Buchrezensionen, Favoriten

Die dunkle Chronik der Vanderborgs 02 – Amanda deine Seele so wild von Bianka Minte-König [Rezension]

Inhalt:
Amanda fühlt sich von ihrer Mutter Estelle nicht geliebt. Ihr ganzes Leben lang verspürt sie einen riesigen Durst nach Blut und versucht ihn zu ignorieren. Gleichzeitig kann sie ihm nicht widerstehen und immer wieder bricht die Sehnsucht aus ihr hervor und sie fällt Tiere an. Doch noch hat niemand ihr Geheimnis bemerkt. Bis an ihrem vierzehnten Geburtstag Estelle spurlos verschwindet und Amanda sich nur noch bruchstückhaft an den ganzen Tag erinnern kann. Irgendetwas ist mit ihr passiert. Als sie sich in einer Irrenanstalt wiederfindet, fürchtet sie, dass man ihr blutiges Naturell entdeckt hat. Noch ahnt sie nicht, welch schlimmen und schmerzvollen Jahre vor ihr liegen werden. Denn sie befindet sich in einer Zeit, in der man davon überzeugt ist, die fehlgeleiteten Gehirne der Menschen mit Stromstößen wieder richtig zu rücken. Amanda kapselt sich von ihrem Verstand ab und liegt nur noch in der Ecke. Zwar am Leben, doch wie tot. Bis der junge Psychoanalytiker Conrad Lenz in ihr Leben tritt und aus dem hoffnungslosen Experiment Amanda wieder einen Menschen zu machen versucht. Wird er Erfolg haben? Und was wird aus der restlichen Familie Vanderborg, die während Hitlers Regime schweren Zeiten gegenüber steht?

Meine Meinung:
Makellos. So würde ich diese Geschichte bezeichnen. Zumindest im Vergleich zu seinem Vorgänger. Es gibt einfach Aspekte an dieser Geschichte, die mich nicht so mit sich reißen, doch dies ist Geschmackssache und hauptsächlich war ich begeistert. Das beweist der Sog des Buches um Amanda, die Estelles Geschichte nun in der zweiten Generation weitererzählt. So wurde aus meinem Vorhaben, nur einmal in das Buch reinzulesen nichts und ich las es stattdessen beinahe an einem Stück durch. Denn Bianka Minte-König verknüpfte die historischen Fakten, durchmischt mit fiktiven Erfindungen und ihren fantastischen Elementen, die vordergründig die Handlung bestimmen, perfekt und die Balance zwischen den unterschiedlichen Elementen verleitete mich beständig weiterzulesen.
Nicht zu vergessen sind die vielen Überraschungen, dir mir über den Weg liefen. Trotz der Vampire, kann sie sich von anderen Vampirbüchern abheben, indem sie ihrer Trilogie eine geschichtliche Hintergrundbasis verschafft, die alles untermauert.
Amanda als Hauptfigur hat mir sehr gut gefallen. Wesentlich besser, als Estelle. Ich konnte mich besser in sie hineinversetzen und litt mit ihr mit. Sie ist eine sehr starke Person und im ihre „wilde“ Seele könnte ich sie glatt beneiden, wenn ihr Schicksal nicht so schwer wäre und sie nicht unter dem vampirischen Fluch so dermaßen leiden müsste.
Die von Estelle begonnene Chronik der Familie Vanderborg hat auch im zweiten Teil öfters ihren Auftritt. Damit hat die Autorin eine wichtige Verbindung zwischen ihren Bänden hergestellt. So stehen sie für mich nicht mehr wie zwei Einzelbände da, sondern wie eine einheitliche Geschichte, die im dritten Band ihr Finale finden wird.
Romantisch, verspielt, teilweise sehr brutal und wirklich Erwachsen.
„Die dunkle Chronik der Vanderborgs – Amanda Deine Seele so wild“ wird wirklich dusterer und ist für mich sprachlich und inhaltlich eine Verbesserung. Ich bin froh, mich an die Fortsetzung herangewagt zu haben und bin gespannt, was sich diese Frau noch so einfallen lassen wird.

Mein Fazit:
Ein abwechslungsreiches Fantasy-Buch, mit vielfältigen Charakteren, tragischen Momenten und packenden Situationen. Auch die Gestaltung passt zu seinem Vorgänger und ich hoffe, dass Fans und Freunde dieser Bücher damit leben können, denn ich kann es allemal und bewundere diese mutige Figur namens Amanda und die Autorin als ihre Schöpferin.
Bei einigen Szenen gruselte es mich regelrecht und so wenig mir solche Parts etwas ausmachen, ich würde auf jeden Fall eine Altersgrenze aussprechen und entweder Teenagern mit Leseerfahrung in diesem Genre dazu raten, die kann das dann auch nicht mehr schocken oder man sollte mindestens 14-15 Jahre alt sein.
Alles in allem ist diese Vampirgeschichte, die in drei Generationen, drei Bänden und von drei starken Frauen erzählt wird, sehr empfehlenswert und ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

Bewertung

Buchtrailer:

Allgemeine Buchinformationen:
Die dunkle Chronik der Vanderborgs
Amanda – Deine Seele so wild
Verfasserin: Bianka Minte-König
13,5 x 21,5 cm
472 Seiten
EUR: 16,95 CHF: 25,90
ISBN: 978-3-8000-9534-6
Zum Buch: Klick!

Zur Website der Autorin!

Advertisements

2 Gedanken zu „Die dunkle Chronik der Vanderborgs 02 – Amanda deine Seele so wild von Bianka Minte-König [Rezension]“

  1. Hach wie schön….Ich bin schon ein Fan von Estelle und freue mich auch auf dieses Buch. Bisher warte ich noch, dass es zu mir kommt, aber irgendwann. Und so wie sich das anhört, werde ich auch ein Fan von Amanda 🙂

    Danke schön, für die feine Rezi 🙂

    Bine

    Gefällt mir

    1. Huhu Bine! 🙂
      Ha! Das hätte ich nie gedacht, also, dass dir „Estelle“ so gut gefallen hat! 😉
      Aber wenn du das schon mochtest, wirst du „Amanda“ bestimmt mindestens genauso begeisternd finden, denn ich fand Estelle ganz nett. Amanda aber umwerfend!! 😀
      Lieben Gruß,
      Charlousie

      Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s