Der Schrei des Löwen von Ortwin Ramadan [Rezension]

Inhalt:
Yoba flieht mit seinem kranken und autistischen Bruder Chioke aus seiner Heimat Nigeria mit Ziel Europa, weil er den Zorn eines üblen Mafia-Boss‘ auf sich gelenkt hat. Doch solch eine Reise birgt viele Gefahren und während sich Yoba mit seinem Bruder immer irgendwie retten kann, säumen viele, viele Tote ihren Weg, die sie hinter sich lassen müssen.

Meine Meinung:
Ortwin Ramadan hat einen Roman geschrieben, den ich auf den ersten Blick niemals lesen würde. Das liegt daran, dass ich zwar um Flüchtlinge weiß, doch mich nicht konkreter damit auseinander setzen wollte, nachdem ich in der Schule ein umfassendes Projekt dazu bearbeitet habe.

Doch diese Geschichte bringt einem die Realität und einige Eckpfeiler auf eine ganz andere Art und Weise näher. So bin ich in dieser Geschichte vollkommen aufgegangen und so traurig sie auch sein mag, habe ich mich ihr nicht entziehen können und immer weiter gelesen und dem Ende entgegen gefiebert. Die Seiten flogen vor meinen Augen dahin, denn Ortwin Ramadans Sprache ist dem Inhalt angemessen und lässt sich sehr gut lesen.

Die Charaktere der Beiden flüchtenden Jungen wirkten sehr echt und ihre Geschichte bescherte mir eine Gänsehaut. Dieses Buch ist ein großer Schatz, denn er vermag uns in die richtige Richtung zu lenken, damit wir endlich unsere Augen öffnen und eingreifen.

Mein Fazit:
Packend und rasant hat Ortwin Ramadan die Geschichte zweier Jungen aufgeschrieben, die noch die vergebene Hoffnung der Flüchtlinge in sich tragen und den Luxus besitzen zu träumen.

Denn die bittere Realität zeigt, dass Flüchtlinge in anderen Ländern unwillkommen sind, dass es viele Fallstricke auf dem langen Fluchtweg gibt, die meistens im Tod enden. Solange die Flüchtlinge namenlose und gesichtslose Menschen bleiben, interessiert sich niemand für sie, doch sobald sie eine Vergangenheit, eine mögliche Zukunft, eine Perspektive, ja sogar Identität erhalten, erweichen ihre Schicksale Menschenherzen und Ortwin Ramadan hat mit seinem Buch genau dies erreicht und wird hoffentlich vielen Menschen die Augen öffnen, damit sie anfangen, sich an richtiger Stelle zu engagieren.
Mit einer sprachlichen Brillanz und prickelnden Emotionalität, die mich zutiefst berührte und auch andere nicht kaltlassen wird, ist hier ein wahres Meisterwerk über unsere Zeit entstanden, deren Realität an einigen Stellen erschreckend hässlich und grausam ist. Unbedingt lesen!

Bewertung

Meine Anmerkung, hat nicht direkt mit dem Inhalt zu tun: Ich weiß, dass wir von Flüchtlingen überschwemmt werden und es zu viele sind, doch die Zustände in den Ländern aus denen sie stammen lassen ihnen keine andere Wahl und anstatt dass Regierungen Organisationen wie Frontex dafür bezahlen, dass sie die Flüchtenden unter allen Mitteln zurückhalten oder zurückbringen, sollte man lieber im Sinne der Flüchtenden Menschenleben handeln und nicht gegen sie!

Buchinformationen:

Klappenbroschur
13,3 x 19,8 cm
288 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-551-31017-0

€ (D) 9,95
€ (A) 10,30 / sFr 15,90

Klick zum Buch!

Weitere Informationen über Flüchtlinge hier: KLICK!

Vielen Dank an die Mayersche Buchhandlung für diese Aktion!


Advertisements

Über Charlousie

Ich lebe · liebe · lese · Ich schreibe · Ich rezensiere · Ich blogge https://leselustleseliebe.wordpress.com/ Eine verrückte, bloggende, verträumte, Buchliebhaberin, die mit ihren Katzen zwischen den Worten wohnt. Wenn du mehr erfahren willst, folge mir auf Twitter, like me on facebook, teile Bilder mit mir via Instagram oder besuche mich auf LeseLust & LeseLiebe.

Veröffentlicht am 28/02/2011 in Buchrezensionen, Favoriten, Rezensionen und mit , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: