Buchrezensionen, Favoriten

Die Phoenix-Chroniken 02 – Glut von Lori Handeland [Rezension]

Inhalt:
Elizabeth Phoenix ist die Anführerin der guten, lichten Seite, um die Welt vor der drohenden Dunkelheit zu schützen. Doch nach den letzten Ereignissen sind ihre Reihen stark geschwächt und ein böser Geist, Sawyers Mutter, den sie nicht zu töten vermag, versucht mit allen Mitteln sie zu töten.
Außerdem ist da auch noch Jimmy, der verschwunden ist. Um ihn zu finden, ist Elizabeth auf Summer, die Fee angewiesen, mit der er sie vor einigen Jahren betrogen hat.
In dem Versuch sich neu zu formieren, gewinnen die Dämonen an Stärke und drohen sie zu überrollen. Dann ist da auch noch das Chaos zwischen ihr und Sawyer. Sie liebt ihn nicht, dennoch fühlt sie sich von ihm angezogen. Was fühlt sie aber für Jimmy, der selbst als Dhampir auf die Seite des Bösen gezogen zu werden droht?
Das Leben von Elizabeth, ihren Mitstreitern und der ganzen Menschheit hängt von Elizabeth selbst ab. Sie muss über ihren Schatten springen und selbst zur Dunkelheit werden, um dem Bösen beikommen zu können. Wird sie sich darin verlieren oder zu sich selbst zurückfinden? Wird die Apokalypse unabwendbar sein?

Meine Meinung:
„Glut“ ist der zweite Teil der Phoenix-Chroniken.
Die Autorin spinnt die Geschichte ab dem Moment weiter, andem er in „Asche“ aufhörte. „Glut“ bringt einige Lösungen und klärt viele meiner Fragen aus dem ersten Teil, gleichzeitig entstehen fortlaufend neue Rätsel. Noch immer weiß ich nicht, was es mit dem großen Ganzen auf sich haben wird. Immer wieder fügt Lori Handeland neue Elemente in die Handlung, mit denen ich nicht rechnete und die ich auch gar nicht kennen konnte.
Dies wirkte auf mich nie an den Haaren herbeigezogen, weil die Figuren jenes fantastische Artefakt und dieses übernatürliche Wesen begründen konnten, so als existierte es schon immer und nicht erst seitdem Augenblick, indem ich davon erfuhr.
So bekam die Geschichte einen glaubwürdigen Faktor und ich fühlte mich vom ersten, bis zum letzten Moment in der Handlung zu Hause.
Die Figuren entwickeln sich weiter und ich lernte einige besser zu verstehen. Beispielweise wurde mir der Fellläufer Sawyer sympathischer und stieg zu meiner Lieblingsfigur auf. Dementsprechend litt ich mit ihm, wenn die Dinge anders verliefen, als geplant, was oft der Fall ist.
Mir gefällt, dass Lori Handeland die Bedrohung des Bösen auf eine bestimmte Person projiziert. So bleibt es nicht beim namenlosen Bösen, sondern man bekommt einen stärkeren Bezug zur anderen Seite. Im ersten Teil war es der Stragos, Jimmys Vater, der selbst nach seinem Tod die Taten der Charaktere beeinflusst. In diesem Teil ist es Sawyers Mutter, die eine Spur stärker, bösartiger und skrupelloser ist. Dass diese beiden direkte Verwandte von den Wesen sind, die Elizabeth am nächsten stehen, vereinfacht die Situation nicht gerade. Komplikationen warten an jeder Ecke auf die Protagonisten. Obwohl ich damit rechnete, wusste ich nie auf welche Art und Weise. Dieses Gefühl prickelte und hob die Spannung enorm an.
Erneut verflicht Lori Handeland die Handlung mit einem Hauch Erotik und schafft damit überall Probleme statt Lösungen.
Umso gespannter bin ich auf den nächsten Teil, ob die Geschichte und ihre Bewohner ein wenig mehr Luft zum Atmen bekommen oder ob sich die Lage weiterhin verschlechtern wird.

Mein Fazit:
Lori Handeland schreibt halsbrecherische Urban-Fantasy, die mich total bannt und gefangen hält. „Glut“ beweist erneut, dass diese Frau weiß, wovon sie in ihren Romanen erzählt.
Spannungsgeladene Seiten boten mir eine unvergessliche Geschichte, die man gut einmal so zwischendurch lesen kann. Die Schöpfungsgeschichte wird hier neu aufgegriffen und überzeugend in eine manchmal humorvolle, meist spannende und einfach andere Geschichte eingewoben.

Bewertung

Buchinformationen:
Ausgabe: broschiert, Trade Paperback, Klappbroschur
Seiten: 336
Originaltitel: Phoenix Chronicles: Doomsday can wait
ISBN: 978-3-8025-8235-6
Zum Buch: Klick!

Advertisements

3 thoughts on “Die Phoenix-Chroniken 02 – Glut von Lori Handeland [Rezension]”

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s