellen, denn vier verschiedenen Stimmen zu lauschen beinhaltet etwas geniales, etwas wahres, etwas authentisches, einfach unvergessliches.

Mein Fazit:

Dieses Hörbuch lässt keinen kalt. Für den Herbst das perfekte Hörbuch, für alle anderen Jahreszeiten dennoch gut möglich, da jede Temperatur eine entscheidende Rolle spielen kann! Insgesamt erlebte der Inhalt, als auch die Umsetzung des Audio-Verlages eine enorme Steigerung und ich bin schon mächtig gespannt auf den finalen Abschlussband.

Wer Maggie Stiefvater noch nicht kennt oder die Geschichte bisher nur in Buchform gelesen hat, sollte mal einen Versuch mit der Hör-CD von „Ruht das Licht“ wagen. Aber Vorsicht: Einmal angefangen, werdet ihr euch nicht mehr losreißen können. Maggie Stiefvater entwickelt für ihre LeserInnen, bzw.- HörerInnen  Suchtgefahr!

Bewertung

Hörprobe:

Allgemeine Hörbuchinformationen:

Lesung mit Annina Braunmiller, Max Felder, Johannes Raspe und Gabrielle Pietermann
Buchausgabe: Script5
Hörspiellänge: 6 CD’s
ca. 377 Minuten
22,99 € , CH 40,50 Sfr
ISBN: 978-3-86231-089-0
Zum Hörbuch bei der Audio-Verlag

Advertisements

6 thoughts on “Ruht das Licht von Maggie Stiefvater, gelesen von Annina Braunmiller, Max Felder, Johannes Raspe und Gabrielle Pietermann [HörBuchRezension]”

  1. Oh ja! Eine sehr schöne Hörbuchrezi! Ich denke mit der Audio-Version ist man wirklich sehr gut bedient. Mir hat es nämlich auch besser gefallen als „Nach dem Sommer“ (gelesen). Die Sprecher machen dass einfach so toll, dass ich richtig in Merci Falls versunken bin. „Nach dem Sommer“ höre ich mir bald auch nochmal an. Isabel und Cole finde ich übrigens auch sehr Interessant. Hier macht es echt die Mischung. Sam und Grace sind ja doch eher tragisch-melancholisch, während Cole und Isabell tragisch-bissig sind. Ich habs wirklich gern gehört!

    Liebe Grüße
    Reni

    Gefällt mir

    1. Genau so hätte ich das mal ausdrücken sollen ^_^ !!
      Deine Rezension hatte ich ja auch gelesen und habe mir nur genau dasselbe wie du gedacht. „Nach dem Sommer“ als Buch habe ich abgebrochen und als Hörbuch war es einfach nur KLASSE!
      Spricht wirklich für die HörbuchsprecherInnen, die den INhalt udn die Charaktere wirklich so außergewöhnlich gut verkörpern!

      Einen schönen Adventssonntag wünsche ich dir^^
      Charlousie

      Gefällt mir

  2. Bei „Nach dem Sommer“ ging es mir ja ähnlich. Ich habe es zwar ausgelesen, war danach aber nicht soooo begeistert. Mir fehlte doch irdendwie die fesselnde Spannung. Aber das ist halt eine Geschichte, die sich sehr ruhig aufbaut und mit einem tollen Schreibstil brilliert. Ich bin da echt schon gespannt auf das Hörbuch zu NdS. Ich denke nämlich auch, dass die Sprecher dem Ganzen noch das gewissen Etwas einhauchen. Freu mich schon drauf!

    Dir auch einen schönen Adventssonntag

    Gefällt mir

    1. Tjaaa, jaaa. Wie du das immer so machst, genau das zu schreiben, was ich denke, aber selbst nicht SO ausdrücken kann! 😉
      Aber diesen guten Schreibstil und den langsamen Aufbau bekam ich bei meinem Buchabbruch nicht mehr mit, nur durch die CD klappte das und ich bin richtig, richtig froh, dass ich das noch einmal auf diesem Wege versucht habe. War auch eine Premiere für mich, wirklich mal ein super Hörbuch zu haben, bei dem das Buch selbst für mich so unspektakulär war. Ansonsten war es ja immer andersherum! 😉
      Ich baue auch auf das nächste Hörbuch und hoffe, dass die Wartezeit für uns nicht so lange sein wird und das Hörbuch, genau wie bei „Ruht das Licht“ kurz nach dem Buch erscheint, das wäre wundervoll!! 😀
      GLG,
      Charlousie

      Gefällt mir

  3. Love your blog, in fact arrived by checking yahoo and google for a comparable issue to this post. Which means this might be a late post nevertheless keep up the great work.

    Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s