Cavaliersreise. Die Bekenntnisse eines Gentlemans von Mackenzie Lee [Rezension] + Blogparade #ichbineinKönigskind

Wenn Freunde unaufhörlich von Büchern eines gewissen Verlages schwärmen, dann setzt man sich unweigerlich zum Ziel, diese unbedingt einmal zu lesen. Die Geschichten sollen besonders sein, gemeinsam mit der Optik ein Meisterwerk formen, so lese ich bei anderen. Und habe mich bisher dennoch an kein Buch herangetraut. Denn wenn ich bin ehrlich: ich bin zu 70% ein Coverkäufer und die wenigsten Cover entsprechen bei diesem Label meinem persönlichen Geschmack. Ja, ihr habt die Überschrift gelesen und ahnt es sicherlich schon: es geht um die Bücher des Königskinderverlages.
Doch dann hat Kathrineverdeen gemeinsam mit dem Verlag die #ichbineinKönigskind Aktion ins Leben gerufen und ich dachte, wenn nicht jetzt, wann dann? Und soll ich euch etwas gestehen? Ich bin ihr unglaublich dankbar für diese Aktion. Nun kann ich nach nur einem Roman des Verlagsprogramms guten Gewissens sagen, dass auch ich ein Königskind bin. Und tatsächlich habt ihr Schwärmer, Fans und Genießer alle so recht: unter dem Schutzumschlag wissen diese Bücher wirklich zu punkten! Aber nicht nur außen sind diese Bücher damit dann doch „hui“ (keine Sorge, ich habe mir weitere angesehen! 😉 ) auch innen beweisen sie, und das ist noch viel wichtiger, dass sie eine Seele haben.

Leider habe ich von der Aktion erst letzte Woche erfahren. Weshalb ich es leider nicht mehr schaffe, ein Krönchen zu basteln. Das Buch, das mich aus dem aktuellen Programm am meisten gereizt hat, habe ich mir bereits gekauft und stelle ich euch gleich auch in meiner Liebeserklärung vor. Vorhang auf für meine erste Besprechung eines königlich guten Buches und nochmal vielen Dank an Kathrin für diese wunderbare Aktion!

es geht noch leselustig weiter…

Zurück ins Leben geliebt von Colleen Hoover [Rezension] + Gewinnspiel

„Zurück ins Leben geliebt“ ist das erste Colleen Hoover Buch, das mir nicht gefiel und das ich zeitweise am Liebsten gegen die Wand geworfen hätte.
Warum das so ist, versuche ich in dieser Besprechung zu verdeutlichen.

Außerdem könnt ihr via Instagram beim Gewinnspiel zum Buch mitmachen! 🙂
(Klick aufs Bild!)

es geht noch leselustig weiter…

Tschick ein Film von Fatih Akin – Die Auslosung

Hallo ihr Lieben!

Letzte Woche habe ich Tschick besprochen. Ein klasse Film, von dem ihr einmal die DVD bei mir gewinnen konntet. Dafür musstet ihr nur eine Frage unter dem Gewinnspielpost beantworten und zwar, was euch nach meiner Vorstellung zu „Tschick“ ganz besonders an der Verfilmung reizt.

Wer von euch Instagram hat, kann die nächsten 22 Stunden unter @charlousie_ quasi live sehen, wie ich die Gewinner ermittele!

Hups, DIE Gewinner? – ich verlose doch nur eine DVD? Das ist richtig, aber als Trostpreis habe ich ein prägnantes Zitat aus dem Film gelettert:

es geht noch leselustig weiter…

Tschick ein Film von Fatih Akin [Filmbesprechung] + Gewinnspiel

Als Wolfgang Herrndorfs Roman „Tschick“ 2010 erschien, hat es mein Interesse zwar geweckt, aber gelesen habe ich immer andere Bücher. Umso neugieriger war ich auf die Buchverfilmung, die gestern, am 09.03., endlich auf DVD, Blu-Ray und als Digitalisat erschien.

Ein guter Grund, euch jetzt die Verfilmung von „Tschick“ vorzustellen. Dran bleiben lohnt sich, am Ende wartet nämlich ein kleines Gewinnspiel auf euch. ❤

Auf dem Weg in die Walachai (c) Studiocanal

es geht noch leselustig weiter…

Unboxing der Mauz & Wauz Überraschungsbox Februar 2017

Halloooo liebe Bücherwürmer und Katzenliebhaber,

heute blogge ich über etwas – für mich – ziemlich aufregendes! Und zwar habe ich mir den Katzen ein drei monatiges Abo der Mauz & Wauz Box zum Testen gegönnt.

Bevor ich euch Einzelheiten erzähle, möchte ich euch als erstes mein Unboxing Video ans Herz legen.

es geht noch leselustig weiter…

[Verlosung] „Wir werden nackt sein“* Die Frau im Mond von Milena Agus – ab 02. März im Kino !

dsc_0247Ahoi ihr Lieben,

heute habe ich in Kooperation mit dem Entertainment Kombinat eine feine Verlosung für euch im Gepäck, zu einer internationalen Bestseller-Verfilmung über eine leidenschaftliche Frau auf der Suche nach der großen Liebe.

Doch zunächst möchte ich euch unter der fleißigen Mitarbeit meiner beiden Katzen Salem und Loki den Bestseller und seine Verfilmung, nämlich die „Frau im Mond. Erinnerung an die Liebe“, ein bisschen näher vorstellen.

Da Bilder bekanntlich mehr als 1000 Worte sagen (ich weiß, abgedroschen, aber wahr!), zeige ich euch als ersten Eindruck den Trailer zu der Geschichte, um die es heute gehen soll:

Besetzung Marion Cotillard, Louis Garrel, Alex Brendemühl ˜ Regie Nicole Garcia ˜ Drehbuch Nicole Garcia, Jacques Fieschi ˜ Kamera Christophe Beaucarne ˜ Produzent Alain Attal ˜ Genre Drama, Romance

es geht noch leselustig weiter…

(M)eine Hassliebe zooplus.de [Shoptest]

Warum ich mich selbst als „Terror-Kundin“ (Achtung Ironie) der Zooplus AG bezeichne, warum Online- und Marketingabteilung von zooplus.de mich hassen dürften und warum ich dieses Unternehmen einerseits ziemlich vergöttere und gleichzeitig sehr schwierig finde, möchte ich euch in meinem Shoptest, basierend auf einer Pro und Contra Liste, erklären. Damit das Ganze am Ende mehr Transparenz besitzt, werde ich jeden einzelnen Punkt auf einer Skala von 1-10 bewerten (10 ist dabei das Beste und 1 das Schlechteste!), so dass wir am Ende einen in Zahlen ausgedrückten Durchschnitt ermitteln können.

Vorhang auf für meine sehr durchwachsenen Erfahrungen mit zooplus, die rein subjektiv widerspiegeln, was mir widerfahren und aufgefallen ist. Der Shoptest erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wurde in keinster Weise gesponsert oder in Auftrag gegeben.fullsizerender-20

es geht noch leselustig weiter…

Warum ihr bei der Katzenhaltung alles falsch macht!

Warum ihr bei der Katzenhaltung alles falsch machtDieser Artikel dreht sich grob darum, über was man sich bei einer Katze alles Gedanken machen kann. Manches ist sinnvoll, manches ist sehr wichtig und manches kann man, muss man aber nicht machen. (Letztlich muss man natürlich gar nichts). Ich schneide einige Bereiche kurz an, unterlasse es aber, euch zu erzählen, was DAS Beste ist. Ich habe mir zu allem natürlich meine eigene Meinung gebildet und beizeiten werde ich einiges mit euch teilen, aber dabei handelt es sich immer um meine subjektive Einschätzung. Keinesfalls um eine Vorschrift oder ein: nur weil ihr es anders macht, macht ihr es falsch oder seid schlecht(er).

es geht noch leselustig weiter…

%d Bloggern gefällt das: