Aktionen, Allgemeines

Die Buchmesse, der Unterricht und jede Menge Spaß

Dieses Halbjahr hat jeder Leistungskurs ein Projekt. Da ich im Englisch-Deutsch Leistungskurs bin, kombinieren wir unser Projekt mit dem Fach Deutsch und PoWi. (Ich liebe PoWi :)) Jedenfalls war der Oberbegriff irgendetwas wie Literatur und Wirtschaft. Zunächst klang das nicht so spannend, doch inzwischen haben wir Themen gefunden und verteilt. Es gibt viele spannende Dinge, doch meines halte ich ja immer noch für das coolste. Und zwar testen wir im Vergleich „normales“ Lesen und „virtuelles“ lesen, wie mit einem E-Reader oder auch Computer etc. (Mal sehen, was wir zur Verfügung haben werden). Ich weiß ja nicht, was sich meine Gruppenmitglieder vorstellen, doch ihr Plan. (Wirklich ihrer, nicht meiner) lautet:
1 Buch (1 Buch !!) zu lesen. Die eine Hälfte in gedruckter Form und die andere eben „elektronisch“. Im Vorfeld legen wir unser persönliches Leseprofil an und schreiben unsere Erwartungen nieder. Am Schluss vergleichen wir das dann mit unseren tatsächlichen Schlüssen. Warum habe ich das „1 Buch“ so betont? Naja, wir haben dieses Projekt bis zum Ende des Schuljahres und das geht noch einige Monate und da wollen die mir echt erzählen, dass wir nur ein Buch lesen werden/sollen/können? Ich verstehe ja, wenn jemand nicht so viele Bücher liest wie ich oder Büchersüchtige, doch man schafft doch schon noch mehr als 1 Buch im Schulhalbjahr neben Klausuren, Hausaufgaben usw. Ich halte das für einen kleinen Witz und denke, dass wir letztlich min. noch ein weiteres Buch lesen werden. Wir können schlecht drei Monate nur so herumhängen.
Jetzt komme ich zum bisher besten Part an dieser Sache.

WIR FAHREN ZUR BUCHMESSE!
Ich wäre vermutlich sowieso gefahren, doch jetzt muss ich quasi als Schulpflichtveranstaltung. Ich finde das super, denn ich war zwar schon auf der Frankfurter Buchmesse, doch die Leipziger, die habe ich noch nie besucht, obwohl ich das schon lange mal möchte. Es gibt bestimmt besseres, als mit der Schulklasse dorthin zu fahren, doch besser, als gar nicht und wer weiß, vielleicht wird das ja auch ganz lustig?
Wir werden am Samstag dem 19.03.2011 dort sein. Dafür müssen wir uns schon am Bahnhof um 05:45 Uhr treffen. Doch dieses Opfer ist das sicherlich wert.
Na denn… Ich bin gespannt, wie unser Projekt ausgehen wird und was die Buchmesse in Leipzig so zu bieten hat.
Und, geht ihr auch zur Messe? Wenn ja, wann? Über eure Antworten würde ich mich freuen! 🙂

Einen schönen Samstag Abend wünsche ich noch, ich verziehe mich jetzt an meine aktuelle Lektüre „Weißer Fluch“ von Holly Black und erledige eventuell noch ein paar Hausaufgaben!

Advertisements

10 thoughts on “Die Buchmesse, der Unterricht und jede Menge Spaß”

  1. Eieiei, am Samstag. Da wird’s voll, voll, voll.
    Ich habe zwar auch die ganze Messezeit geplant, aber vor dem WE habe ich ein bissel Bammel. Ich habe früher auf der Messe gearbeitet, da sind wir am WE quasi verhungert, weil wir nicht eine Stunde Pause machen konnten 🙂
    Ich finde es aber toll, dass ihr mit eurer Schule so eine Tour unternehmt, auf Messen sind wir nämlich nie gefahren.

    Gefällt mir

    1. Ich weiß, dass es richtig voll sein wird und das wird nicht immer sehr angenehm sein, doch unter der Woche geht es schlecht, haben ja auch anderen Unterricht ;). Ich finde das auch toll, liegt eben auch an unserem tollen Projekt!
      Wow, du hast auf der Buchmesse gearbeitet? klingt spannend und interessant. Was war denn Deine Aufgabe??

      Gefällt mir

  2. Ich fahre dieses Jahr nach 2 Jahren Pause auch mal wieder zur Leipziger Buchmesse, wahrscheinlich am Freitag.
    Samstag ist mir immer zu voll, obwohl man natürlich im Mangabereich auch die tollen Kostüme der Cosplayer bewundern kann…^^

    Gefällt mir

  3. Diesmal nicht, war aber schon fünf oder sechsmal dort, war immer sehr interessant und spannend, diesmal werde ich mir das Ganze nur über leipzig liest. de geben, was eine neue Erfahrung werden wird, bei Frankfurt habe ich das schon dreimal gemacht und bin mir gar nicht sicher, ob der Eindruck nicht am Ende intensiver war, billiger auf jeden Fall und man erspart sich das Säckeschleppen und was Leipzig betriff zweimal am Tag über eine Stunde in den überfüllten Straßenbahnen von dem einen Ende der Stadt, wo unsere Freunde wohnen, zur anderen zu fahren.
    Aber viel Freude und Erfolg!

    Gefällt mir

    1. Ja, ich kann verstehen, dass überfülltes Straßenbahn fahren nicht sehr spaßig ist, doch ich hatte diese Erfahrung noch nicht und bin mal gespannt, wie Leipzig im Vergleich zu Frankfurt so sein wird! 🙂

      Gefällt mir

  4. Ich war letztes Jahr schon in Leipzig – es war meine ersten Buchmesse. Und wenn alles gut geht, bin ich dieses jahr wieder da 🙂 Vielleicht sieht man sich ja? 🙂

    Gefällt mir

    1. Ja vielleicht. Wenn du am Samstag kommst, können wir uns eventuell ja überlegen, ob man sich kurz treffen/sehen kann! 😉 Es gibt bestimmt eine Lesung oder einen Autor, den wir beide unbedingt sehen wollen und das wäre eine Möglichkeit von vielen! 😀

      Gefällt mir

      1. Wäre auf jeden Fall cool! Ich bin mit einer Freundin da, und werde auf jeden Fall noch andere Leute von lovelybooks treffen.
        Ich finde es immer toll, die Leute mal in echt zu treffen 🙂

        Gefällt mir

        1. Ich finde das auch schön! Ist mal was anderes und irgendwie besser 🙂
          Die Buchmesse ist der perfekte Ort, weil man sich über Bücher im Netz „fand“ und dann auch über Bücher in „Echt“ findet! 😉

          Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s