Weltenwanderer XIV – Zwischen den Toren von Susanne Nort [Rezension]

Inhalt:
Alana besitzt eine besondere Gabe. Sie ist die Tochter der Tore und kann Sterbende ins Leben zurückholen oder bis zu ihrem Tode begleiten.
Sie ist unglücklich, denn ein Krieg tobt im Land und sie ist gezwungen ihren Vater ziehen zu lassen. Ohne etwas dagegen tun zu können, muss sie zusehen, wie er stirbt. Ihr wird der Befehl erteilt, Jarell, den ersten Kriegsherrn ihrem Vater vorzuziehen. Doch das hat schlimme Folgen, denn Alana ist abgelenkt und traurig. So passiert ihr ein fataler Fehler, der schlimme Konsequenzen haben wird.

Meine Meinung:
Der Heftroman “Zwischen den Toren” ist eine spannende Kurzgeschichte, dessen Geschehen ich nicht vorauszuahnen vermochte. Die Autorin hat eine düstere Welt kreiert, in der die Männer herrschen und Kriege an der Tagesordnung stehen. Doch gleichzeitig ist es auch eine besondere Welt voller Magie für diejenigen, die eine besondere Fähigkeit besitzen. Alana ist eine starke Figur, die während der Handlung Selbstsicherheit ausstrahlte und das Geschehen als Protagonistin stark bestimmte und lenkte. Sehr gerne habe ich von ihr gelesen, denn ich habe Alana ihre Rolle abgenommen. Die Bösewichte strahlten ebenso Authentizität aus, weswegen ich das Lesen noch einmal mehr genießen konnte. Mir gefallen die Ideen Susanne Norts sehr gut, den Tod eines jeden Menschen durch Tore zu beschreiben; beziehungsweise die Reise der Seelen. Ebenso originell erschien es mir da, dass einige wenige dazu in der Lage sind, in diesen Prozess einzugreifen und oder auch zu leiten.
Der Schreibstil lies sich flüssig lesen und hat mir schöne Bilder in den Kopf gepflanzt.
Allerdings zerstören einige Druck und Recht- sowie Formulierungsfehler ein wenig den guten Gesamteindruck dieses Werkes. Ein paar Mal kann ich noch darüber hinwegsehen, doch wenn das zu oft vorkommt, stört das ein wenig den Lesefluss. Das ist schade, denn auch bei einem recht kurzen Heftroman, sollte man sich gerade bei der Rechtschreibung und dergleichen mehr Zeit nehmen, damit die Geschichte am Ende nicht darunter zu leiden hat. Es war für mich ein wenig schwer die ganzen Namen und Ausdrücke auseinander zu halten. Da prasselten ziemlich viele auf mich ein. Bei 400 Seiten und mehr, lernt man die Namen irgendwann, doch bei 58 Seiten habe ich mich teilweise ganz schön schwer getan und hatte manchmal Probleme den Personen die passenden Gesichter zuzuordnen. Nichts desto trotz habe ich die Namen gemocht, denn ich bin ein Fan von außergewöhnlichen Namen, die von der Norm abweichen.

Mein Fazit:
Susanne Nort hat für mich eine sehr schöne Geschichte geschaffen, die mich zu bannen vermochte und deren Handlung trotz der Kürze einiges an Würze zu bieten hatte. Ich habe mich gut in ihre fantastische Welt mit einigen außergewöhnlichen Elementen hineinversetzen können, die getragen von besonderen Charakteren sehr gut zur Geltung kamen. Das Ende von “Zwischen den Toren” ist rund und kein plötzliches Happy End oder eine unglaubwürdige Schnulze. Somit bleibt Susanne Nort ihrem Schreibstil und den Figuren treu. Wer die etwas andere Fantasy-Geschichte sucht, wird sich mit “Zwischen den Toren” sicherlich anfreunden können. Man sollte sich nicht zu sehr  von Rechtschreibfehlern stören lassen, denn dann entfaltet die Geschichte wesentlich besser ihre Wirkung. Ein wenig schade sind für mich ebenjene Druck usw. Fehler. Die hätten vermieden werden können. Dann nehme man noch die vielen Namen, die ich kaum auseinanderhalten konnte und schon muss ich einen Stern abziehen. Doch insgesamt fand ich dieses Werk wirklich lesenswert und empfehle es deswegen auch gerne weiter.

Bewertung

 

Vielen Dank an Susanne Nort für die Zusendung dieses Rezensionsexemplars!

About these ads

Über Charlousie leselustleseliebe

Ich lebe · liebe · lese · Ich schreibe · Ich rezensiere · Ich blogge http://leselustleseliebe.wordpress.com/ Eine verrückte, bloggende, verträumte, Buchliebhaberin, die zwischen den Worten wohnt. Wenn du mehr erfahren willst, folge mir auf Twitter, Like me on facebook, besuch mich auf LeseLust & LeseLiebe oder nimm mit mir Kontakt bei Lovelybooks auf ;-)

Veröffentlicht am 01/01/2011 in Buchrezensionen und mit , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

Danke für deinen Besuch! Über einen Kommentar würde ich mich freuen! ♥ Leselustige Grüße von Charlousie

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.168 Followern an

%d Bloggern gefällt das: