Buchrezensionen, Favoriten

Der Lilienpakt von Corina Bomann [Rezension]

[…] Wie ihr seht, ist aus euch eine junge Frau geworden. Eine Frau, die sich durchaus wehren kann. Mag die Wahrheit Euch auch von den Füßen gerissen haben, mag die Trauer Euch innerlich verbrennen, doch Ihr könnt kämpfen.

S.261

Inhalt:
1643:
Die 14-jährige Comtesse Christine d’Autreville führt ein gutes Leben. Ihre Familie zieht sie liebevoll auf und sie versteht sich mit ihren drei Brüdern. Lediglich die Tugenden der Frauen, die sie erlernen soll, interessieren sie nicht. Gebannt ist sie von der Fechtkunst ihres Vaters und den Brüdern, die einmal den berühmten und hoch angesehenen Musketieren beitreten sollen. Sie bettelt hartnäckig darum diese Kunst auch erlernen zu dürfen und irgendwann gibt ihr Vater nach. Was niemand zu diesem Zeitpunkt ahnt, ist, dass Christine einmal dazu gezwungen sein wird, sie um die Verteidigung ihres Lebens willens, einzusetzen.
Denn einige Jahre später wird der Familienbesitz von vermummten Männern angegriffen, die ihre Familie abschlachten. Nur Christine haben sie noch in Sicherheit bringen können, denn niemand hat ihr gesagt, dass sie etwas besonderes ist, was es um jeden Preis zu schützen galt. Christine will Rache. Sie ist sogar bereit ihre eigene Identität und alles, was sie ist, zu verstecken und unwiederbringlich hinter sich zurückzulassen. Für ihre Rache ist ihre einzige Spur der Mörder das Emblem einer schwarzen Lilie in der Hand ihrer toten, kalten Mutter…

Meine Meinung:
Es gibt Romane, bei denen schon nach der ersten Seite klar wird, dass sie etwas besonderes sind. Was andere Werke in unzähligen Seiten nicht schaffen, gibt einem diese Geschichte schon nach wenigen Sätzen; dieses Gefühl der vollkommenen Selbstidentifizierung mit den Worten des Autors/der Autorin. Corina Bomann scheint eine der rar gesäten Schriftstellerinnen zu sein, die ihre eigene Magie in die Geschichten mit hinein weben können. Was sie auch schreibt, es artet in etwas Großartigem aus, mit dem nur wenige gleichziehen können.
So ist „Lilienpakt“ ein altersgerechter Roman, der mit historisch, abgewandelten, fiktiven Fakten glänzt und gleichzeitig die Geschichte eines großen Schicksals erzählt.
Die Comtesse Christine d’Autreville wird in ihren jungen Jahren Opfer von politischen Motiven des Geheimbundes der „Schwarzen Lilie“.
Der Schauplatz Paris als Hauptstadt der intriganten Machenschaften nahm mich sofort für sich ein und auch die unweigerlich bestehende französische Note baute Frau Bomann in jenem Maße mit ein, der mir total zusagte.
Die beiden gegeneinander arbeitenden Organisationen „Lilienpakt“ für die damalige Königin und „schwarze Lilie“ für die Anhänger des verstorbenen Richelieu bildeten nicht nur einen guten Kontrast, sondern vermittelten sehr gut, wie rasant es damals zuging und dass viele Menschen lediglich politische Spielbälle waren, die nach Gutdünken herumgeschoben oder eliminiert wurden. Das Schönste für mich waren die vielen Parallelen, die ich aus der Handlung ziehen konnte. So wählte Corina Bomann mit ihren Lilien glaubwürdige Manipulatoren, denn die „Fleur de Lis“ als Symbol Frankreichs und besonders der Königshäuser ließ die gesamte Geschichte sehr realistisch und authentisch erscheinen.
Mit Komplexität wurde ich durch einen knisternden Urwalddschungel der Gefühle und Verwicklungen geführt, der mich alles andere um mich herum vergessen ließ und mir eine nie gekannte Einzigartigkeit bot.
Die legendären und bekannten Musketiere waren jenes eine Element, welches die Geschichte harmonisch komplettierte und mich beim Lesen selig vor mich hin lächeln ließ.
Worte, die aus tiefstem Herzen zu kommen schienen, schufen eine Atmosphäre, die Charaktere, die Handlung, Randbegebenheiten und mich selbst eingeschlossen, erstrahlen ließen.
„Lilienpakt“ ist ein denkwürdiger Roman, der einiges suggeriert, noch viel mehr bietet und wegen seiner Historik viel Platz für eigene Spekulationen lässt.
Wer noch nie in Frankreich oder Paris war, möchte nach diesem Roman bestimmt einmal die Schauplätze aufsuchen und mit eigenen Augen sehen, wo große Geschichte geschrieben wurde.

Mein Fazit:
Bündig, lebendig, liebenswert, historisch, spannend, intensiv und noch vieles mehr, das ist „Lilienpakt“ und ich empfehle es euch sehr!! 🙂

Bewertung

Allgemeine Buchinformationen:
Der Lilienpakt
Verfasser: Corina Bomann
ab 14 Jahren
13,5 x 21,5 cm
368 Seiten
EUR: 12,95 CHF: 20,50
ISBN: 978-3-8000-5601-9
Zum Buch: Klick!

Leseprobe!

Vielen Dank an den Ueberreuter-Verlag für die Zusendung dieses Rezensionsexemplars!

Advertisements

8 thoughts on “Der Lilienpakt von Corina Bomann [Rezension]”

  1. Ohh, wirklich nicht?? 😀
    Das freut mich aber jetzt mal total!! Vielen Dank für den Kommentar! Ist doch großartig, denn diese Autorin… Manchmal gibt es Bücher, die sind schon wieder SO gut, dass sie UNERTRÄGLICH sind 😉

    Schönen Sonntag wünsche ich noch,

    Charlousie

    Gefällt mir

  2. Es freut mich, dass dich „Lilienpakt“ auch so mitgerissen hat.
    Ich bin ja schon länger ein großer Fan von Corina Bomann.
    Hast du schon andere Bücher von ihr gelesen wie „Der Pfad der roten Träume“? War ich z.B. auch total begeistert…

    Liebe Grüße,
    Ramona

    Gefällt mir

  3. Huhu Ramona! Nein, leider nicht, aber ich habe vor, noch mehr von ihr zu lesen!!
    Sie war mir gänzlich unbekannt, bis ich „Sephira“ las und ich war so von den Socken gehauen, dass ich mich wunderte, warum ich NIE auch nur ansatzweise von ihr gehört hatte! 😉
    Mein nächstes „Opfer“ von ihr ist „Kirschenküsse“, weil ich das gewonnen habe *freu* und schon gespannt bin, wie DAS sein wird! 🙂
    GLG,

    Charlousie

    Gefällt mir

  4. Liebe Charlene,
    gerade sehe ich deine Rezension, vielen lieben Dank dafür!!! Es rührt und freut mich immer wieder, wenn ich jemanden derart mit einem Buch packen kann. 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß mit den „Kirschenküssen“, die natürlich was ganz anderes (vor allem gegenwärtig) sind, aber dir hoffentlich auch gefallen. Wenn du damit fertig bist (und dich von dem Kulturschock erholt hast ;o)), ist Sephira 2 dann auch schon da.
    Ganz liebe Grüße,
    Corina

    Gefällt mir

  5. Hallo liebe Corina!
    Da habe ich nur drei Stunden Schule, weil die anderen drei ausfallen und darf als erstes diesen schönen Kommentar lesen, der mein Herz förmlich zum Glühen bringt! 🙂
    Das schöne ist doch, wenn Autorinnen dazu in der Lage sind aus verschiedenen Genres zu schreiben. So erhält man keinen Kulturschock, sondern vielfältige Abwechslung! 😛 😉
    So ist die Welt doch wieder im Gleichgewicht, denn ich freue mich über das tolle Buch und bin dankbar, dass es geschrieben wurde und kann wenigstens ein ganz, ganz kleines bisschen zurückgeben, indem ich eine Rezension schreibe, die niemals das ausdrücken kann, was man in den Momenten des Lesens alles schönes gefühlt hat! 🙂
    Ich freue mich bereits jetzt wie eine Schneekönigin auf Sephira 2 und über diesen Kommentar hier erst recht!
    Ganz liebe Grüße,

    Charlene

    Gefällt mir

  6. Ja ist wirklich so 🙂 Ich sag auch ganz oft zu meinen Freundinnen: „Aber das Buch muss gut sein. Das hat Charlouise auch gefallen!“ 🙂
    Und dank dir bin ich überhaupt erst zu der wunderbaren Autorin Corina Bomann gelangt, die sooo sympathisch ist 🙂
    Der neue „Sephira“ Band ist übrigens schon vorbestellt 🙂 Der Trailer dazu ist sooo toll geworden, dass ich ihn direkt auf meinem Blog vorstellen musste 🙂

    Gefällt mir

    1. Das freut mich jetzt noch mehr!! Richtig „schnuckelig“ 🙂
      Hätte ich niemals gedacht!
      Ja, ich bin auch überglücklich, dass ich Corina Bomann „entdeckt“ habe, denn was sie geschrieben hat! Kann ja niemand ahnen, dass es einen so umhaut! 😉

      Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s