Buchrezensionen, Favoriten

Die Phoenix-Chroniken 01 – Asche von Lori Handeland [Rezension]

Inhalt:

Elizabeth Phoenix ist Waise. Als sie ihre geliebte Ziehmutter Ruthie ermordet auffindet ahnt sie noch nicht, dass damit mächtige, aber auch gefährliche Kräfte auf sie übergehen. Sie wird in eine Schlacht hineingezogen, die ihre Vorstellungskräfte übersteigt. Schon bald wird sie von tödlichen Wesen attackiert und nur ihre ehemalige Jugendliebe Jimmy Sanducci scheint die Antworten auf ihre Fragen zu kennen.

Dabei werden die beiden von ihrer gemeinsamen Vergangenheit eingeholt und müssen sich eingestehen, dass da immer noch etwas zwischen ihnen in der Luft prickelt.

Doch die Schlacht zwischen Gut und Böse kennt keine Gnade und Jimmy scheint etwas bedrohliches und böses vor Lizzy zu verbergen.

Kann sie ihre neuen Kräfte kontrollieren lernen oder wird sie ihnen unterliegen unterliegen und damit die ganze Menschheit dem Untergang weihen?

-Und kann sie Jimmy wirklich vertrauen?

-Möge das Gute über das Böse siegen…

Meine Meinung:

Lori Handeland besitzt einen für mich sehr ungewohnten, aber frischen Schreibstil.

Die Protagonistin Elizabeth wuchs mir sofort ans Herz und trotz übernatürlicher Kräfte wirkt sie sehr authentisch. Ein Beispiel: Sie mimt nicht die starke Frau mit Rückrad und denkt sich heimlich dann doch, sie würde gerne in seine starken Arme flüchten, nein, sie ist einfach stark und auf niemanden, außer sich selbst angewiesen. Dennoch hat Lori Handeland eine Balance zwischen der erforderlichen Härte dieser Person und der Gefühle gefunden, so dass Elizabeth letztlich sehr facettenreich ist.

Das ist der erste große Pluspunkt dieses Romans.

Der nächste ist die Handlung: Man kann sie bereits erahnen, aber das große Ganze bleibt noch ein mysteriöses Geheimnis und verbirgt sich in den Schatten der Folgebände. So werden hier einige neue Sachen offenbart und es gibt viele Aktionen und Kampfszenen, aber ich weiß, da lauert noch mehr. Dadurch entsteht natürlich ein großer Drang, dass man gerne weiterlesen möchte, auch wenn „Asche“ zunächst sein eigenes, abgeschlossenes Ende hat. Ich bin gespannt, welche Komplexität die Autorin noch enthüllen wird.

Beim Lesen versuchte ich für mich die kurzen Kapitel als Rechtfertigungsgrund zu nehmen, warum ich noch eines lesen dürfte und dann doch noch eines (sie sind ja so kurz ;)) und so weiter und sofort. Das soll heißen, dass ich mich nicht bremsen konnte und den Sog dieser Handlung als dermaßen unwiderstehlich empfand.

Außerdem sehr löblich und gut gelungen ist das Cover, so wie der Titel. Beides passt zum Inhalt und ruft bei mir einige, auf den Inhalt bezogene Assoziationen aus.

Der Plot bleibt bis zum letzten Moment überraschend und bietet deswegen viel Intensität und eine dichte, undurchschaubare Atmosphäre.

Mein Fazit:

Lori Handeland hat mit „Asche“ einen gelungenen Auftakt zu den Phoenix-Chroniken geschaffen. Eine Mischung aus Spannung, düsteren Vorahnung und dunkler Erotik haben mich in ein perfektes Abenteuer gezogen, was ich Fantasy-Liebhabern empfehlen möchte.

Ich bin gespannt, was die Fortsetzung bringen mag und kann nur sagen, dass „Asche“ eines jener Bücher ist, das man nicht mehr aus der Hand legen kann, ob man nun die Zeit hat oder nicht.Dieses Buch folgt seinen eigenen Regeln, denen man sich beim Lesen unterwerfen muss, weswegen ich hellauf begeistert und überrascht bin!

Bewertung

Ausgabe: broschiert, Trade Paperback, Klappbroschur

Seiten: 336

Originaltitel: Phoenix Chronicle – Any given Doomsday

ISBN: 978-3-8025-8234-9

12,95€ [DE]  |  13,40€ [AT]

Zum Buch: Klick!

Advertisements

5 thoughts on “Die Phoenix-Chroniken 01 – Asche von Lori Handeland [Rezension]”

  1. Well, I am so excited that I have found your post because I have been searching for some info on this for almost three hours! You’ve helped me a lot indeed and by scaning this post I have found many new and useful information about this subject!

    Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s