Buchrezensionen, Rezensionen

0.4 – Eine perfekte neue Welt von Mike Lancaster [Rezension]

Inhalt:
Sie haben Kassetten gefunden, was ihnen beinahe wie ein Wunder vorkommt, denn diese Technik ist dermaßen veraltet, dass sie sie bereits beinahe vergessen hatten. Doch als sie die Kassetten abspielen, offenbart sich ihnen unvorstellbares. Sie hören die Geschichte Kyle Strakers, der darum bittet, sie, die 0.4 Generation nicht zu vergessen, denn angeblich gibt es sie, nur die „normalen“ Menschen können sie nicht mehr wahrnehmen, denn die 0.4 Generation ist veraltet und hat das Upgrade der Welt irgendwie verpasst. Doch was bedeutet dies alles nun für die Menschheit?

Meine Meinung:
Dem Buch „0.4 – Eine perfekte neue Welt“ merkte ich an einigen Stellen deutlich an, dass es für jüngere LeserInnen geschrieben ist. Der Inhalt wirkte teilweise ein wenig unstimmig und nicht in sich schlüssig. Einiges ist sicherlich mit Absicht offen gehalten worden, um der eigenen Fantasie Raum zu lassen. Doch bei einem dermaßen fortschrittlichen und wirklich veränderten Gesellschaftsmodell muss dass vielleicht auch so sein.
Auf den Inhalt kann ich nicht detaillierter eingehen, denn dann würde ich euch die Herausforderung beim Lesen nehmen.
Denn da hat „0.4 – Eine perfekte neue Welt“ beim Aufbau einiges zu bieten. Mike Lancaster hat die erzählenden Passagen auf mehreren Ebenen angelegt und wieviele das sind, was wie zusammenhängt und in welchem Ende das mündet, muss man auf alle Fälle selbst entdecken. Ich kann nur sagen, dass die Gliederung dieses Romans nicht nur durch die Bezeichnung „Erste Kassette, Seite A“ besonders ist. Einzig und alleine für diesen einmaligen Aufbau, der den Inhalt interessanter gestaltet, lohnt sich „0.4 – Eine perfekte neue Welt“.
Allerdings könnten Menschen, die sich entweder nicht so gerne durch eine Handlung durchbeißen oder die Spannung bis zum allerletzten Punkt nicht aushalten, ein paar Probleme bekommen.
Je mehr ich inzwischen an „0.4 – Eine perfekte neue Welt“ denke und glaubt mir, ich ertappe mich in letzter Zeit immer häufiger dabei, desto mehr eigene Gedankengänge und Fragen kann ich an Mike Lancasters Vorlage andocken lassen.

Mein Fazit:
Gerade jüngeres Publikum könnte hier ein riesiges Highlight vorfinden. Für mich war es nicht so perfekt insgesamt wie der Titel, doch definitiv lesenswert und seine Zeit wert.
„0.4 – Eine perfekte neue Welt“ bietet eine weitere Spekulation über unsere Existenz und eine mögliche Zukunftsform.
Mike Lancaster arbeitet eher nach dem Motto „Stille Wasser sind tief“, denn ich denke immer noch so viel an diese Geschichte, dass sie ihre 4 Sterne verdient.

Bewertung

Trailer:


Buchinformationen:
272 Seiten · gebunden
13.4 x 20.3 cm
ab 12 Jahren
EUR 14,95 · SFR 21,90 · EUA 15,40
ISBN-13: 978-3-7891-4120-1
EAN: 9783789141201
14,95
Zum Buch: Klick!

Advertisements

7 Gedanken zu „0.4 – Eine perfekte neue Welt von Mike Lancaster [Rezension]“

  1. Ach was bin ich skeptisch. Ich habe das Buch zwar bereits im Visier, bin aber nicht sicher, ob es wirklich was für mich wäre. Durchbeissen durch eine Handlung mag ich momentan nämlich überhaupt nicht (wie ich feststelle). Vielleicht überlasse ich es erst einmal den jüngeren Lesern … und vielleicht irgendwann mal … so nach meinem Buchkauf- und Tauschverbot. Denn andererseits sind Bücher, die zum nachdenken anregen, auch sehr willkommen. Eine schöne, kurze Rezi!

    LG Reni

    Gefällt mir

    1. Ich war auch skeptisch, aber letztlich bin ich dann doch froh, denn ich DENKE IMMER NOCH NACH!! 😉
      Nicht ununterbrochen, doch hin und wieder und dazu ist es einfach eine tolle „Grundlage“… Aber so neu wie es noch ist, kannst du ja noch ein paar Monate warten, bis du es dir ernsthaft anschaffst! 😉
      Übrigens übe ich mich momentan darin, meine Rezensionen knapper und bündiger zu fassen und NICHT so auszuufern!
      GLG,
      Charlousie

      Gefällt mir

    1. Oh, sorry, du bist im SPAM-Ordner gelandet, deswegen bist du erst jetzt freigeschaltet!! Tut mir leid!
      Zum Buch: Es bleibt ja auch wirklich noch viel Zeit zum Überlegen, denn es ist „Brand“-neu ;)!
      LG

      Gefällt mir

  2. Ich werde wohl wirklich etwas warten. Und deine „ausufernden“ Rezis mochte ich eigentlich recht gern. Da ich mich selbst schwer kurz fassen kann, habe ich damit kein Problem. 🙂

    Und hast du eigentlich schon „Forgotten“ bekommen? Ich warte noch und Sanny auch. 😦

    Gefällt mir

    1. Abend! 🙂
      Ha, wie lustig ist das denn? Als ich heute in den leeren Briefkasten schaute, habe ich noch gedacht, ob ich mal bei dir frage wegen „Forgotten“, denn ich habe es auch noch nicht bekommen… Wird wohl aber noch kommen, manchmal ist Vorablesen auch nicht so richtig vorab kommt auf den Verlag und das Buch an! 😉 Finde ich aber auch nicht sooo schlimm!!
      Naja, meine ausufernden Rezensionen sind ja nicht aus der Welt, die kurzen „knackigen“ sind eher die Ausnahme, weil mir das ja doch nie so recht gelingen mag. Wenn es da ist, gebe ich dir gerne eine Rückmeldung und schaue auch bei dir, ob du es schon hast. So können wir uns aneinander orientieren (Sanny mit eingeschlossen!).
      Schönes Wochenende!

      Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s