Buchrezensionen

Soul Screamers 01 – Mit ganzer Seele von Rachel Vincent [Rezension]

Er küsste mich kurz über dem Kinn, dann höher und höher, bis sich unsere Lippen trafen. Sanft zog er an meiner Unterlippe. Sein Kuss war spielerisch, er berührte meinen Mund nur flüchtig. meine Brust hob und senkte sich, mein Puls stieg, mein Atem wurde flach.
Mehr…

S. 66

Inhalt:
Sie ist kein normales Mädchen. Das war wohl auch ihrem Vater klar, weswegen er sie seit dem Tod ihrer Mutter bei der Familie ihres Onkels parkte. Auf Kaylee lastet so etwas wie ein Fluch. Manchmal begegnet sie wildfremden Menschen und weiß plötzlich, dass sie sterben müssen und dann kann sie nur noch schreien. Natürlich stößt das in ihrer Umgebung auf alles andere als Verständnis.
Bis sie auf Nash trifft. Nash, der einen ihrer „Anfälle“ hautnah miterlebt, doch statt sich aus dem Staub zu machen, bleibt er an ihrer Seite und versucht ihr zu helfen. Sie kann es nicht glauben. Nash, der super beliebt ist, gut aussieht und vermutlich schon jedes Mädchen an der Schule hatte, soll sich für sie interessieren?
Aber mit der Zeit wird Kaylee klar, dass Nash mehr weiß, als er zugibt und dass auch er ein dunkles Geheimnis hütet, das mit Kaylees in Verbindung steht.
Schwere Zeiten stehen den beiden bevor.

Meine Meinung:
Es gibt beinahe nichts negatives, was ich über diesen Roman sagen kann, außer dass die Leidenschaft beim Lesen ausblieb. Ich habe ihn ohne Frage extrem gerne gelesen, hatte auch meinen Spaß und wollte immer wissen, wie es weitergeht, doch der letzte Funke, der alles in Brand setzte, fehlte mir immer.
Zunächst einmal finde ich die Idee von der Autorin Rachel Vincent total raffiniert umgesetzt. Sicherlich haben einige beim Lesen direkt erraten, was Kaylee ist, doch ich habe mich bis zur Auflösung an der Nase herumführen lassen und nichts gemerkt. Dementsprechend überrascht war ich, doch es passte alles zusammen und ergab Sinn und das gefiel mir gut.
Die Charaktere besaßen alle ihre eigene Note und Würze. Implizit ergaben sich ganz viele „Beziehungsnetze“ unter den einzelnen Personen, die nur manchmal aufblitzten, teilweise gar nicht richtig aufgelöst wurden und auf die ich mich schon in der Fortsetzung freue.
Manche Ereignisse waren wiederum so ersichtlich, dass sie mich beinahe schon ansprangen und bis zum letzten Moment hoffte ich, dass Rachel Vincent diesen Konflikt doch noch anders auflösen würde, was ihr nicht immer gelang.
Sehr anspruchsvoll ist „Soul Screamers 01 – Mit ganzer Seele“ zwar nicht, aber super gut zur Unterhaltung.
Es bietet einem die Entführung in ein ganz anderes Reich, das parallel zur unserer normalen Welt existiert und nur für die wenigsten und die Betroffenen sichtbar ist.
Die sich entwickelnde Liebe zwischen Nash und Kaylee war voller Gefühl und kam gut bei mir an. Die beiden gaben ein gutes Paar ab, doch einige Zweifel zu seinen Bweggründen blieben mir, bis Rachel Vincent ihrer beschriebenen Welt mehr und mehr Magie einhauchte, die alles ermöglichen konnte.
Das Finale am Ende konnte sich sehen lassen und das Motiv war so ureigen und simpel, dass ich wirklich lachen musste, als ich das las. Gelegentlich hatte die Autorin sogar ganz leichte Brotkrumen in dieser Richtung hinterlassen, jedoch so wenige, dass ich ihnen keine weitere Beachtung schenkte, vermutlich wirklich ein Fehler und letztendlich habe ich diesen Roman ein wenig unterschätzt. Lasst euch über den Ausgang überraschen. Manche Charaktere sind zum Identifizieren geeignet, andere wiederum so gar nicht, was vermutlich auch so gedacht war.

Mein Fazit:
Alles in allem verursachte dieses Werk eine gute Stimmung bei mir, bot eine abwechslungsreiche Geschichte, die mal tiefere, mal flacherer Inhalte vermitteln konnte und ich bin mir sicher, dass man hier auf irgend einer Art und Weise auf seine Kosten kommen kann.
Ein fantastisches Werk mit romantischen Gefühlen, einem ordentlichen Schuss Humor und dem ganz fiesen Bösewicht, beinahe wie im Märchen. Nur moderner und unvorhersehbarer.

Bewertung

Allgemeine Buchinformationen:
RACHEL VINCENT
Soul Screamers 1: Mit ganzer Seele
ISBN 978-3-89941-946-7
9,99 EUR [D]10,30 EUR [AT]14,90 sFr [Ch]
304 Seiten
Zum Buch: Klick!
Leseprobe!

Advertisements

2 Gedanken zu „Soul Screamers 01 – Mit ganzer Seele von Rachel Vincent [Rezension]“

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s