Aktionen, Bücher, Gewinnspiel

Märchenzeit! [Gewinnspiel]

Es gibt viele Gründe, warum ich ein Gewinnspiel veranstalten könnte. Vielleicht zum Anlass meiner 100. Rezension? Oder weil ich kürzlich die 10.000er Besuchermarke überschritten habe? Oder weil ich inzwischen über 200 Artikel verfasst habe? Ich, ich ich?- Nein! Ihr! Ich veranstalte dieses Gewinnspiel als Dankeschön, dass ihr meinen Blog besucht und da seid! 🙂 Aus diesem Grund habt ihr nun die Chance eines von drei Büchern zu gewinnen, denn aller guten Dinge sind ja schließlich drei, oder? 😉
Fangen wir an mit…:

Mein Fazit:
Carmen Winter hat ein rigoroses und poetisches Märchen voller Liebe, Emotionen, Magie und beflügelnder Worte geschrieben, das mich nicht mehr losließ.
Dieses Märchen ist für all diejenigen unter uns, die noch auf der Suche sind.
Ich habe mir hier einige lohnenswerte Denkanstöße holen können und das Lesen einfach nur genossen, denn Märchen wirken Wunder, wie Balsam für die Seele und manchmal brauchen wir nicht mehr als das, ein Märchen, dass uns in eine seidene Geschichte einspinnt.
Die volle Punktzahl!

Hier rede ich von „Der König und die Gärtnerin“ von Carmen Winter – Ein Märchen für Erwachsene -, das mir so gut gefiel, dass ihr hier die Möglichkeit habt, ein signiertes Exemplar davon zu gewinnen!

Klappentext:

Als der König in seinem Schlossgarten der Gärtnerin begegnet, fordert er sie auf, mit ihm zu leben und ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen.
Carmen Winter portraitiert mit poetischen Bildern ein ungleiches Paar, das das Schöne und das Schwere in der Liebe erfährt und daran wächst.
Die Geschichten verzaubern dabei durch eine kluge und lebendige Erzählweise, die das Mittel des märchenhaften Umfeldes geschickt als Sinnbild für alltägliche Situationen einer Beziehung nutzt.

2. Exemplar: Ich freue mich „Die Wahrheit über Alice“ präsentieren zu können. (Meine Rezension)

Klappentext:

Ein dunkles Geheimnis.
Ein zerstörtes Leben.
Eine neue Freundin, die dir hilft zu vergessen.
Aber was, wenn sie nicht ist, was sie zu sein scheint?

Als Alice sie zu ihrer Geburtstagsparty einlädt, ist Katherine mehr als überrascht. Die schöne, strahlende Alice, das beliebteste Mädchen der Schule, will mit ihr feiern? Dabei ist Katherine eine Einzelgängerin, die sich von allen fern hält, damit keiner ihr Geheimnis erfährt: Niemand soll wissen, was mit Rachel, ihrer kleinen, talentierten Schwester, passiert ist. Vor Katherines Augen, die nichts tun konnte, um ihr zu helfen. Katherine erlebt die Party wie im Rausch, Alice weicht nicht mehr von ihrer Seite. Doch nach und nach wird Alice immer merkwürdiger. Selbstsüchtiger. Grausamer. Bald entdeckt Katherine, dass ihre neue Freundin nach eigenen Regeln spielt…

Zu guter letzt:

„Sephira“ von Corina Bomann. Dazu schrieb ich folgendes:

Mein Fazit:
Vom ersten Moment an hatte mich die Autorin hier im Sack und ich habe jede Seite genossen, die in spannendsten Sätzen und schilerndsten Farben genutzt und dargestellt wurden.
Mit Intensität und Authentizität bin ich hier gefangen genommen worden und wünschte, ich hätte noch mehr davon, denn ein so umhauendes und sprachlich, sowie inhaltlich gelungenes, geniales Werk habe ich hier definitiv nicht erwartet! Unbedingt lesen, denn ich übertreibe nicht, wenn ich schreibe, dass dieses Buch zu einem eurer Favoriten aufsteigen wird und sich die Investition mehr als lohnen wird. (Vollständige Rezension ansehen?)

Dieses Buch ist wirklich wahnsinnig gut und beinahe wäre es die Rezension des Monats für den Januar geworden, wenn ich nicht noch so viele andere, gute Bücher in diesem Monat verschlungen hätte!

Klappentext zu Sephira:

Laurina, die Tochter eines Wikingerfürsten, gerät als Schiffbrüchige im Mittelmeer in eine geheime Bruderschaft von Assassinen. Diese erkennen ihr Kampftalent und wollen sie mithilfe eines magischen Rituals zu einer der ihren, einer Unsterblichen machen. Die Bruderschaft, die sich Sephira nennt, wendet sich gegen den herrschenden Emir, denn die Männer wollen Gutes tun anstatt zu töten. Im Verlauf der Schlacht um Jerusalem kann die Bruderschaft den Feldherrn Salah-ad-din vor einem Attentat bewahren und mit ihm vereinbaren, dass die Christen in Jerusalem geschont werden.

Was müsst ihr tun, um eines der Schätzchen zu gewinnen?

Ihr habt verschiedene Möglichkeiten und bis auf die erste Aufgabe, ist alles freiwillig. Fleiß soll natürlich belohnt werden und pro erfüllter Aufgabe, bekommt ihr min. ein Los. 🙂 Bitte lest euch alles sorgfältig durch, denn nicht vollständige Aufgaben kann ich leider nicht werten! – Tut mir leid!

  • Beantwortet mir folgende Frage bis zum Sonntag, den 27. Februar 2011 00:00 Uhr (Pflicht) als Kommentar unter diesem Artikel und kopiert mir diesen Kommentar zusätzlich in einer E-Mail + eurer Adresse an: LeseLustLeseLiebe@gmx.net: Wenn ihr in ein Märchen eintauchen könntet, welches wäre das und warum? –> 1 Los
  • (Optional) Verbreitet dieses Gewinnspiel:
  • Auf eurem Blog –> 2 Lose
  • Twitter/Facebook/Anderes –> 1 Los
  • (Optional) Seid kreativ und schreibt ein kleines (märchenhaftes?) Gedicht, dieses bitte dann ebenfalls als Kommentar unter diesem Artikel–> 2 Lose

Im besten Fall landet ihr also 6x im Lostopf und im „schlechtesten“ Falle 1x. Die erste Aufgabe ist Pflicht, der Rest freiwillig. Bitte schickt mir eure Nachweise, Kreationen und Links gesammelt in einer E-Mail, damit ich den Überblick behalten kann und die Gewinnermittlung schneller vonstatten geht. Falls ihr eines der drei Bücher schon habt oder nicht gewinnen wollt, schreibt dies bitte in der E-Mail dazu! Denkt daran, mir auch alle Links zu schicken und den Kommentar, + Adresse. Wenn ihr einen Link nicht angebt, kann ich ihn leider auch nicht zählen und ohne Adresse kann ich euch den Gewinn nicht zusenden, falls ihr gezogen werdet!

Das mag jetzt alles ein wenig kompliziert klingen, doch ich traue euch schon noch die Bewältigung der Aufgaben zu! 😉

Jetzt drücke ich euch ganz doll die Daumen und wünsche viel Spaß beim Mitmachen!

PS: Falls die Teilnahme sehr zahlreich ist, überlege ich mir noch einen kleinen, aber feinen Überraschungstrostpreis! 😉

Sponsored by:

Ich bedanke mich ganz doll beim DRACHENMOND-Verlag, der dieses Gewinnspiel erst ins Rollen gebracht hat!! Schaut doch mal rein, es lohnt sich! 😀

Und ebenso an den Ueberreuter-Verlag, der so kurzfristig ein Exemplar von „Sephira“ spendierte, was mich riesig freut!

Und zu guter letzt bei meinem Bücherregal dafür, dass es noch ein zweites „Die Wahrheit über Alice“ Exemplar ausspuckte! 😉

PS: Eure Daten werden von mir nicht gespeichert!  Nach Ablauf des Gewinnspiels lösche ich jegliche Daten! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und Gewinne können nicht in Bar ausgezahlt werden!
Upadte 28.02.2011:
Das Gewinnspiel ist abgelaufen und morgen werde ich hoffentlich die GewinnerInnen bekannt geben können!

Advertisements

51 thoughts on “Märchenzeit! [Gewinnspiel]”

  1. Oh gott in ein Märchen eintauchen? Hm, ich finde das schwierig so einfach zu beantworten. Denn viele Märchen haben ja nicht nur schöne Seiten. Aber irgendwas romantsiches wie vielleicht Aschenputtel, da würde ichgerne mal dabei sein .Den großen Ball miterleben in einem traumhaften Schloss!!

    Tolles Gewinnspiel!!

    Gefällt mir

  2. „Tischlein deck dich…“ vielleicht. Und nein ich muss nicht den Gold spendenden Esel haben, mir würde das Tischlein reichen. Immer leckere Speisen umsonst, finde ich auch schon ganz gut. Oder Dornröschen? 100 Jahre schlafen, manchen Morgen ist mir echt danach…

    l.G.

    Gefällt mir

  3. Juhuuu 🙂 Also als Kind liebte ich das Märchen Aschenputtel. Ich liebte nicht nur die gute Fee und die lieben Tiere, sondern auch die Kleider. Aber am schönsten war für mich, dass am Ende das arme Mädchen, welches so schlecht behandelt wurde, den Prinzen bekam und eine wunderschöne Hochzeit feierte – und die bösen Stiefschwestern und die Stiefmutter bekamen ihre gerechte Strafe. Heute wünsche ich mir das auch – das die Gerechtigkeit im Endeffekt siegt und die Menschen das bekommen, was sie verdienen – im positiven wie im negativen Sinne 🙂
    Das wäre also mein liebstes Märchen 🙂

    Und hier noch ein groteskes, total schlechtes Gedicht (ich kann einfach nicht reimen):

    „Schneewittchen, Aschenputtel und Dornrößchen,
    aßen gemeinsam Suppe mit Markklöschen

    und erzählten über ihre Probleme mit Prinzen und Zwerge,
    die im Schloss nicht anderes fabrizieren,
    als Schmutz, dreckiges Geschirr und Wäscheberge.
    Auch mangelt es den Frauen daran
    mit ihren Männern zu kommunizieren.
    Aber – wie immer – typisch Mann,
    sind sie eher damit beschäftigt,
    in der Kneipe zu randalieren
    oder Fußball zu schauen – ach, ist das lästig!

    Also im Endeffekt lernen wir:
    Egal, ob du Prinzessin bist oder nicht –
    Männer sind – egal ob nüchtern oder dicht –
    mit Vorsicht zu genießen – das rat ich dir!“

    Liebe Grüße 🙂
    Lisa

    Gefällt mir

  4. Hallo Charlousie,

    ich liebe Märchen. Egal ob die alten Märchen der Brüder Grimm – hier wäre mein Favorit Aschenputtel – oder die neuen modernen Märchen – mein momentaner Favorit ist „Das Märchen von der traurigen Traurigkeit“ von Inge Wuthe.
    Wenn ich in ein Märchen eintauchen könnte würde ich die Aschenputtel-Version wählen – Ich würde allerdings einen stillen Beobachterplatz vorziehen, meinen „Prinz“ habe ich nämlich schon gefunden 🙂

    Durch dein Gewinspiel inspieriert habe ich mich dann auch noch an einem Haiku versucht (passend zu Aschenputtel):

    verstaubt und aschig
    durch Einsatz der guten Fee
    glitzernd und schön – beim Prinz

    Liebe Grüße,
    Melanie

    Gefällt mir

  5. Wenn ich in ein Märchen abtauchen würde… dann wär das ganz klar „Dornröschen“. Aus welchem Grund – vielleicht weil ich den Prinzen bei seiner Rettungsaktion sehen will? Nein.^^ Ich hab mich als Kind immer gefragt, wie es sein kann, dass die Schlossbewohner 100 Jahre schlafen und dann einfach wieder aufstehen und weitermachen wie zuvor. Was z.B. ist mit Essen? In der Zeit müssten die doch ganz klar total abgemagert sein oder… die müssten bei all dem Staub bestimmt eine Stauballergie bekommen haben. Oder die Insekten, die da auf dem Boden rumkriechen… die hocken doch bestimmt in irgendeiner Rockfalte.
    Ich würde mich einfach gerne davon überzeugen, dass die wirklich „unbeschädigt“ aufgewacht sind – als 10 Jährige hab ich mir da wirklich sorgen gemacht. 😉
    Liebe Grüße und viel Glück allen hier,
    Clee 🙂

    Gefällt mir

      1. Kein Problem, du würdest nur mitmachen, wenn du mir auch eine E-Mail schreibst, keine Sorge! 😉
        Freut mich riesig, dass du jetzt Lust darauf bekommen hast und ulkigerweise hatte ich es auch ein paar Wöchelchen liegen, bevor ich es las, weil ich mich vorher nicht dazu aufraffen konnte!

        Gefällt mir

  6. Was für ein tolles Gewinnspiel, da bin ich doch glatt dabei 🙂

    Ich würde gern in Dornröschen oder Schneewittchen eintauchen. Da gibt es Prinzen, Schlösser, Pferdekutschen … haaaaach ich LIEBE diese Zeit. Das wäre voll mein Ding 🙂 Und dann diese tollen Kleider von damals. Schade, dass es keine Zeitmaschine gibt die mich in die Vergangenheit zurückversetzen kann.

    Meine E-Mail ist soeben an dich raus. Deinen Blog habe ich auf meinem verlinkt. Deiner ist wirklich toll 🙂

    Alles Liebe
    Julia

    Gefällt mir

  7. Schönes Gewinnspiel 🙂 Und da ich noch keines der Bücher hab, mache ich natürlich sofort mit (wobei ich am Liebsten die Wahrheit über Alice gewinne würde…)…

    Märchen.. .ich wähle kein klassisches Märchen der Gebr. Grimm, sondern ich würde am liebsten in die Unendliche Geschichte eintauchen und auf Fuchur über Felder und wiesen fliegen wollen 🙂

    lg
    Nica

    Gefällt mir

  8. Was ein schönes Gewinnspiel, danke dafür!

    Ich glaube, ich würde mich für Ariell entscheiden – im Meer tauchen, einfach so, ohne riesige Ausrüstung oder Angst, das stell ich mir klasse vor! … natürlich bitte ohne die Meerhexe *lachweg* … das wenn es wirklich ein Märchen sein muß.

    Ansonsten … würde ich gern in twilight untertauchen – als Vampir bitte – einer von den guten versteht sich 🙂

    Gefällt mir

  9. „Der König und die Gärtnerin“ von Carmen Winter – Ein Märchen für Erwachsene würde mir – denke ich – sehr gefallen. Was für ein tolles Gewinnspiel! Über Julias Bücherquotes habe ich übrigens davon erfahren.

    Ach du meine Güte, du willst von uns märchenhafte Zeilen….?
    Ich habe überlegt und folgendes nieder geschrieben.

    Eisig fegt der Wind durch die Gassen,
    wirbelt Schnee auf – die Küstenstadt wirkt trostlos
    ohne Leben und verlassen. Skorla Feuerblick heißt die kleine wohlproportionierte Zwergin. Sie ist keinesfalls dick, aber wohl genährt.
    Ihr Antlitz versprüht Magie und benebelt jedem die Sinne. Ihre Augen, die Farbe der Hoffnung, sie leuchten smaragdgrün.
    Die rot geflochtenen Zöpfe wirbeln durch den Fahrtwind hoch und zeichnen große Kreise. Wie königlich sie auf dem Schlitten ausschaut!
    Ihr weißer Mantel ist mit glitzernden Mithrilsteinchen und goldenen Stickereien verziert! Oh ja, sie ist königlich!
    Dunkel ist der Ort an dem sie rasten, doch ihre Huskies müssen nach den unendlich vielen Meilen, die sie bereits hinter sich gelassen haben, zur Ruhe kommen, um neue Kraft zu schöpfen. Wie müde sie aussehen – ihre tapferen Gefährten!
    Wasser und große blutige Fleischstücke stehen zum Verzehr bereit.
    Die Huskies heulen, jaulen und wedeln vergnügt mit den Schwänzen.
    Ein kleines Lagerfeuer fehlt, mit Skorlas „ZWINKERN“ ist es schnell entfacht!
    Ihren Freunden soll es an nichts mangeln!

    Viele liebe Grüße, Tanja

    PS: Meine Mail sende ich dir noch zu!

    Gefällt mir

  10. Oje, ich glaub jetzt ist mein Kommentar verloren gegangen -.-
    Also nochmal … xD

    Ich liebe Märchen einfach, und deine Frage find ich übrigens ganz toll, deshalb muss ich hier auch unbedingt mitmachen 😀

    Wenn ich in ein Märchen eintauchen könnte, dann wäre das „König Drosselbart“. Ich wäre zugern dabei, wenn sich die verwöhnte Königstochter langsam an ihre miese Lage in der kleinen Waldhütte gewöhnt, wie sie bemerkt, dass ein Schloss, Reichtum und sogar Schönheit nicht alles im Leben sind. Ich mag diese Einstellung: Zufrieden sein mit dem, was man hat.
    Klar, am Ende bekommt sie dann doch wieder all den Reichtum, den König zum Mann und den Dreck darf sie sich auch vom Gesicht waschen. Mich würde da ja interessieren, ob die Lehre, die sie vorher gelernt hat, in Erinnerung bleibt oder ob sie die Armuts-Phase in ihrem Leben ganz schnell wieder verdrängt.
    Es wär toll, das zu wissen! Schade, dass ich mich nicht wirklich in das Märchen hineinkatapultieren kann xD

    So, eine E-Mail kriegst du auch noch gleich. 🙂

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    Gefällt mir

    1. Nein, Deinen Kommentar gibt es noch. Jetzt überlege ich, welchen ich freischalten soll! 😉 Vielleicht auch Beide? Macht ja nichts aus. Ich habe auch so manches Mal meine Probleme mit dem Kommentieren! 🙂

      Gefällt mir

  11. Na, dann versuche ich doch auch einmal mein Glück hier:

    In ein Märchen eintauchen würde ich schon gerne, wobei die Wahl da recht schwer fällt, weil es so viele interessante gibt. Mein Wunsch wäre da am ehesten Hänsel und Gretel. Vor allem möchte ich gerne einmal das Knusperhäuschen sehen und an den leckeren Lebkuchen oder Printen des Knusper Knusper Häuschens probieren. Da ich doch hier ganz in der Nähe der Printenstadt lebe, muss einfach einmal die Qualität diesen, das Hexenhaus zierenden, Gebäcks geprüft werden. Und weil ich so gerne nasche, bin ich da doch der bestet Tester überhaupt.

    Und nun zum kreativen Beitrag, der uns natürlich auch in die Welt von Hänsel und Gretel entführt:

    Die Hexe sitzt in ihrem Haus
    und guckt ganz frech das Fenster raus.
    Da sieht sie kommen, schon ganz nah
    ein jugendliches Geschwisterpaar.
    Hänsel und Gretel erblicken das Haus
    und wissen noch nicht was sie erwartet und graust.
    Doch die zwei Kinder sind clever genug
    so dass die Hexe muss rufen „Betrug“.

    Danke für die Organisation dieses tollen Gewinnspiels! Liebe Grüße sendet

    schlumeline

    Gefällt mir

  12. Ich würde am liebsten bei Peter Pan mitmischen, ist zwar kein klassisches Märchen, aber hat doch etwas märchenhaftes.
    Ichh fand Peter Pan schon immer super, denn man wird nie erwachsen, hat immer viel Spaß und es gibt Piraten, feen, Indianer und viele andere tolle Wesen. Außerdem habe ich da gelernt, dass der Glaube Berge versetzen kann, sodass man zwar nicht fliegen, aber alles schaffen kann, was man sich vornimmt.

    Und nun,.. ein Gedicht:

    Es war einmal ein Mädchen
    mit Namen Gretchen.
    Es badete voll Wonne
    in der Sonne.
    Es liebte Blumen
    und labte sich an Brotkrumen.
    Da kam ein Prinz vorbei
    und alles ward‘ nunn einerlei.
    Von nun an gab es Gans
    und sie gebar einen Hans.
    Sie lebten lange,
    keine Bange.

    Gefällt mir

  13. Ein tolles Gewinnspiel… da muss ich natürlich mitmachen! 🙂

    Also wenn ich in ein Märchen eintauchen könnte, dann wäre das wohl „Aschenputtel“… die Geschichte hat mich irgendwie immer am meisten fasziniert und ist mir bis heute am besten in Erinnerung geblieben…

    ich finde es dabei einfach schön, dass man, wenn man auch in einer ausweglosen Situation zu sein scheint, nicht aufgeben sollte… denn irgendwann kehrt das Glück zu einem zurück… ja… und so war es eben auch bei Aschenputtel! 🙂

    LG Verena

    Gefällt mir

  14. Ich würde unglaublich gerne in „Peter Pan“ eintauchen. Ich habe meine Kindheit geliebt und am Liebsten, würde ich jeden Moment unendlich machen. Mit meinen Freunden Abenteuer erleben, fliegen, gegen Pirat kämpfen und den Jungen finden, der mein Herz höher schlägen lässt um mit ihm ein abentuerliches Leben, voller Gefahren und Spaß teilen zu können. Viel zu schnell, müssen wir in der Realität, mit den dunklen Seiten des Lebens konfrontiert werden. Mit den Seiten, von denen wir als Kinder nie etwas geahnt hätten. Deshalb würde ich gerne im Märchen „Peter Pan“ leben. Denn dort ist die Welt ohne Risse, ohne Brüche. Sie ist stattdessen voller Geschichten, die es zu entdecken gilt.

    Gefällt mir

  15. Hi,
    da in eigentlich allen Märchen ja irgendwas grausames passiert fällt die Wahl schwer, aber ich denke, dass ich in „Die Bremer Stadtmusikanten“ eintauchen wollen würde 😉 Sprechende Tiere, sind irgendwie eine witzige Vorstellung und wie die Tiere die Räuber aus ihrem Haus vertreiben finde ich auch einfach gut. Ich würde mich den Tieren anschließen und dafür sorgen, dass ihnen nichts passiert und sie natürlich immer gut behandeln. Außerdem würde ich dafür sorgen, dass den Tierbesitzern mal ein gehöriger Schreck eingejagt wird, als Strafe dafür,wie sie mit den Tieren umgegangen sind.
    Liebe Grüße Caro

    Gefällt mir

  16. Wirklich tolles Gewinnspiel!
    Ich glaube wenn ich gern in ein Märchen abgetaucht wäre, dann wäre es Schneewittchen und die sieben Zwerge gewesen. Eine meiner Meinung nach sehr spannende Geschichte, die fast schon Thriller – artige Züge hat. Und außerdem wird man am Ende auch noch von einem Prinzen wachgeküsst. Ja, das hat was.. ;D.

    Liebe Grüße
    Nessi

    Gefällt mir

  17. Hallo!

    Ich finde das Märchen von Aschenputtel total schön. Mit dem tollen Schloß, dem Ball, den tollen Kleidern. Das würde ich mir gerne einmal ansehen 🙂

    Der Zwerg ging hinaus in den Wald
    er sollte Besuch bekommen und zwar bald.

    Ein Prinz ritt eilig vorbei
    er hatte nicht an seine Frau gedacht.
    Der brach es fast das Herz entzwei,
    allein zu sein, die ganze Nacht.

    Doch wo war der Besuch vom Zwerg?
    Er kletterte auf einen hohen Berg.

    Von dort konnte er sie endlich sehen,
    wunderschön und schlank.
    Schlumpfine wollte mit ihm gehen
    Online-Dating sei Dank.

    Und hier habe ich für dich getwittert:

    LG
    Claudia

    Gefällt mir

  18. Ich würde gerne in „Die kleine Meerjungfrau“ abtauchen. Im wahrsten Sinne des Wortes.
    Die Geschichte um die kleine Meerjungfrau war schon immer eines meiner liebsten Märchen. Es ist so traurig und gleichzeitig so schön. Außerdem liebe ich das Meer und das Wasser. Mir tat die kleine Meerjungfrau immer so Leid, dass sie ihren Prinzen nicht bekommen hatte. Ihre Welt ist so schön – stell ich mir jedenfalls vor – aber trotzdem möchte sie etwas, was sie eigentlich nicht haben kann. Das geht sicher vielen so.
    Am liebsten würde ich ihr dann helfen, doch noch ein gutes Ende mit ihrem Prinzen zu erleben.

    Gefällt mir

  19. Hallo,
    wenn ich in ein Märchen eintauchen dürfte, dann würde ich mich für mich wahrscheinlich für die kleine Meerjungfrau entscheiden, weil es einfach was anderes wäre. Unter Wasser zu leben, mit Fischen und anderen Meerestieren, das wäre bestimmt toll. Sonst fände ich Dornröschen und Cinderella noch tolll, einfach weil ich total auf die Romantik in den Geschichten stehe. Am schönsten wäre es natürlich, wenn da noch ein Prinz mit rausspringt 😉
    Oder vielleicht doch Alice im Wunderland! Die verrückte, traumhafte Welt voller Abenteuer, wäre bestimmt genauso toll! Ach, ich kann mich einfach nicht entscheiden ._. Das ist aber auch eine schwierige Frage 😀
    Okay, wenn ich mich entscheiden MÜSSTE, dann würde ich Alice im Wunderland nehmen. Und bevor ich mich wieder umentscheide schicke ich mein Kommentar lieber ab.
    Liebe Grüße! :))

    Gefällt mir

  20. Wenn ich in ein Märchen eintauchen könnte, dann in „Die Schöne und das Biest“ (sofern das als Märchen zählt). Ich LIEBE die Geschichte und vor allem auch die Botschaft, die dahinter steht.
    Außerdem könnte ich das tolle verzauberte Schloss erkunden und die verschiedenen Charaktere kennen lernen, die allesamt einzigartig und interessant sind!

    Gefällt mir

    1. Klar, das zählt, ich will nicht so „knitterig“ sein! Das geht also voll in Ordnung und solange nur etwas märchenhaftes dran ist, zählen wir es dazu und „Die schöne und das Biest“ habe ich immer mit meiner Freundin gespielt, wobei ich immer das Biest sein musste! 😀 *lach*
      Lg

      Gefällt mir

  21. Ein Gedicht schreibe ich auch noch gerne, auch wenn es wahrscheinlich nicht so super wird (Gedichte konnte ich noch nie so gut schreiben 😉 )
    Also:

    Ein schöner Prinz
    In sich selbst verliebt
    War arrogant und böse
    Und nirgends beliebt

    Eine Hexe ihn sah
    Sie wollte ihn belehren
    Und machte ihn zum Biest
    Um ihn zum Guten zu bekehren

    Soll die Strafe ewig währen?
    Wie kann er den Fluch nur brechen?
    Die wahre Liebe muss er finden
    Und sich ihr versprechen!

    Man merkt wohl, von welchem Märchen ich inspiriert wurde 😉 Ich hoffe das Gedich gefällt dir! 🙂

    Liebe Grüße nochmal 😀

    Gefällt mir

    1. Oje, es gibt so viele tolle Märchen! Ich würde mich aber für „Aschenputtel“ entscheiden, weil es schon immer mein Liebglingsmärchen war. Die Geschichte hat einfach alles, was ein schönes Märchen ausmacht.
      Das arme Mädchen, das von allen getriezt wird, bekommt am Ende den Prinzen – genau so soll es ein! Und wer würde nicht gerne mit dem Prinzen tanzen? Ob von der guten Fee oder dem gerüttelten, geschüttelten Baum, so ein Ballkleid würde ich auch gerne mal tragen.

      Gefällt mir

  22. Hallo,

    also, wenn ich in einem Märchen die Hauptrolle spielen sollte, würde ich Dörnröschen nehmen.
    1. weil ich mir seit Jahren wünsche auch nur mal wieder 1 NAcht durchzuschlafen – was würde ich dann erst für 100 Jahre geben? 😀
    2. Rosen sind meine Lieblingsblumen
    3. Naja, die Spindel müsste man durch eine Nähnadel ersetzen. Ich bin zwar absolut talentfrei, was das Nähen bestrifft, versuche es dennoch immer wieder mal.

    Wenn ich allerdings „nur“ ein Märchen intensiv (mit-)erleben darf, würde ich mich für „Die Schöne & das Biest“ entscheiden. Für mich gibt es einfach kein rührenderes oder romantischeres Märchen.

    hier habe ich getwittert: http://twitter.com/ColetteDuranger/status/37412050955149312

    und hier gefacebooket: http://www.facebook.com/home.php?#!/Literaturfee/posts/133966970004429

    lg

    Gefällt mir

  23. ich mag Schneewittchen sehr gerne aber auch Aschenputtel……bei Schneewittchen wäre ich gerne ein Zwerg, weil ich die immer so toll fand XD und Aschenputtel würde ich gerne helfen wollen, damit sie zu dem Ball kann =)

    lg Rena

    Gefällt mir

  24. Ich würde am liebsten in das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ eintauchen, um die Tiere zu retten bevor sie so verzweifelt werden um als Musikanten ihr Glück zu suchen. 😉 Sie haben mir als Kind schon unheimlich leid getan.

    Tolles Gewinnspiel und toller Blog! 😉

    LG, horrorbiene

    Gefällt mir

  25. Hallo,

    ein schönes Gewinnspiel hast du da und auch einen sehr schönen Blog!!
    Mmh schwierige Frage.. Mir gefallen wirklich viele Märchen. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich gerne „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“ nehmen, weil es einfach mein absolutes Lieblingsmärchen ist. Ich könnte es mir 1000x anschauen, die Geschichte ist traumhaft, das Happy End toll und ich könnte in einem tollen Kleid auf einem weißen Pferd mit einem Prinzen zu einem festliche Ball reiten. Welches Mädchen möchte das nicht? 🙂
    Leider bin ich literarisch und im Dichten gar nicht begabt, deswegen lasse ich das mit dem märchenhaften Gedicht mal 🙂
    Aber gebloggt habe ich dafür noch hier:
    http://sternschnuppenzauber.blogspot.com/2011/02/gewinnspiele-fur-leseratten-ganz-viele.html

    Mail ist unterwegs.

    Liebe Grüße,
    sternschnuppenzauber

    Gefällt mir

  26. Wenn ich in ein Märchen eintauchen würde dann vielleicht in Cinderella!

    Ich möchte so so gerne mal ein tolles Prinzessinen Kleid anziehen und auf einen rauschenden Ball gehen um meinen absoluten Traumprinzen zu treffen.

    Gefällt mir

  27. Halli Hallo,

    ein ganz tolles Gewinnspiel wie ich finde. :o)
    Wenn ich in ein Märchen eintauchen könnte dann in „Die Prinzessin auf der Erbse“. Aaaaaaaach einmal Prinzessin sein das wäre toll.
    Einmal als Prinzessin auf 20 Matratzen und 20 Eierdaunendecken schlafen. :o)
    Ein Traum. Das wäre toll.
    Und meinem Märchenprinzen begegnen. :o))) Aaaach wie romantisch. :o)

    Mein Eintrag auf Facebook:
    http://www.facebook.com/profile.php?id=100001232250446

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Sei lieb gegrüßt
    Ines

    Gefällt mir

  28. Hallo,
    welch wunderbares Gewinnspiel!

    Könnte ich in ein Märchen eintauchen, wäre es wohl die Schöne und das Biest, da ich diese Geschichte seit ich sie das erste Mal gesehen und anschließend gelesen habe, nicht mehr aus dem Kopf kriege. Der sprechende Kerzenleuchter, das Biest…alles einfach traumhaft. Und vor allem sich verlieben und gegen Vorurteile kämpfen müssen,was ich im realen Leben auch habe.

    Liebste Grüße!

    Gefällt mir

  29. Wenn ich in ein Märchen eintauchen wollte, dann wäre es Dornrösschen. Einfach mla 100 Jahre schlafen und frisch und Fit wieder aufwachen :-))

    Twitter:

    Facebook
    http://www.facebook.com/#!/profile.php?id=100000680419310

    Blog:
    http://wp.me/pOcwX-xi

    Gedicht 🙂

    brücke aus poesie

    wir gehen über
    eine brücke,
    die an fäden hängt

    die fäden wachsen
    vom himmel herab
    und halten die brücke
    über die wir gehen

    wir gehen über
    eine brücke
    die aus wolken besteht

    die wolken schweben
    sacht an den fäden
    und ebnen die brücke
    über die wir gehen

    wir gehen über
    eine brücke
    und der weg ist
    das ziel

    Gefällt mir

  30. Ich würde am liebsten einmal in „Die Schöne und das Biest“ eintauchen!
    Ich habe die Geschichte schon als Kind geliebt und finde sie jetzt immer noch wunderbar. Es ist einfach eine wunderschöne Liebesgeschichte, die aber auch eine ernste Botschaft hat. Meiner Meinung nach gehört die Geschichte eindeutig zu den schönsten Märchen, die es gibt und ich habe noch niemanden kennengelernt, der von der Schönen und ihrem Beist nicht begeistert war.
    Es wäre bestimmt interessant die Charaktere alle einmal kennenzulernen, allen voran natürlich Belle und das Biest, aber ich stelle mir ein Treffen mit Lumière, Tassilo und so weiter auch sehr amüsant vor. Außerdem ist das ganze Setting großartig! Ich würde liebend gerne einmal das große Schloss und das Dorf von Belle erkunden.

    Gefällt mir

  31. Liebe Charlousie,
    vielen Dank für das tolle Gewinnspiel :)! Da hast du wirklich schöne Bücher ausgesucht, die ich auch noch gerne lesen würde.

    Ich würde gerne in das Märchen Aschenputtel eintauchen, da ich die Geschichte einfach himmlisch finde. Besonders gut gefällt mir die Szene, in der die Tauben die Körner sortieren, das ist einfach zu süß. Außerdem finde ich den Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ so schön und schaue ihn mir jedes Jahr aufs Neue an. Daher gehört dieses Märchen einfach zu meinen liebsten. Und nicht zu vergessen, es gibt ein Happy End, aber das ist ja bei fast jedem Märchen so ;).

    Liebe Grüße
    Lena

    Gefällt mir

  32. Hallo 🙂
    Ich würde gerne bei „Tischlein deck dich“ mit machen^^ Ich finde den Knüppel aus dem Sack echt praktisch, den nehm ich, wenn mir jemand blöd kommt und der sparrt das Pfefferspray^^ 😉

    Mein Gedicht^^
    Im Märchenwald, im Märchenwald,
    da war es heute furchtbar kalt.
    Die Hexe zauberte viel Schnee,
    das tat den kleinen Pflänzlein weh.
    Sie weinten sehr und froren,
    hatten fast jede Hoffnung verloren.
    Doch kam ein schöner Prinz daher,
    und die Hexe wusste gar nicht mehr,
    wie der Zauberspruch nun ging,
    denn sie hatte sich verliebt, ein ungeheuerliches Ding.

    Liebe Grüße
    Jule

    Gefällt mir

  33. Tolles Gewinnspiel! Ich würde am allerliebsten in das Märchen vom Aschenputtel einsteigen. Es war schon als Kind mien absolutes Lieblingsmärchen, unter anderem auch wegen der Verfilmung „3 Nüsse für Aschenbrödel“. Der Gedanke, dass die Liebe alle Barrieren überwindet und, dass sich am Ende das Schicksal einfach nicht aufhalten lässt, finde ich wunderschön.

    Gefällt mir

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s