Aktionen, Allgemeines, Bücher, Stöckchen

[Stöckchen #4] Literatur

Die liebe Lena von Seite um Seite hat mir ein Stöckchen zugeworfen, was mich hocherfreut hat, weil es ein wirklich tolles Stöckchen ist!
Ihr dürft euch ebenfalls immer gerne bei diesem Stöckchen bedienen, ich werde euch jetzt auf tolle Fragen, (hoffentlich) schöne Antworten geben :D:
———————————————————————————————————

Gebunden oder Taschenbuch?

Ich bevorzuge Hardcover. Aus dem einfachen Grund, dass ich sie schöner finde. Sie sind haltbarer, jaaa und leider auch teurer. Doch oft, wenn ich mir den ersten Band einer Serie als Taschenbuch kaufte und dann die Fortsetzung erschien, war die… na klar! Hardcover und warten, bis nun das Taschenbuch erscheint wollte ich auch nicht und nichts stört mich mehr, als von einer Serie ein Taschenbuch und ansonsten Hardcover zuhaben.

Amazon oder Buchhandel?

Das ist einfach. Ich habe bisher erst ein Buch bei Amazon bestellt. Irgendwie fühle ich mich da nicht wohl. Außerdem ist die Angst bei mir zu groß, dass das Buch durch den Postweg extrem beschädigt wird oder schon kaputt versandt wird. Ich suche mir lieber direkt in einer muggeligen Buchhandlung das Buch aus. Dann sehe ich, was ich kaufe und kann schön viel stöbern, das mag ich! 🙂

Lesezeichen oder Eselsohr?

Ich kann das Denken der Menschen nicht nachvollziehen, die ihren Bücher Eselsohren antun. Das muss doch nicht sein? Tut den Buchseiten nicht gut, sieht unschön aus und zerstört das tolle Werk. Bedeutet wohl, ich nehme Lesezeichen oder merke mir einfach die Seite.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

Ich ordne meine Bücher. Allerdings nicht zwingend nach Titel oder Autor. Vielmehr danach, was gut aussieht. Also mal wird also nach Verlagen geordnet, dann nach Autorinnen, wenn ich viele Bücher von ihr besitze oder nach Farben. Je nachdem, wie es passt oder gut aussieht. Außerdem trenne ich Taschenbücher und Hardcover und nach Größe, damit es nicht sooo… „uneben“ aussieht. 🙂

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Ich bin eine Sammlerin durch und durch. Wegwerfen schon einmal gar nicht, verschenken und verkaufen ungerne. Wenn ich ein Buch wirklich bescheuert fand, wird es eher aussortiert und an eine Bibliothek oder so abgegeben, aber das passierte mir bisher vielleicht 3-5 mal.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

Das ist ja echt schon eine Knallerfrage. Ich habe noch nie darüber nachgedacht, einen Schutzumschlag wegzuwerfen. Dann könnte ich auch gleich Eselsohren in mein Buch knicken. Folglich kommt das für mich gar nicht in Frage. Meistens sind die Umschläge sooooo schön, die will/muss ich doch behalten! 😉

Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?

Warum auch immer, beginne ich Bücher immer mit dem Schutzumschlag. Manchmal beginnen sie mich dann zu stören und ich bringe sie in Sicherheit, damit sie keinen Schaden nehmen und manchmal störe ich mich nicht daran und lese das Buch bis zum Ende mit dem Umschlag.

Kurzgeschichte oder Roman?

Ich lese ab und zu Kurzgeschichten, doch eher ungerne. Für Romane schlägt einfach mein Herz.

Aufhören wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zu Ende ist?

Ich würde dieses „Müde“-sein in verschiedene Kategorien unterteilen. Wenn ich so müde bin, dass ich oft gähnen muss, meine Augen dadurch tränen und ich echt kaum noch was mitbkomme, dann beende ich noch das Kapitel und lege mich dann schlafen. Ansonsten, wenn ich nur so leicht müde bin, denn das bin ich oft, lese ich einfach so lange weiter, wie ich lustig bin!

„Die Nacht war dunkel und stürmisch“ oder „Es war einmal“?

Einmal das „Dunkle“ und das „Stürmische“ bitte! 🙂 Klingt interessanter und spannnender. „Es war einmal“ kann auch toll werden, doch das andere klingt verlockender und geheimnisvoller.

Kaufen oder leihen?

Ich kann mir zwar leider nicht alle meine Buchwünsche erfüllen, doch ich besitze total gerne, weil Bücher meine Leidenschaft sind und ich sie eben sammel! Früher ging ich sehr oft in die Bücherei, aber wenn mir ein Buch gut gefiel, kaufte ich es mir trotzdem, also war ich seit einer Weile nicht mehr dort. Langsam könnte ich sie aber mal wieder besuchen!

Neu oder gebraucht?

Ich finde neue Bücher toller! Sie sehen besser aus, sie riechen gut und dieses Gefühl, ein Buch behutsam aus einer Folie zu befreien und es leicht knacken zu hören, wenn man es nur ganz leicht öffnet und erwartungsvoll die ersten Seiten aufschlägt… Bei einem neuen Buch macht mir das mehr Spaß, aber ab und zu ein gebrauchtes, da habe ich auch nichts dagegen!

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?

Früher war ich ausschließlich in Buchhandlungen stöbern und habe mir die entsprechenden Kataloge dort zum Mitnehmen geschnappt und dort dann auch noch einmal gestöbert. Das liegt hauptsächlich daran, dass wir erst ziemlich spät einen Internetanschluss hatten. Inzwischen suche ich im Internet Rezensionen, wenn mir ein Titel ins Auge fällt, aber ich stöber noch genauso herum, wie früher.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

Wenn das Buch sofort weitergehen würde, dann stört mich auch kein offenes und spannendes Ende, doch wenn ich dazu verdammt bin ein Jahr und mehr zu warten? Nein, dann halte ich das kaum aus! Die Edelsteintrilogie beispielsweise habe ich mir ziemlich sofort gekauft. Dann jammerten alle über den Cliffhanger herum und ich dachte mir: „Nö, nicht mit mir, ich werde eisern durchhalten, auch wenn mir alle unter die Nase reiben, das Buch sei so toll! und ich lese diese Trilogie erst dann, wenn ich alle Bände im Regal habe“. Dann muss ich nicht unnötig leiden :P. Ich habe auch durchgehalten, doch inzwischen ist mein SuB höher geworden und ich muss sie noch lesen. Werde ich aber bestimmt noch dieses Jahr.

Morgens, mittags oder nachts lesen?

Das ist mir relativ gleich! Obwohl ich eher eine Nachteule bin und doch meistens abends lese. In den Ferien oder an Wochenenden, wenn nichts ansteht, lese ich schon einmal eine ganze Nacht durch, wenn das Buch spannend ist!

Einzelband oder Serie?

In den letzten Jahren haben die Serien in meinen Augen überhand genommen! Wenn ich einen Roman liebe, dann bin ich froh, wenn die Geschichte weitergeht, weil ich das Ende kaum noch ertragen kann und einfach noch nach mehr hungere, doch wenn es nur so okay war oder toll, aber nicht so verliebend, dann  ätzen Serien mich doch mehr an. Das liegt daran, dass es so viele gibt. Alleine von Serien, bin ich dermaßen gut bedient mir neue Bücher kaufen zu müssen, das ist unglaublich. Irgendwann kaufe ich im Jahr 100 Bücher und 50 davon sind irgendwelche Fortsetzungen. Schon merkwürdig. Besonders, da einige Trilogien oder Serien, PLÖTZLICH eine solche sind. Das sieht eher nach Geldmacherei aus! Deswegen freue ich mich auch über Einzelbände. Muss auch mal sein. Hat eben alles seine Vor – und Nachteile!

Lieblingsserie?

Schlechte Frage, da gibt es so viele…. *grübel*! Also, ich mag Kai Meyers Trilogien unheimlich gerne, ebenso wie die „Chroniken der Unterwelt“ oder „STRAVAGANZA“ (kennt ihr das? Ist ganz toll, oder???) oder „Die Kinder des Dschinn“ – Reihe oder von Robin Wasserman „Skinned“ und „Crashed“ wartet da auch noch auf mich!

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?

Ich bezweifle, dass das noch nie jemand gehört haben soll, doch „Salzwassersommer“ von Sharon Dogar empfand ich beim Lesen damals einfach nur als magisch und die Sprache war so schön, dass mich das alleine beinahe schon zum Weinen gebracht hat. Dazu noch eine packende Geschichte und ich war verliebt. Das ist zum Beispiel ein typischer Einzelband, doch über eine Fortsetzung hätte ich mich sehr gefreut, weil „Salzwassersommer“ ein grandioses Buch ist!

Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?

Erwischt! Das kann ich leider noch nicht sagen, da ich momentan noch die Umfrage dazu auswerten muss und da das ein wenig komplex ist, dauert das leider auch ein wenig. Jedenfalls werde ich im Rahmen dieser Auswertung mein persönliches Buch von 2010 bekanntgeben und das, was ihr gewählt habt! Deswegen bleibt das jetzt auch noch „Top Secret“ ;).

Welches Buch liest du gegenwärtig?

Ich lese gerade „Sturm im Elfenland“ von Frances G. Hill. Und wer das auch schon besitzt, wird mir sicherlich zustimmen, wie SCHÖN dieses Buch einfach nur ist. Es schimmert und funkelt und sieht umwerfend aus und ich kann mich an ihm gar nicht mehr satt sehen. Bin übrigens ca. auf Seite 50. (Das Buch hat ausnahmsweise mal ein Lesebändchen und dann muss ich mir die Seitenzahl ja nicht so genau merken!)

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?

Schon wieder muss ich passen! Darauf will ich mich nicht festlegen. Mal denke ich es von jenem Buch, dann von diesem. Das wechselt zu häufig und es kann ja auch immer noch ein besseres Buch kommen, nicht? Aber momentan stehen wieder Karen Millers Bücher bei mir im Vordergrund. Besonders „Die Herrscherin“ und „Die Thronerbin“. Viele mochten es nicht, doch ich halte große Stücke auf sie und die Autorin, die ist echt nett.

Lieblingsautoren?

Mal sehen, ob ich da alle zusammenbekomme, ohne nachzusehen: Kai Meyer, Antje Babendererde, Cassandra Clare, Karen Miller^^, Libby Bray, Jenny Mai-Nuyen (ab hier habe ich doch nachgucken müssen! –> traurig, traurig! *:(*), David Klass, Markus Zusak, Melissa Marr, Scott Westerfeld, Ann Brashares, Anthony Horowitz, Trudi Canavan, Isabel Abedi. Mehr bekomme ich hier auf die schnelle wirklich nicht zusammen.

Das war es an dieser Stelle dann auch schon! Ihr wollt das Stöckchen auch haben? Dann krallt es auch :). Aber ich nenne mal ein paar von euch, bei denen es mich freuen würde, wenn sie die Lust und die Zeit hätten, dieses Stöckchen zu nehmen. So toll ist es nämlich! Eines an Katze mit Buch rauswerf, eines an Leseträume rauswerf und nicht zu vergessen mirjam von literatur-revue74 eins zuschmeiß. Ich hoffe jetzt mal, ihr hattet es nicht schon gefangen und würde mich freuen, falls ihr es schafft, daas Stöckchen zu fangen! Vorsorglich werfe ich noch ein paar weitere heraus, für all diejenigen, die es fangen möchten. Über eine entsprechende Benachrichtigung oder auch Verlinkung würde ich mich dann freuen, ist aber auf gar keinen Fall eine Pflicht oder eine Voraussetzung!

PS: Entgegen meiner Vosätze, habe ich es jetzt einfach nicht mehr geschafft auf Tippfehler, etc. zu schauen. Wer welche entdeckt, könnt sie mir ruhig nennen, aber bitte nicht deswegen motzen, werde die Korrekturen noch nachholen 🙂

Advertisements

4 thoughts on “[Stöckchen #4] Literatur”

  1. Huhu Charlousie,

    Vielen Dank für dein Stöckchen. Ich habs gefangen und werde diese Fragen gerne beantworten. Ich finde sie wirklich spannend und musste anhand deiner Antworten gerade feststellen: In vielem sind wir uns sehr ähnlich 😉
    Wünsche dir süsse Träume & lieber Gruss, mirjam

    Gefällt mir

    1. Dann freue ich mich jetzt umso mehr auf deine Antworten, um die Ähnlichkeiten zu finden!
      Freut mich außerdem, dass du das Stöckchen auffängst, finde ich prima! 🙂
      Ebenfalls gute Nacht!

      Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s