Buchrezensionen

Die Chroniken der Schattenjäger – Clockwork Angel von Cassandra Clare [Rezension]

Inhalt: Tessa hat bis auf ihren Bruder Nate keine Familie mehr. Der ist in London und sie in Amerika, wo kürzlich ihre Tante verstarb. Doch dann schickt er ihr eine Karte für die Überfahrt nach London. Sie freut sich auf ihn, aber anstatt ihn vorzufinden, holen sie die dunklen Schwestern ab und übergeben ihr eine Nachricht von Nate. Die dunklen Schwestern sind böse Hexen, die eine verborgene Macht in Tessa entfesseln und ihr beibringen, ihre Kräfte zu nutzen. Sie soll vorbereitet werden, um den Magister zu heiraten, der ihre Ausbildung in die Wege leitete und Nate in seine Gewalt gebracht hat. Glücklicherweise gelingt es Tessa im letzten Moment zu fliehen. Dabei lernt sie den jungen Schattenjäger Will, einen Nephilim kennen. Er bringt sie verletzt ins Institut, wo sie vorerst bleiben kann. Doch die Schlacht ist noch nicht ausgefochten. Der Magister verfolgt ehrgeizige, mächtige und gefährliche Pläne. Derweil entwickelt sich zwischen Tessa und Will etwas, was keiner von ihnen bereit ist, zuzugeben. Der Magister ist bereit und schlägt zu, während die Freunde einer falschen Fährte folgen und in die Falle tappen.

Advertisements
Buchrezensionen

Lügnerin von Justine Larbalestier [Rezension]

Inhalt: Micahs Freund Zach ist tot aufgefunden worden. Doch ihre Beziehung zueinander war kompliziert, denn eigentlich war er mit Sarah zusammen und Micah war die geheime Freundin, von der niemand etwas wusste. Aber Micah hat das nicht weiter gestört, denn Micah ist anders als alle anderen. Sie lügt. Viel und oft. Sie kann gar nicht anders, denn sie hütet ein Geheimnis, so groß und so schwer, dass sie es vor sich selbst am Liebsten verstecken würde. So belügt sie nicht nur andere Menschen, sondern auch sich selbst. Sie droht sich in den Lügen zu verlieren und selbst nicht mehr zu wissen, was eigentlich wahr ist, von dem, was sie erzählt und was nur frei erfunden. Trägt aber nicht jede Lüge auch ein Körnchen Wahrheit in sich?

Favoriten

Die Auswertung für das Buch des Jahres 2010

Es hat ein wenig gedauert, doch endlich kann ich euch die Auswertung zu diesem Thema präsentieren. Natürlich kann ich hier nicht für alle sprechen, aber für mich und all diejenigen, die abgestimmt haben. Das sind immerhin 50 Leute und bei denen möchte mich ganz herzlich bedanken. Die Ergebnisse, soviel kann ich euch verraten, sind sehr interessant ausgefallen. Zunächt möchte ich

Buchrezensionen, Favoriten

Nachtlilien von Siri Lindberg [Rezension]

Mein Fazit: "Nachtlilien" ist ein tolles Werk, was für Fantasy-Fans ein absolutes "Muss" bedeutet. Diese Geschichte hat es in sich und verbirgt tiefe Schatten, ausgereifte Handlungen und spannungsgeladene Seiten. Dabei kommt die Romantik, das Abenteuerlustige und noch vieles mehr nicht zu kurz, so dass LeserInnen hier viele Facetten geboten werden. Zur Zeit wird über eine mögliche Fortsetzung von "Nachtlilien" gemunkelt, die ich sehr begrüßen würde, denn was ich gelesen habe, kann ich nur mit "magisch", "anziehend" und "fesselnd" bezeichnen.

Buchrezensionen, Favoriten

Die Phoenix-Chroniken 02 – Glut von Lori Handeland [Rezension]

Mein Fazit: Lori Handeland schreibt halsbrecherische Urban-Fantasy, die mich total bannt und gefangen hält. „Glut“ beweist erneut, dass diese Frau weiß, wovon sie in ihren Romanen erzählt. Spannungsgeladene Seiten boten mir eine unvergessliche Geschichte, die man gut einmal so zwischendurch lesen kann. Die Schöpfungsgeschichte wird hier neu aufgegriffen und überzeugend in eine manchmal humorvolle, meist spannende und einfach andere Geschichte eingewoben.

Buchrezensionen, Favoriten

Portal des Vergessens von Stephan R. Bellem [Rezension]

Mein Fazit: Dieser Roman ist wie ein zu Hause für mich gewesen und ich bin vollkommen mit ihm verschmolzen. Ich war voller Euphorie und ein warmes Gefühl durchströmte mich, als ich „Portal des Vergessens“ zuklappte. Ich bin maßlos begeistert, umgehauen und kann gar nicht so recht sagen, wie schön das ist, was mir mit diesem Buch widerfuhr. Es strahlt in vollkommenem Glanze und ich wünsche mir, dass dieser auf euch übergehen möge, wenn ihr es nach dieser hoffentlich überzeugenden Rezension kauft und lest!