Buchrezensionen, Favoriten

Unter dem Vampirmond – Verführung von Amanda Hocking [Rezension]

Ein Mädchen,
von dem Vampir angezogen, nachdem ihr Blut verlangt;
in den Vampir verliebt, bei dem ihr Herz zu rasen beginnt.
Ein Mädchen.
Zwei Brüder.
Scheinbar tausend Probleme.

Inhalt:
Obwohl Alice‘ Blut nach Peter schreit, lässt sie sich mehr und mehr auf Jack ein. Sie beide wissen, dass das ein Fehler ist und sie einzig und alleine Peter gehören kann, doch der ist vor ihr geflohen. Was also bleibt ihr da übrig, als Jacks Werben irgendwann nachzugeben?
Ihre gesamte Familiensituation verändert sich dramatisch als Milo tödlich verletzt wird, zwei Vampire es auf Alice‘ Blut abgesehen haben, die sie nun jagen und in all dem Chaos unerwartet Peter wieder auftaucht und sein Recht auf sie erhebt…

Meine Meinung:
Amanda Hocking ist etwas sehr originelles geglückt. Sie hat die richtig große Bombe direkt am Anfang ihres Romans platzen lassen und damit eine lästige Situation aus der Welt geschaffen, die nun die weitere Handlung nicht mehr behinderte.
„Unter dem Vampirmond – Verführung“ war mehr als nur ein verführerisches Leseerlebnis.
Amanda Hocking hat ihre Balance gefunden, sich nicht nur auf einen Wendepunkt beschränkt, sondern laufend welche eingebaut und die einzelnen Höhepunkte jeweils ein bisschen stärker auf die Spitze getrieben, so dass ich am Ende das Gefühl hatte von der Klippe zu stürzen.
Leider entscheidet sich Alice in meinen Augen für den falschen von den zwei Brüdern, der in diesem Teil erst ganz am Ende mal auftaucht. Teilweise war das sehr frustrierend, andererseits beweist es dieses große Talent unglaubliche Spannungen und witzige Situationen zu erzeugen, denn ich konnte mich einfach nicht von „Unter dem Vampirmond – Verführung“ losreißen und war in einem regelrechten Suchtrausch gefangen.
An manchen Stellen schimmerte die alte Oberflächlichkeit noch durch, allerdings nicht so oft und weniger störend.
Vergesst einfach alle anderen Vampirromane, wenn ihr diesen hier lest. Dieses Buch konnte ich wie einen Schwamm aufsaugen und wäre es möglich, würde ich direkt im nächsten Teil weiterlesen und nie mehr aufhören, bis alles vorbei ist.
Ich denke, dass diese Frau sich erst warm gelaufen hat und jetzt so richtig loslegen wird.
Obwohl diese Geschichte fiktional ist, bewahrt sie sich dennoch, soweit das denn überhaupt möglich ist, etwas authentisches. Vampire wirken auf uns normalerweise wie etwas übernatürliches. Ein Wesen einem Menschen ähnlich, nur stärker, besser schneller etc. Nach dieser Richtung schlagen Hockings Vampire auch ein wenig, doch sie bleiben dabei auf dem Boden der Tatsachen. Sie sind Vampire und müssen sich trotzdem menschlichen Sorgen und Nöten hingeben und versuchen sich ihre Familie zu erhalten.
Deswegen vermutlich bereitete es mir so unglaublichen Spaß durch diese Seiten zu fliegen. Eine umwerfende Fantasy-Geschichte!

Mein Fazit:
Folgendes ist mir bei „Unter dem Vampirmond – Versuchung“- und „Verführung“ passiert. Mit dem ersten Teil wurde ich angefüttert, behielt aber meine Skepsis. Mit dem zweiten Band machte Frau Hocking den Sack dann zu und hat mich nun endgültig zum Riesen-Fan ihrer Vampir-Helden und anderen Figuren gemacht.
Nichts desto trotz bleiben bei diesem Roman größere Weisheiten und tiefere Zweideutigkeiten aus. Er ist, was er ist und das möchte ich weder beschönigen, noch verschleiern.
Ein Unterhaltungsroman für kurze Stunden, der in seinem Genre aber absolut heraussticht und mich in Begeisterungsstürme ausbrechen lässt.
Ich kann es nur empfehlen und giere nun nach der Fortsetzung!

Bewertung

Allgemeine Buchinformationen:
Amanda Hocking
Unter dem Vampirmond – Verführung
Band 2
Originaltitel: Fate
Originalverlag: lulu.com
Aus dem Amerikanischen von Anne Emmert
Deutsche Erstausgabe
Ab 13 Jahren
Paperback, Klappenbroschur,
304 Seiten,
13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16136-4
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90
Verlag: cbt
Zum Buch: Klick!
Blog der Autorin!

Advertisements

7 thoughts on “Unter dem Vampirmond – Verführung von Amanda Hocking [Rezension]”

  1. Zum Glück keine Gefahr für meine Wunschliste, denn ich bin nicht wirklich den Vampiren verfallen :). Nochmal Glück gehabt, auch wenn es sich nett anhört.

    Aber schön, dass es dich so begeistern konnte und du nun richtig der Reihe erlegen bist!

    Gefällt mir

  2. Also, da ich ja überhaupt keine „Leseratte“ bin, habe ich mir „Über dem Vampirmond“ als Hörbuch runter geladen! Eigentlich erst, damit ich besser einschlafe. Aber da bin ich immer nicht so weit gekommen! 🙂 Habe es dann nebenbei gehört, wenn ich am pc saß!
    Ich muß sagen, das ich von den ersten beiden Büchern von „Amanda Hocking“ sehr begeistert bin ! Echt klasse, und kann es kaum erwarten, das endlich das nächste Buch auf dem Markt kommt !
    Ich finde, das Buch ist könnte man sogar verfilmen ! Das fänd ich echt toll !
    BEST BOOK EVER ! 🙂

    Gefällt mir

    1. Hallo Daniela,
      mir ergeht es da ganz genauso so! Als ich die Cover für Band 3 & 4 gesehen habe, wäre ich am Liebsten sofort in den Fortsetzungen versunken! 🙂
      Das manchmal unpraktische an Hörbüchern, dass sie teilweise später erscheinen als das Buch…
      Aber Amanda Hocking als Hörbuch stelle ich mir fantastisch vor!

      Freut mich übrigens, dass du dich als „Nicht“-Leseratte dennoch hierher verirrt hast 😉
      Bis zum April werden wir uns wohl noch gedulden müssen, ansonsten wünsche ich dir dann noch viel Spaß mit Frau Hocking!

      Liebe Grüße,
      Charlousie

      Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s