Favoriten, HörbuchRezensionen

Black Dagger II – Blutopfer von J.R. Ward gelesen von Johannes Steck [HörBuch Rezension]

Allgemeine Informationen:
Autor: J. R. Ward
Sprecher: Johannes Steck
Spieldauer: 05 Std. 19 Min. (gekürzt)
Audioinhalt: Hörbuch
Anbieter: Lagato Verlag
Veröffentlicht: 2009
Hörprobe: Black Dagger – Blutopfer
Zum  Hörbuch bei Audible.de!

Inhalt:
Beth‘ lebensbedrohliche Transition steht kurz bevor. Sie muss ihr altes Leben ziehen lassen, doch das gelingt ihr nicht. Zu sehr hängt sie an ihrer Arbeit, ihren Freunden und dem Leben, dass sie kennengelernt hat.
Gleichzeitig geht der Krieg der Bruderschaft der Black Dagger in die nächste Runde. Die Lesser gewinnen an Stärke und die Krieger geraten langsam an ihr Limit. Uneinigkeit herrscht zwischen den Vampiren. Obwohl Wrath der König ist, weigert er sich, als dieser zu fungieren, denn das ist ein Schicksal, das er nie gewollt hat.
Doch um mit Beth zusammensein zu können, stellt ihm die Jungfrau der heiligen Schrift eine Bedingung: Er soll das Vampirvolk einen, die Schlacht gegen die Lesser führen und herrschen.
Kann Wrath sich dazu durchringen und für Beth das sein, was er nie sein wollte?
Kann ihre Liebe in diesen bitteren Zeiten bestehen oder wird sie am grausamen Druck zerbrechen?

Meine Meinung:

Dass Johannes Steck J.R. Wards Black Daggern Leben einhauchen kann, hat er bereits im ersten Hörbuch bewiesen, indem die Geschichte ein wenig zu wünschen übrig ließ. Dieses Mal bin ich total geplättet und von der Kombination aus atemberaubendem Sprecher mit einer wahnsinnsstimme und packender Geschichte überrascht worden.
Ich finde es sehr schade, dass der Verlag die Bücher, die ursprünglich ein Teil gewesen sind, in zwei gespalten hat, denn so kann eine auseinander gerissene Geschichte niemals ihre volle Wirkung entfalten. Denn der zweite Band „Blutopfer“, der eigentlich zum ersten gehört, nimmt richtig rasant an Fahrt auf. Endlich habe ich ein dumpfes Kribbeln in der Magengrube verspürt, als Johannes Steck die Geschichte ablaufen lässt.
Erste Spannungen und tolle Momente entstehen. Die Beziehungen zwischen den Charakteren vertieft sich und ich beginne weitere Zusammenhänge zu erahnen und tauche inzwischen ganz, ganz, ganz tief hinab in die Welt der Black Dagger.
Endlich scheint sich auch das Blatt für Marissa und Butch zu wenden und bei der Vielfalt an unterschiedlichen Charakteren, entstehen schöne Momente, spannende Momente und angsteinflößende, abwechslungsreiche Momente.
Einen besonderen Kick des Hörens bekam ich, wenn ich mich eingelullt in eine Bettdecke und in Dunkelheit hinlegte, die Augen schloss, Johannes Stecks Stimme lauschte und mehr über den Krieg der Black Dagger erfuhr und einfach nur noch versank.
Dieses Hörbuch ist perfekt geeignet zum Abschalten und Entspannen und man kann auf wunderbare Art und Weise für ein paar Stunden dem Alltag entfliehen.
Ich hatte mehr als nur Spaß und bin begierig darauf zu erfahren, wie es weitergeht.

Mein Fazit:
Nach diesem zweiten Hörbuch von J.R Ward, gelesen von Johannes Steck, kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, diese Serie nicht nicht mehr zu hören. Begeisternd, magisch und fesselnd. ist sie genau das richtige für mich und Vampir – und Fantasyliebhaber.
Eine musikalische Untermalung zwischen den Kapiteln gibt es zwar nicht, die ich bisher immer als sehr schön und auflockernd empfand, doch wenn die Geschichte und der Vorleser dafür umso mehr bestechen, ist das nur eine Kleinigkeit, die lediglich ein Tropfen auf dem heißen Stein ausmacht.
Die volle Punktzahl für „Black Dagger II – Blutopfer“, ich kann es nur empfehlen.

Bewertung

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Audible.de für die freundliche Unterstützung!

Advertisements

2 thoughts on “Black Dagger II – Blutopfer von J.R. Ward gelesen von Johannes Steck [HörBuch Rezension]”

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s