HörbuchRezensionen

Black Dagger XII – Vampirträume von J.R. Ward, gelesen von Johannes Steck [HörBuchRezension]

Allgemeine Hörbuchinformationen:
Autor: J. R. Ward
Sprecher: Johannes Steck
Spieldauer: 05 Std. 26 Min. (gekürzt)
Anbieter: Lagato Verlag
Veröffentlicht: 2011
Hörprobe: Black Dagger – Vampirträume
Zum Hörbuch bei Audible.de!

Inhalt:
John geht gerne in den Klub. Weil er dann nicht nur an Xhex denken kann, sondern sie auch sieht und mit ihr spricht. Seit der Vergewaltigung als er noch ein Mensch war, hat er Probleme mit seiner Sexualität, doch in Xhex‘ Nähe scheinen seine Hemmungen verschwunden.
Phury und Cormia plagen ganz andere Sorgen. Als Cormia zurück auf die andere Seite geht und Phury sie für sich verloren glaubt und nun endlich die Verantwortung als Primal zu tragen hat und seine Pflicht erfüllen muss, versucht er alles in seinen Gedanken durch seine Drogensucht zu ersticken. Am allermeisten jedoch die Stimme des Zauberers in seinem Kopf, die ihm schlechte Dinge in sein Ohr tröpfelt.
Bellas Zustand wird immer kritischer und die Lesser haben erfolgreich einige Familien der Glymera abgeschlachtet und die Reihe der Vampire dadurch stark geschwächt. Denn niemand von ihnen weiß, dass sie einen Verräter unter sich haben. Einen Verräter, der in ihrer Mitte aufwuchs und bis vor Kurzem selbst ahnungslos war und nicht wusste, dass er der Sohn des Bösen ist.

Meine Meinung:
„Vampirträume“ war so gut! Ich war richtig süchtig und habe mich jedes Mal gefreut, wenn ich unterwegs sein konnte, um weiterzuhören.
In diesem Band geht es hoch her und mich erwartete ein spektakuläres Finale. Finale in dem Sinne, dass endlich einige Fronten geklärt werden und ich teilweise sehr befriedigende Ausgänge zu hören das Glück hatte.
J.R. Ward hat die Zutaten scheinbar neu gemischt und es hat gewirkt. Plötzlich erscheinen  irgendwelche Engel auf der Bildfläche– zugegeben, der Sinn und Zweck dahinter hat sich mir noch nicht erschlossen – „alte“ Charaktere tauchen wieder aus der Versenkung auf, das Netz der Ereignisse zieht sich dichter und dichter zusammen.
Phury bringt es fertig das gesamte von der Jungfrau der Schrift ersonnene System auf den Kopf zu stellen und auch Omega hat sich durch Lash eine üble Überraschung für die Vampire überlegt.
Meine Freude über dieses Hörvergnügen ist ungebremst und meine Trauer darüber, dass dies erst einmal der letzte auf Audible erhältliche Teil ist riesig. Nun heißt es geduldig warten oder in dieser Zeit die Nebenreihe von J.R. Ward und zwar „Fallen Angels“ anfangen.
J.R. Ward ist wirklich in einer Sache die ganz große Meisterin. Sie behält über alles den Überblick. Das ermöglicht es ihr erst eine so riesige und gigantische Geschichte zum Leben zu erwecken.
Die „Black Dagger“ sind einerseits so kitschig, dass ich es am Liebsten zensieren würde, andererseits lassen sie mein Herz höher schlagen. Gefangen zwischen einem Krieg, den Bedürfnissen der unzähligen Protagonisten und verschiedensten Akteure, Liebe, wie sie tragischer nicht sein könnte und heißen Wortgefechten bis zu detailreich geschilderten ausufernden, erotischen Passagen ist alles dabei.
Diese Serie ist zwar nicht meine aller, aller liebste, aber bisher ist sie wahnsinnig dicht dran und ich bekomme beim Gedanken an den weiteren Verlauf schon glasige Augen, denn ich ahne, dass mich noch einige mal schönere, mal üblere Überraschungen erwarten.

Mein Fazit:
Für Vampir-Fans ein absolutes muss. Für Erotik-Fans ebenso. Für alle, die von einer guten Serie nie genug bekommen können, dürfen sich hier in über 20 Bänden versenken, von denen noch nicht einmal alle erschienen sind.
Als Hörbuch wirklich extrem empfehlenswert, denn mit Johannes Steck merke ich bei jedem einzelnen Hörbuch, dass er der beste und geeignetste Kandidat für diese manchmal wirklich heikel zu sprechenden Romanhelden ist. „Black Dagger“ sind eine Bereicherung und grasen irgendwie jeden nur erdenklichen Bereich ab.

Bewertung

 

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Audible.de für die freundliche Unterstützung!

Advertisements

2 thoughts on “Black Dagger XII – Vampirträume von J.R. Ward, gelesen von Johannes Steck [HörBuchRezension]”

  1. Ich liebe die Black Dagger Reihe, auch wenn ich einfach nicht hinterher komme alle Bücher zu lesen.
    Irgendwie schaffe ich es zudem nie, die Reihenfolge zu beachten -.-
    Die Bücher sind klasse. Ich liebe Vampirgeschichten schon lange und finde Ward ist eine tolle Autorin.
    Bisher hat mir „Mondschwur“ am Besten gefallen =) Habe die Bücher aber bisher nur gelesen, wobei ich schon lange darüber nachdenke, mir endlich mal mein erstes Hörbuch anzuschaffen 😀
    Liebe Grüße,
    Jessica

    Gefällt mir

    1. Ui, ui, noch ein Black Dagger-Fan ! 😉 Irgendwie sind ziemlich viele, sehr begeistert davon, was ich ja nur nachvollziehen kann! Ich mag mir die Bücher auch noch kaufen, weil die Hörbücher ein wenig gekürzt sind und irgendwie ist es dann doch schon, da etwas im Regal stehen zu haben und sie gefallen mir so gut…
      Ich würde die Reihenfolge auch nicht richtig hinbekommen, wenn nicht hinten in jedem Buch stehen würde: „Lesen Sie weiter in…“ Sonst wäre ich, was das betrifft wirklich hilflos! 😉 Aber man kann ja auch nach den entsprechenden Bänden googlen und es so herausfinden!

      Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s